Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Bitte um eure Meinung

Empfohlene Beiträge

Folgende Situation:

Wir kommen mit mehreren Hunden nach dem Spaziergang auf die Spielwiese…. auf der Nelly sich normalerweise sehr schwer abrufen lässt.

Ich rufe sie und sie kommt sofort… ich freue mich so sehr =) , dass ich sie ungedingt belohnen will und nehme ihr Spielzeug und werfe es spontan.

Ein Rüde(Beluga von Crazypazy), vor dem sie Respekt hat, nimmt es ihr weg…. Sie kommt mit „verzweifeltem“ Blick zu mir – bei anderen Hunden hätte sie es sich mit „Gewalt“ wieder geholt … weshalb ich auch eigentlich nichts mehr werfe, wenn andere Hunde dabei sind.

Dann habe ich folgendes aus dem Bauch heraus gemacht:

Erst dachte ich: „Moment mal das gehört ja mir!“ Also habe ich Nelly absitzen lasse und bin zu Beluga gegangen, habe mir mein Spielzeug wieder geholt, es in die Jackentasche gesteckt und das Spiel beendet…. Ich wollte damit Nelly zeigen, ich regele das………

Mir Crazypazy habe ich mich danach unterhalten, sie fand es ok. Von einem anderen Hundehalter kam allerdings die Kritik „Du hast ihm seine Beute weggenommen!“ ?!?

Ach so, die ganze Situation fand im Umkreis von ca. 10 Metern statt, ich kann nämlich nicht so weit werfen !!!!! :D

Was denkt ihr….. eure Meinungen interessieren mich sehr…. Habe ich alles falsch gemacht? :??? :??? :???

Ps: Patsi !!! Ich hoffe, ich habe die Situation richtig wieder gegeben. Wenn nicht, bitte korrigieren. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Situation hatte ich auch schon, und habe genauso wie du gehandelt, aus dem Bauch raus, ich weiss bis heute nicht ob es richtig war.

Auch mein Hund hat sich "hilfesuchend" an mich gewandt, und ich hab halt geholfen, indem ich mir "meine Beute" von dem anderen Hund wieder geholt habe!

Wie gesagt, war eine Bauchentscheidung, ob richtig oder falsch sei dahingestellt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich glaube ich hätte in diesem Moment genau so gehandelt. Besonders weil es ja heisst, man soll seinem eigenen Hund auch zeigen, dass man keine Angst vor fremden Hunden hat. Dass der Besitzer sich da so aufregt kann ich gar nicht verstehen. Denn SEINE (des Hundes) Beute war das Spielzeug ja ganz und gar nicht.

Vielleicht täusche ich mich jetzt auch voll und ganz, aber ich hätte glaube ich auch so aus dem Bauch heraus gehandelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube ich hätte den hunden ein bisschen mehr zeig gegeben und gewartet ob die das nicht unter sich klären ...aber bin mal gespannt was sich als richtig rausstellt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dass der Besitzer sich da so aufregt kann ich gar nicht verstehen. Denn SEINE (des Hundes) Beute war das Spielzeug ja ganz und gar nicht.

Nicht die Halterin des Hundes hat sich kritisch geäußert, sondern ein anderer Bekannter der dabei war.

Mit der Halterin von Beluga, war ich mir "einig". Nur wir waren beide unsicher, ob es richtig war.

Das ist der Grund für diesen Beitrag :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

erst mal schmeisse ich nie spielzeug, wenn mehrere hunde zusammen sind, weil es leider sehr oft zu spannungen kommt.

es sei denn, man will gerade das trainieren.

nun hast du es aber getan und was du draus gemacht hast finde ich okay. auch ich hätte dem anderen hund das spielzeug nicht gelassen.

leider entbrennen aus solchen situationen immer diskusionen, da jeder so seine eigene philosophie hat und leider leider jede situation immer gleich hochgewertet wird.

das ist dein hund, das war dein spielzeug... punkt..

wobei fürs nächste mal du deinen hund vielleicht einfach nur mit dir und deiner freude belohnen kannst.

freu dich mit einem hohen "ja supiii" lauf ein stück rücwärts um sie noch zu ziehen usw....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
erst mal schmeisse ich nie spielzeug, wenn mehrere hunde zusammen sind, weil es leider sehr oft zu spannungen kommt...

Penny, ich weiß das :heul: :heul:, weshalb ich mich natürlich auch über mich geärgert hab....war dumm von mir ....

Aber ich bin froh, dass ich deiner Meinung nach, danach richtig gehandelt habe....

Ps: @all es gab KEINEN Streit danach..... nur ein normales bzw. kritisches Gespäch unter Hundehaltern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo!

Katja, nun ärgere Dich doch nicht. Sehe es positiv. Dein Hund kam hilfesuchend zu Dir, das ist eine tolle Kommunikation! Du hast darauf geantwortet in dem Du gehandelt hast! Auch toll!

Am tollsten wäre jetzt gewesen, wenn die anderen ihre Hunde abgelegt oder festgehalten hätten und Du hättest noch einen kurzen Moment mit Deinem Hund spielen können.

Grundsätzlich habe ich (wie ihr wisst) eher so meine Schwierigkeiten mit grösseren Hundegruppen auf Hundewiesen. Wenn man sich trifft um unter Ablekung zu arbeiten finde ich das super. Wenn man sich zum quatschen trifft.. nicht so mein Ding. Viele merken garnicht das ab einer bestimmten Gruppengrösse der Stress für die Hunde enorm ist (auch wenn sie spielen).

Da bringt ein Beutespielzeug natürlich zusätzlichen Stress rein. Ich würde das also nicht machen. Allerdings finde ich es sehr wichtig das man sich in Anwesenheit anderer Hunde spielend mit seinem Hund betätigt, aber dann nur, wie oben beschrieben in einer kontrollierten Situation.

@Nainy: Unter sich ausmachen ist (ausser die Distanz zum HF ist sehr gross) prinzipiell, aber besonders wenn Beute im Spiel ist eine ungünstige Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

wieder was gelernt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte glaub ich genauso gehandelt.

Aber durch Karls Bericht habe ich mal wieder was gelernt.

DANKE! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.