Jump to content
Hundeforum Der Hund
SEBI_GM

Lotte nicht wirklich ruhig zu bekommen! Brauche Rat!!!

Empfohlene Beiträge

Mooin,

Lotte ist ja nun schon seit fast 8 Wochen bei uns. Wir haben vor 6 Wochen damit begonnen Lotte allein zu lassen. Erst für 10 Min. dann immer und immer länger.

Seit nunmehr 3 Wochen lasse ich sie abwechselnd Vormittags oder Nachmittag -so wie Nicki arbeiten muss- für ca. 3-4 Std. allein. Leider ist sie nie durchgehen ruhig, das bedeutet, dass sie immer wieder zwischendurch anfängt zu bellen und das nicht zu knapp.

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, wie ich es hinbekomme, dass sie über einen solchen Zeitraum oder später auch mal länger, allein bleibt ohne zu bellen...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sebi,

weißt Du denn warum sie dann bellt?

Vielleicht hat deine Fellnase ja dann irgendwas gehört und fängt deshalb an zu bellen?

Wenn sie sonst ruhig ist hat es vielleicht ja einen Grund.

Spike kann ja auch gut alleine bleiben, wenn er aber irgendwas hört, bellt er auch.

Er muß ja auf sein zu hause aufpassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja, sie ist dann ja immer in einer Box auf der Diele eingesperrt mit Maggie zusammen. Da hört sie die ganze Zeit über was, weil da ja Pferde stehen und Leute ab und zu laufen und die Maschienen...

Du hast Recht, immer wenn jemand direkt an der Bx vorbeiläuft, geht das auch los aber auch manchmal wenn nicht...

Sollte ich vielleicht anfangen, sie im Haus allein zu lassen? Wie lange kann ein 16 Wochen alter Wurm denn ohne mal zu müssen? Nicht viel mehr als 2,3 Std.oder?

Und wenn sie dann in die Wohnung macht, wie gehe ich dann am sinnvollsten vor? Ich möchte ihr das ja dann nicht angewöhnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ist das denn in der Box, macht sie denn da nicht rein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch, wenn sie muss macht sie da rein, deswegen wollte ich das sowieso eigentlich ändern, weil das ja so auch mehr oder weniger zur Gewohnheit wird...

Soll ich das einfach mal probieren, sie nächste Woche hier im Haus einzusperren?

Kann ich dann auch am Besten wieder anfangen mit kleinen Wartezeiten und das dann wieder steigern oder direkt bei 2,3 Std. anfangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

verstehe ich das richtig, das die Hund keinen ruhigen Platz

haben sondern irgendwo mitten im Gang stehen?

Dann wundert mich das ehrlich nicht, das die Lotte bellt.

16 Monate ist ja sehr jung und ist doch klar, das sie bei so einer

Unruhe nicht still dort liegen bleibt.

Ich würde sie dann lieber mal 2 Stunden zuhause in der Box lassen,

da wo es ruhig ist und wo sie schlafen kann.

Oder halt eben ohne Box. 2 Stunden halten die ja super aus auch länger

in dem Alter.

Ist sie denn sonst stubenrein?

Ich würde Zuhause mal mit 30 Minuten anfangen, dann 1 Stunde,

dann steigern.

Wieso macht sie in die Box? Kann sie dann nicht solange aushalten

oder warum macht sie das?

Luca schläft nachts noch in einer Box, weil ich nicht will,

das er die anderen Beiden zum spielen auffordert oder nicht schläft.

Er kann schon prima seine 6-7 Stunden aushalten und meldet sich

wenn er wach ist und raus muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, das ist wieder was Neues und da solltest du wieder mit kleinen Zeiten anfangen.

Du kannst doch schon am Wochenende damit anfangen.

Hast du keinen, der mit ihr zwischendurch mal kurz pipi machen gehen kann, ich glaub sonst

kriegst du sie ja nie Stubenrein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Außerdem machen die Hunde ja auch nicht gerne auf Ihr Lager.

Morgens gehe ich dann schnell mit ihm runter und anschießend

darf er sich so einen Platz zum weiterschlafen suchen, wenn wir

noch nicht aufstehen. Heute mußte er um 5 Uhr, aber ist leider

nur wach geworden, weil ich dringend aufs Klo mußte, das hat

er gehört und schon hat er an der Boxentür gekratzt und wollte

raus. Dannach lag er noch 2 Stunden bei mir im Bett und hat gepennt

bis ich aufstehen mußte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja, die Diele ist soweit ruhig aber es kann halt 2, 3 Mal in der Zeit vorkommen, das jemand ein Pferd von der Diele holt...

Sie ist ja aber auch nicht die ganze Zeit durchgehend am Bellen...

Na ja, ich fang mal an, sie auf das haus zu gewöhnen, das muss sie ja doch lernen! Danke für eure schnellen Antworten!!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein ruhiger Platz sollte es schon sein, ist ja auch klar oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wenn ältere Hunde ein Zuhause bekommen…

      Schon lange wollte ich ein Thema eröffnen um dort über meine Senioren zu berichten. Da es seit 3 Tagen einen Neuen gibt ist das jetzt ein guter Zeitpunkt dies umzusetzen. Mal sehen ob und wie schnell ich es schaffe dort alle vorzustellen. Angefangen wird mit dem Neuzugang.   Am Mittwoch, spät abends, habe ich Joschi vom Transporter der gerade aus Rumänien gekommen ist abgeholt. Ich kannte von ihm ein Bild auf dem er im Platz lag und wirklich sehr süß und eher dick aussah. Sein Alter wu

      in Hunde im Alter

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund hat Welpenfell bekommen

      Hallo Ihr alle! Ja in meinem Betreff steht ja schon das "Problem". (Fals falsche Rubrik bitte Verschieben) Am 6. Februar wurde unsere Hündin Kastriert. Nicht einfach so, sonder sie hatte angeschwollene Zysten und stand am Anfang einer Gebärmuttervereiterung. Nun hat sich ihr Fell verändert. Sie wird immer Brauner an den Hinterläufen und überhaupt ist ihr Fell ganz anderest geworden. Mir fiel das garnicht so auf, sondern eher meiner Mutter. Uns sprechen immer wieder Leute an, die sagen "

      in Hundekrankheiten

    • Kann ein Hund Parkinson bekommen?

      Hallo zusammen...🙋‍♀️ Tut mir leid für den langen Text, hoffe auf Euer Verständnis!  Weis jemand von Euch etwas über Parkinson bei Hunden?  Ob sie das bekommen könnten oder was die Anzeichen dafür wären? Kann nichts über Google finden.  Das wäre mir sehr hilfreich und ich würde mich freuen, endlich etwas darüber zu erfahren.  Grund dafür ist: Mein Hund Xeno, ein Boston Terrier und wird am 6.6.2019, 5 Jahre alt.  Zittert aus unerklärlichen Gründen, fast den ganz

      in Hundekrankheiten

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.