Jump to content
Hundeforum Der Hund
putzi1211

Wie oft ist das "große Geschäft" am Tag normal?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich habe einen Cocker Spaniel, der ist gerade 13 Wochen alt und sie bekommt 3 mal am Tag nur Trockenfuttervollnahrung von Multifit.

Meine Frage ist jedesmal wenn ich mit ihr rausgehe und das ist so ca. alle zwei Stunden muss sie immer kackern manchmal sogar dreimal hintereinander aber die Kacke ist normal. Ist das denn normal?

Oder hat sie einfach nur eine gute Verdauung?

Schon einmal danke für eine Antwort.

Liebe Grüße claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Claudi,

das ist ,,Normal'',ich denke, die Verdauung muß sich Erstmal Richtig einspielen.

Unsere haben das auch ALLE so gehabt, das sie sich sehr Oft am Tag entleert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ließ doch mal die Zusammensetzung vom Trockenfutter. Da ist so viel "Füllmaterial" dabei, was nur "durchrutscht", da ist das m. E. schon normal, denn alles was rein kommt, muß auch wieder raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich würde mir ein Futter mit einer besseren Zusammensetzung suchen. Sorry, aber "Multifit" ist für mich persönlich so ziemlich das letzte was ich meinem Hund füttern würde. ;)

Guck hier im Forum mal nach Hundefutterbeiträgen, da wirst Du schnell merken, das andere auch meiner Meinung sind.

Man kann gerade im ersten Jahr soviel verkehrt machen, wenn man dem Hund das falsche Futter gibt. Lieber etwas mehr Geld investieren und dann aber sicher sein, das man dem Hund was Gutes getan hat.

Du wirst dann auch schnell merken, das sich das "Kackverhalten" bald ändern wird.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann meinen Vorrednern nur zur zustimmen.

Damals als mein dicker zu mir kam dachte ich noch nicht viel über Hundefutter nach. Als ich dann das erstemal im Tiergeschäft war, war ich erstmal von der Menge von Marken erschlagen. Ich hatte mich davor zwar schon mit der Rohfütterung ausseinander gesetzt - aber wollte Natas erstmal weiter mit Trockenfutter ernähren, da ich dieses vom TH mitbekommen hatte - mt den Tabletten gegen den Durchfall :Oo Dieser Durchfall war sehr hartnäckig. -->

Zum "Glück" hat Natas auf Nassfutter und Trockenfutter ( also Nassfutter und Trockenfutter) sehr extrem reagiert, war als Welpi in der Tierklinik etc. mir blieb damals nichts anderes mehr übrig als ihn roh zu füttern. Ich hab die ersten 2 Monate glaub ich ca. 400 Euro nur für das Futter ausgegeben, Tierarzt Kosten kamen auf das Doppelte. Sprich - jede Woche ein neuer großer Sack von einer anderen Marke - zwar alles "Premium" Marken aber ich dachte damals eben - was viel kostet ist gut. :wall:

Das einzigste Trockenfutter was Natas damals einigermaßen vertragen hat war Timberwolf - aber eben nur so halb. Damit haben wir ihn damals über Wasser gehalten und haben dann eben den Angriff "Rohfütterung" gestartet. (allerdings füttere ich nur Biofleisch - habe aber den Vorteil das Natas sehr wenig fressen darf - 200gr. am Tag - deswegen kann ich mir das Biofleisch auch leisten). Seitdem - mein dicker ist gesund - hat keine Würmer (ich lasse ihn nicht entwurmen sondern nehme Kotproben alle zwei Monate), hat alle Hundekinderkrankheiten überstanden etc.

Natas ist aber ein Extremfall in der Beziehung.

UND :) Ich denke das jeder Hund anders tickt und das es auch bei den Trockenfutter und Nassfutter gute Sorten gibt. Darüber werden dich die anderen hier noch aufklären weil mir dazu die Erfahrung fehlt bzw. das Nassfutter und Trockenfutter was er bekommt (Auenland) ist zu gering. Er verträgt es gut - aber trotzdem würde ich kein Tro/Nassfutter mehr füttern wollen (er bekommt es wenn er bei meinen Eltern ist).

Wichtig ist das dein Purzel mit dem Futter "gut fährt" und keine komischen Zusatzstoffe, Farbmittel, K3 Vitamine etc. darin zu finden sind.

Such einfach hier im Forum nach dem Thema Futter - es ist wirklich ein weit gefächertes Fach und daran scheiden sich die Geister und vorallem die verträglichkeit.

Ich hoffe ich habe dich jetzt nicht zusehr verwirrt :redface und - hier im Forum gibt es einige gute Züchter die dich bestimmt gut beraten können und werden :)

Liebe Grüße

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte damal den Vorteil, daß Firma XXXXXXX einer unserer Sponsoren war und ich regelmäßig große Mengen MHD-Ware gesponsert bekam. Also Ware, die die Läden wieder zurück gegeben haben, weil die Ware kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum stand. Das war absolut einwandfreie und erstklassige Ware, die nur nicht mehr verkauft werden durfte und die wir für unsere Bedürftigen erhalten haben. China galt als Vereinhund da auch als "bedürftig" und ist mit Geflügel groß geworden und lebt auch heute noch davon.

Roh, gekocht, gebraten, mit Knochen oder ohne. Zwar soll man ja Geflügelknochen meiden, doch die Wiesenhofhühnchen werden so jung geschlachtet, daß die Knochen noch nicht splittern und somit bedenkenlos konsumiert werden können. Und unser Metzger spendiert geräucherte Schwarten, die kleingeschnitten in Nudeln ein Festmahl ergeben.

Ich glaube jetzt habe ich die beiden Themen verwechselt. Also schnell noch die Brücke schlagen zum Stuhlgangsthema:

Beim Knochenfüttern wird der Stuhl unserer Hündin trocken und sandig und sie hat ganz schön zu drücken. Dann weiß ich, es war zuviel. Umgekehrt funktioniert es aber auch: Wenn der Kot zu breiig ist, einfach ein paar Knochen füttern und es wird wieder schön fest.

Und damit verabschiede ich mich aus diesem Thema und wünsche allen eine gute neue Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Claudi,

meine Welpen haben auch immer viel Kot abgesetzt. Allerdings nicht soooo viel.

Ich würde wohl auch schauen, ob du nicht ein Futter bzw. eine Zusammensetzung findest, die dein Hund besser verträgt und wodurch sich der Kotabsatz verringert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Luca bekommt von Anfang an

das selbe, in meinen Augen gute Futter und hat auch 5-6 mal gemacht,

schließe mich Angela an. Auf wieviel Häufchen kommt Deine Maus denn?

Heute hat es sich auf 3 bis. allerhöchstens 4 normale kleine Haufen

reduziert.

Bei Monty war es auch so, der macht heute 2-3 und mein Senior meistens

nur 2x.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm Tja,

ich habe hier zwei Kandidaten, die genau das gleiche Futter bekommen

und da ist es sehr unterschiedlich.

Tessa macht 2-3 x Haufen und Balou 5-6 oder ich weiß nicht wieviel mehr noch.

Wir fragen uns immer, wie das angehen kann - aber es ist so.

Von der Menge frißt er auch nicht wesentlich mehr, dass es das Mehr an Haufen

begründen könnte.

Wir leben einfach damit, das er ein Schietbüttel ist.

Bei den Menschen ist es auch sehr unterschiedlich - oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Menschen ist es auch sehr unterschiedlich - oder ?

da sagst Du was. Alleine schon die Verdauung zwischen Männlein

und Weiblein ist ganz anders.

Ich denke aber auch wenn das Futter gut ist, dann pendelt sich

das ein. Meine Welpen haben auch viel mehr am Tag gemacht als heute.

Zuerst hatte ich ja auch ein anderes Futter, das Ergebnis war das selbe.

Allerdings alle 2 Stunden ist schon viel, da kommt man ja sicher

auf 10 Haufen pro Tag, das wäre schon enorm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Größe Japan - Mittel - zwergspitz

      Guten Tag...  Wir haben uns vor 3 Tagen einen kleinen Japan-mittel-Zwerg spitz geholt.    Die Mutter ist ein Japan - mittelspitz Mischung und der Vater ein reinrassiger zwergspitz.    Nun würde mich Intressieren von wem er die größe mitbekommen hat.    Er ist aktuell ca 20 cm hoch (grob gemessen, eher größer) und wiegt 2,1Kilo.  Er ist 11 Wochen alt.    Mit welcher Größe + Gewicht könnte ich rechnen wenn er ausgewachsen ist?    Liebe Gr

      in Hundewelpen

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

    • Größe Transportbox für Labi-Mix

      Endlich ist es soweit und wir bekommen in ca 3 Wochen ein großes Auto 🎉 Nun sind wir auf der Suche nach einer Transportbox.  Ich bin mir unsicher welche Größe die Box haben soll, damit Motte sicher untergebracht ist. Wichtig ist natürlich auch die Stabilität der Box. Motte wiegt aktuell 26kg.  Auf den Bildern wirken die Boxen immer recht klein, aber sie sollen ja eigentlich auch nicht zu groß sein.  Also wenn ihr mir einen Rat geben könnt wäre das toll! 

      in Hundezubehör

    • X-back Geschirr von Zero DC im Design "Colorado", gelb, Größe XL

      Ich versuch's einfach mal, vielleicht kann's ja jemand gebrauchen. Da es Madame nicht paßt zum Einkaufspreis von 34,90 Euro (+Porto) abzugeben.       Sollten Bilder ohne Hund gewünscht sein, könnt ich mich da die Tage auch noch drum kümmern, ist halt ein stinknormales X-back Geschirr in ganz nettem Design.

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.