Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel1981

"Kleine Schälchen" für große Hunde? :)

Empfohlene Beiträge

Halli Hallo,

was ich mal fragen wollte ist mit dem Nassfutter z.B. Cesar darf oder kann das auch ein grosser Hund fressen ?

Ich frage weil Angel kleine Schälchen gerne futtert, da gibts einfach mehr Auswahl als bei den grossen Dosen *Schweinerei* ! :motz:

Bei manchen steht ja bei das grössere Hunde halt einfach mehr brauchen aber bei Cesar wird ja z.B. extra gesagt für den kleinen Hund ?!

Ansonsten futtert Angel ja selbst gekochtes, Trockenfutter rührt Sie momentan gar nicht an, will jetzt rüber wechseln zum barfen also selber kochen ohne Gewürze und barfen ;) !

Gruss

Susanne :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Susanne,

warum sollte er nicht dürfen??? Mit den richtigen Mengen,aber das wird doch warscheinlich

schweineteuer :???

Wenn ich mir das bei meinen 2 Kälbern vorstelle, könnte ich Bankrott anmelden! :D

:winken:

auch Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne,

Davon abgesehen, das mein Püüh die genannte Marke nicht bekommt ;)

Sicher kann man das auch einem grossem Hund füttern..... aber das wird richtig ins Geld gehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susanne,

warum sollten das große Hunde nicht bekommen? Die Menge ist allerdings nur auf kleine Hunde abgestimmt. Du müsstet Angel dann 1,5 Schälchen davon geben. Für ab und zu mal ist das gar nicht so teuer - aber auf die Dauer gesehen doch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gebe Ihr auch nur ab und zu mal ein kleines Schälchen dazwischen, ansonsten kriegt Sie ja gebarftes oder selbst gekochtes. Normal frisst Sie ja auch Trockenfutter aber momentan mag Sie das irgendwie nicht mehr !!! ;)

Gruß

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der kleine Rabauke

      So, nun isses soweit - der kleine Rabauke kriegt nun auch seinen eigenen Thread!    Den Namen hat Linnie übrigens in ihrer ersten Woche bei uns von unserem Nachbarn erhalten. Der hatte einfach nicht in seinen Kopf bekommen, dass Linnie ein Mädchen ist und sprach immer von "ihm" und "er". Dafür wurde er dann ständig von seiner Frau und dem kleinen Sohn angezählt "Das ist eine Siiiieeeee!!!". Nach ein paar Tagen meinte er nur ganz trocken "So ein Quatsch, guck ihn dir doch an: das ist DE

      in Hundefotos & Videos

    • Der schwarzen Puschels große Tour

      Die Fähre ist gebucht, die Zugtickets auch - Jetzt wirds irgendwie realer. Und deswegen dachte ich, machste mal einen eigenen Thread auf   Aber mal von Anfang an. Seit ich 18 bin möchte ich mal eine große Tour zu Fuß machen. Nach dem Abi wollte ich los, aber leider bekam Sam zu der Zeit mehrere Tumore, sodass ich alles wieder verwarf. Und wie das so ist, dann kam die Ausbildung, das Studium und da bleib keine Zeit für eine lange Tour. Und bevor ich nächstes Jahr ins Berufsl

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Supermarkt Schälchen Nassfutter okay bzw gut?

      Hi.   Bei fast jedem Supermarkt gibt es kleine 4-Eckige Schälchen mit Hunde-Nassfutter. Meist so ca 250-300 Gramm, ihr wisst bestimmt welche ich meine. Die mag unser Hund relativ gerne, mit dem Futter kann man ihn auch motivieren.   Die großen Dosen wie z.B "Saftige Brocken", die mag er gar nicht. Aber auch kein Pedigree oder was man so im Supermarkt bekommt. Und Trockenfutter? No way. Höchstens ein paar Stücke als Snack zwischendurch   Ansonsten fris

      in Hundefutter

    • Größe des Territoriums und Verhalten darin

      Huhu ich habe mal ein paar  Fragen an die Halter von eher "Territorial engagierten" *HUST*  Hunden.    In welchem Radius markieren eure Hund euer Wohnumfeld ?   Bei uns sind es ca. 600m wo sie anfängt, ihre Markierungen zu setzen (auch mal auf zwei Beinen), grade an der Grenze auch gerne alle 3m.   Sofern ihr den Radius kennt, verlaufen da Hundebegegnungen anders als ausserhalb - und inwiefern ? und unterscheiden eure Hunde innerhalb des Territoriums zwischen f

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Die Große ist von ihrem Leid erlöst ...

      ...und trifft auf der Großen Hundewiese ihre Wegbegleiter Knödelchen und Alba, die diesen Weg vor ihr gehen mussten, wieder.   Kurz nach ihrem 11. Geburtstag im November baute Lesley gesundheitlich rapide ab.  Kurzatmigkeit, Haarausfall, Fieber....  Es kamen wohl gleich mehrere Sachen zusammen: Gebärmutterentzündung und Cushing-Symptome zeigten sich.  Alle Behandlungsansätze blieben ohne Erfolg, es ging immer weiter bergab....Daher haben wir uns dazu entschlossen, sie heute von ihren Q

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.