Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Meine Stunde mit Berner-Sennen "Ben"!

Empfohlene Beiträge

Eine Bekannte hat einen Berner-Sennen, Ben, 4 Jahre alt, der seit einiger Zeit Frauchen spazieren führt! :kaffee:

Ich seh die beiden öfter bei mir am Büro vorbei laufen: Erst kommt Ben, dann drei Meter straffe Leine, zum Schluss Frauchen hechelnd! :Oo

Sie fragte mich, ob sie nicht mal zu uns auf den Platz kommen dürfte, und heute war es soweit! :D

Sie kamen in gewohnt bekannter Weise: Ben, lange Leine, Frauchen! :Oo

Ben durfte erstmal ohne Leine den Platz begutachten, ne Runde mit Shelly spielen, die Ben aber komischerweise nicht so dolle fand, sie hat ihn entweder ignoriert oder sich hinter mich gesetzt! :kaffee:

Ich fragte, ob ich Ben mal an der Leine führen darf, dies wurde bejaht, ich mir also Ben geschnappt, der wollte aber lieber zu Mama und machte ne heftige Rückwärtsbewegung und *ping*, war mein Haken an der schönen neuen Leine dahin! :(

Neuer Versuch mit Besitzers Leine, irgendwie war ich sauer wegen dem kaputten Haken und ging forschen Schrittes los, Ben guckt kurz zu Frauchen und zog es dann doch vor, mal lieber mitzukommen! ;)

Nach ein paar Metern fing er doch wieder an, rumzuhampeln, ich hab ihn abgeblockt und er guckte mich ganz verdutzt an!

Frauchen alles erklärt, Leine übergeben und los gings: Ben sah, Uuuiii, Mama hängt wieder hinten dran, und ATTAAAACKE nach vorne! :Oo

Aber nicht mit Mama, die hat nämlich toll aufgepasst, Ben ausgebremst und dann kam ein Blick von Ben, ich hätte mich über die Wiese kugeln können! :D

Ben hat es dann mal lieber vorgezogen, nicht mehr zu ziehen, Blickkontakt zu halten und brav mit zu laufen! :klatsch:

Zu Hause löst der Herr selbständig die Kommandos auf, daran haben wir auch gearbeitet, und nachdem zweimal ein energisches Abbruchsignal kam, blieb er dann doch lieber da liegen, wo Frauchen ihn abgelegt hat! :klatsch:

Ich fand, fürs erste war das genug, er und Shelly sollten noch bissl über den Platz laufen, als Sabrina kam.

Wir unterhielten uns, und Ben lief immer wieder zu einem alten Fussball hin, den wir dort in einer Ecke liegen haben.

Stunde war ja beendet, und so warf ich ihm den Ball.

Frauchen: *Oh, DEN gibt der jetzt nicht mehr her!* :Oo

Sabrina: *Wetten, doch?* :D

Lange Rede, kurzer Sinn: Sabrina hat gewonnen! :klatsch:

Es fing dann heftig an zu regnen, und Frauchen schnappte sich ihren Ben, um den Platz zu verlassen.

Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen sooo aufmerksamen Ben neben Frauchen gesehen zu haben! :D

Auch den Feldweg zum Auto runter lief ein Strahle-Ben NEBEN Frauchen! :klatsch:

Hach war das schön, und dass musste ich mal grade schnell los werden! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

super toll :klatsch::klatsch:

Ich kann gut verstehen, das du das los werden mußtest.

War ja echt ein super Erfolg.

Und Frauchen war bestimmt auch restlos begeistert und

kommt bestimmt gerne wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich nach ner tollen Stunde an.

Darf ich fragen, wie du Ben *abgeblockt* hast? Das würde mich interessieren, wie man sich das vorstellen muss. Ich hab ja nun doch noch ein paar *Probleme* was Blacky und die Leinenführigkeit angeht. :Oo

Frauchen hat damit jetzt sicher einen super ansporn, wenn Hundi nach der ersten Stunde so klasse an der Leine läuft. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Renate......Klasse Berner!

=)=)=):respekt::respekt::respekt::respekt::respekt::respekt:=)=)=)

Super, Du bist Spitze, Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, Renate, das es so schnell so gut geklappt hat.

Das mit dem "Abblocken" würde mich auch interessieren...............meinst du damit Ausfallschritt nach links vor den Körper des Hundes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Darf ich fragen, wie du Ben *abgeblockt* hast? Das würde mich interessieren, wie man sich das vorstellen muss.

:think: Kann man schriftlich schlecht erklären, ICH zumindest! :kaffee:

Ich hab ihm quasi den Weg abgeschnitten, habe kurz vor ihm einen Richtungswechsel vorgenommen, so dass er entweder mitkommen musste oder volle Lotte in mich reinbrummt! :D

Dabei aber NICHT mit den Beinen abblocken, sondern den Oberkörper einsetzen!

In einem Hunderudel sieht man das auch sehr schön: Ein Jungspund, der meint, am Rudelführer vorbei zu preschen, wird auch so ausgebremst, und zwar völlig OHNE Gewalteinwirkung! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Renate :klatsch::klatsch::klatsch:

Warum gibt es keine Foto`s von dem verduzten Bernerblick :???:motz::motz::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch, ich kanns mir vosrtellen. Musste es zwar drei mal lesen, aber jetzt hab ich ein Bild im Kopf. Du machst quasi vor dem Hund einen Richtungswechsel?

Nur das mit dem Oberkörper versteh ich noch net so ganz. Sorry.

Aber Danke schonmal fürs Aufklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das heisst eine Linksdrehung auf der Stelle, gegen den Hund und Oberkörper zum Hund hin vorgebeugt?

Hab ich das so richtig verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das heisst eine Linksdrehung auf der Stelle, gegen den Hund und Oberkörper zum Hund hin vorgebeugt?

Hab ich das so richtig verstanden?

:klatsch::klatsch::klatsch:

Jaaa, ich wusste doch, ich bin zu blöd, es zu erklären! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.