Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Allergie - das war eine Nacht ...

Empfohlene Beiträge

Hallo,

man,unser Jimmy hat uns gestern abend einen Schrecken eingejagt.

Gestern nachmittag war ich mit ihm im Feld,dort sind wir oft.

Jetzt ist da allerdings auch eine kleine Versuchsgetreidefläche angelegt worden.

Jimmy darf da nie rein,weil das dem Bauern bestimmt nicht gefällt.

Diesmal rannte der Herr aber kurz rein,stob durch die Ähren,ließ sich aber mit der Hundepfeiffe sofort abrufen.

Abends dann plötzlich...seine Augenlider schwollen sehr stark an,später auch die Schnauze,ganz dick...der Hund wälzte sich nur noch,trank sehr viel und schubberte mit dem Gesicht über den Boden.

Er sah herzerweichend elend aus,im Gesicht..alles zu.

TA angerufen,hin..er bekam ein Antiallergikum gespritzt.

Ich hab kaum geschlafen,immer wieder nachgesehn,ob es ihm besser ging.

Heut morgen stand er dann hechelnd vor meinem Bett *Pipiiiiiiiiii muss ich*.

Die Schwellungen sind sehr gut zurückgegangen,nicht ganz,aber er juckt sich nicht mehr.

Pipi war dann im Garten angesagt,er hielts kaum aus..und stand dann auch ca 2 Minuten da..

Ansonsten ist er wieder fit,hat schon gefressen,nicht zu knapp.

Müde ist er noch,aber das kommt wohl von der Spritze.

Man,ist uns das Herz in die Hose gerutscht,wir hatten Angst,dass der Hals zuschwoll.

Wer weiß,was in diesem Versuchsfeld so steckt..entweder neuartiges Getreide,was er nicht verträgt oder irgendwelche Spritzmittel.

Da merkt man dann wieder..man ist kein Hunde-Besitzer,sondern irgendwie Mama....

LG Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Silke,

oh je, ihr armen. Das kann ich mir gut vorstellen, daß man dann Panik

kriegt, wenn es immer weiter an schwillt.

Na GsD seit ihr gestern noch zum Tierarzt gefahren und der hat ja anscheinend

das richtige gespritzt.

Ich wünsche deiner Fellnase weiter gute Besserung und du solltest einen

großen Bogen um dieses merkwürdige Feld machen, sicher ist sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, da hätte ich auch Panik bekommen! :o

Echt heftig sowas, vor allem hätte ich auch Angst gehabt daß der Hals zuschwillt!

Alles Gute weiterhin für deine Fellnase. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Silke,

solche Nächste braucht echt keiner! Aber schön zu lesen, dass es ihm wieder besser geht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Silke,

zum Glück habt Ihr schnell gehandelt....

Ist klar, das Ihr in Panik ward....wären wir auch gewesen....Mensch soooooo schlimm :(

Aber zum Glück, hat der Tierarzt ein Antihystaminikum gespritzt....das geht dann auch Wirklich schnell zurück. =)

Laß ihn Nicht mehr auf dieses Feld, nimm ihn besser an die Leine da....es ist bestimmt dort was gespritzt worden.

Weiterhin Gute Besserung für Deine Maus.... :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Juhuuuu,

ihm geht`s wieder richtig gut!

Er tobt,frisst und die Schwellungen sind fast weg.

Der Tierarzt rief eben auch von sich aus nochmal an,fand ich klasse.

Das nächste,was er gemacht hätte - Cortison.

Danke für Eure Wünsche,mir ging sein Aussehen wirklich sehr nah..normal darf er nicht auf die couch,aber gestern abend lag er wie ein baby zwischen uns ..sowas von anhänglich...

LG Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Allergie

      Hallo,  Mein hund( border mix) hat eine hausstaub allergie. Hab es mit kortison super im griff soweit. Aber das fell wächst an gewissen stellen nicht mehr nach. Hab schon viele mittel benutzt, aber mein wirklicher vortschritt. Würde mich über erfahrungsberichte freuen. Lg dominik      

      in Hundekrankheiten

    • Allergie-Hunde, versammelt Euch

      ... hier   Mich würde interessieren, wer einen Hund mit Allergien hat.   Mit welchen Allergien, wann entdeckt, wie entdeckt: Wie kamt Ihr der Allergie überhaupt auf die Spur?   Situation früher, Situation heute. Maßnahmen und Behandlungen. Besserungen, Verschlechterungen, gute Phasen, schlechte Phasen.   Ich bin gespannt auf Erfahrungsberichte und Erzählungen.      

      in Gesundheit

    • Allergie

      Hallo ihr Lieben!   Ich bin neu hier und vor allem auf der Suche nach Menschen, die mit einem Hund zusammenleben, trotz Allergie.    Ich habe seit meiner Kindheit immer Hunde um mich herum und seit ca einem Jahr Beschwerden wie gelegentliches Augenjucken und verstopfte Nase.  Bei meinem Allergietest vor 6 Jahren reagierte ich leicht auf Hausstaub und gar nicht auf Hund. (Blut Untersuchung) Bei dem Test jetzt (ebenfalls Blut) reagierte ich genau umgekehrt. Kein Hauss

      in Gesundheit

    • Allergie(n) und was man dagegen tun kann!?

      Hallo,   wie der Titel schon sagt, soll es in diesem Thema um Allergien beim Menschen gehen. Habt ihr eine oder mehrer, was tut ihr dagegen, was hilft, möglichst ohne Nebenwirkungen?    Ich stelle jetzt gerade schon wieder fest, dass meine Nase anfängst zu laufen, ein Zeichen dafür, dass Halsenusspollen, oder Birkenpollen schon wieder unterwegs sein können. Bei uns ist zZ kein Frost und auch allgemein wenig Frost im Winter, so dass der Pollenflug kaum einhält. Weite

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.