Jump to content
Hundeforum Der Hund
Labrador Fan

Benny will zu jedem Hund und wie übe ich, dass er hinter mir geht?

Empfohlene Beiträge

:winken:

Hab mal wieder eine ,nein zwei Fragen :???

1. Wenn wir spazieren gehen will Benny immer zu jedem Hund .Er freut sich immer so und hat vorher wohl gelernt das er mit jedem Spielen darf.

Da wir ja zwei Hunde haben laufe ich oft einzelnd.

Wenn er bei uns vor der Haustür liegt und ein Hund kommt vorbei ist das kein Problem oder beim Tierarzt.

Aber sowie wir Spazieren gehen ist das ein Problem .

Er hängt dann so in der Leine :wall:

Hunde die hinter einem Zaun sind interessieren ihn auch kaum .Er bellt auch nicht sonder zieht einfach nur. Am Anfang hab ich ihn immer ins sitz gebracht ,aber da wußte er sofort was los war und hat fixiert .

Wie kann ich ihn auf mich fixieren? Wenn die möglichkeit bestehtt hab ich mich umgedreht und in die andere Richtung gegangen.Aber ich kann ja nicht immer jeden Hund aus dem Weg gehen .

2. Wie bekomme ich meine Lieben dazu das sie hinter mir gehen .Wenn z.B.ein anderer Hund kommt ,um sie zu schützen .

Hoffe ihr wisst was ich meine ,kann es schlecht erklären

Ich sage schon mal :danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Kennt Dein Hund das Kommando guck? Wenn nicht, dann lern das ihm als erstes zu Hause, dass er Dich auf Kommando angucken soll (Leckerli zeigen, dann vor Deine Nase halten, sobald er zu Dir hochsieht, guck sagen und sofort Leckerli geben).

Sobald er das "guck" kennt, kannst Du das draussen einsetzen. Sobald Du einen Hund nahen siehst, kommt das Kommando "guck" und dann hältst Du ihm das Leckerli vor die Nase, bis der andere Hund gekreuzt hat und danach bekommt er es. Die Zeit bis zum Leckerligeben immer ein wenig verlängern, damit die Konzentration auf Dich verlängert wird. So umgehst Du das Fixieren auf andere Hunde.

Damit ein Hund nicht mehr an der Leine zieht, ist ein langes, konsequentes Training nötig, mit Richtungswechseln oder Stehenbleiben, bis die Leine locker ist. Bewährt hat sich auch ein links Kreisgehen, d.h. Du läufst ihm dauernd nach links vor die Pfoten, das sorgt dafür, dass er irritiert ist und Dich beachtet und nicht mehr vorwärts ziehen kann :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder "schau mal was ich hier habe",und wenn er schaut freust du dich und steckst ihm das leckerchen rein

also sagen und dann loben

oder wenn er hin laufen möchte wirst du laut und sagst NEIN!

lg olga :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, ich verstehe nicht so ganz- dein Hund soll hinter dir laufen? Sorry, bei Fuß - nebeneinander okay aber hinter dir? Bitte erkläre mir das, denn das widerstrebt meinem gesamten Verständnis. Nana, die vielleicht zu alten Erziehungsmethoden den Vorzug gibt. Grüßele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund soll nur zum eigenen Schutz im Notfall hinter dem Menschen geführt werden - so habe ich es verstanden.... Das macht Sinn, wenn man Leinenrüpel im Umfeld hat und die Klärung der Situation übernehmen will, also den eigenen Hund abblockt, damit er nicht angegriffen wird. Das kann man mit einem Kommando einführen - hinter mir zum Beispiel. Dabei den Hund per Leine hinter den eigenen Körper führen. Erst im Haus üben und dann langsam die Ablenkung steigern.

Wenn der Hund immer zu allen Hunden hin durfte, dann ist es schwierig ihn davon wieder abzubringen. Das größte Problem dabei ist, dass das neue Signal nicht nur bei Hundebegnungen eingesetzt werden darf, damit er nicht sofort nach dem Kommando erstmal prüfend in die Runde schaut. Also auch Schau o.ä. erstmal in Ruhe aufbauen, bevor man dies bei Hundekontakten und anderen Gelegenheiten auf einem Spaziergang einsetzen möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank erst mal.

Wir weden morgen gleich damit anfangen mit dem mich anzuschauen.

Beim Fußgehen oder auch beim Freilaufen sucht er mein Blick ,schaut sich um oder zu mir auf.

Nur halt bei Hunden nicht.

Das mit dem Hinter mir war genau so gemeint wie Dagmar es erklärte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken::winken:

Habe angefangen mit dem " guck " ,hab mir Frolic gekauft ,hab gehört das Hunde da besonders drauf stehen . :D

Habe diese geviertelt und dann ging es los .

Immer wenn er mich angeschaut hat hab ich "guck" gesagt und ihn ein Leckerlie gegeben .

Aber wie Labbis so sind hat er mich fast den ganzen Spaziergang angeguckt ,so wie : Hallo ich gucke . :wall: .Selbst das Pullern hat er fast vergessen .

Nein es hat fürs erste super geklappt =)=) .Uns ist zwar kein Hund entgegen gekommen aber zum Üben ist es ja eh ohne Ablenkung besser .

Wir bleiben am Ball .

Noch mal danke für den Tip .

Mit dem Hinter ,kann mir da noch jemand sagen wie ich das üben kann???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.