Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sabine212

Unberechenbar gegenüber anderen Hunden

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe eine Frage an alle hier, da ich mir keinen Rat mehr weiß.

Meine Dalmatinerhündin ist 4 1/2 Jahre alt und ein total lieber Familienhund. Sie geht öfter mit meiner Nachbarin und Ihrem Hund spazieren. In letzter Zeit ist Sie aggresiv geworden. Wenn ein neuer Hund kommt, ist es ganz schlimm. Sie fletscht die Zähne und wird richtig böse. Gebissen hat Sie leider auch schon zweimal.

Heute morgen ging meine Nachbarin und mein Hund ging auf einen Dackel los, den Sie schon Jahre kennt und noch nie etwas gemacht hat. Warum ?

Wir waren damals in einer Hundeschule, Sie hört normal sehr gut.

Ich weiß halt nicht, warum Sie so unberechenbar ist. Jahrelang einen Hund akzeptieren und aufeinmal beissen.

Kennt Ihr das ?

Danke schon mal

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bine,

weißt Du, wie die Spaziergänge mit Deiner Nachbarin ablaufen? Wie verhält sie sich auf Spaziergängen mit Dir? Ist mal vom Tierarzt überprüft worden, ob sie Schmerzen hat? Dann reagieren viele Hunde leichter aggressiv....

Schreib doch bitte mal etwas mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Dagmar,

sie geht sehr oft mit meiner Nachbarin und auch deren Mann. Dies macht Ihr viel Spaß. Ich denke nicht, dass Sie Schmerzen hat, da Sie ein sehr lebhafter Hund ist. Fahre viel mit Ihr Rad.

Neuen Hunden gegenüber ist Sie immer bistig. Ich bin halt geschockt, dass Sie aus heiterem Himmel einen Hund angreift, den Sie schon solange kennt und noch nie Probleme mit dem hatte. Der andere Hund ist auch nicht aggresiv Ihr gegenüber.

Wenn mir ein Hund entgegen kommt und ich diesen nicht kenne, hänge ich sie an.

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bine,

das sind zu wenige Informationen - meiner Meinung nach. Wir waren beim Spaziergang nicht dabei, vielleicht war die heutige Situation anders als sonst?

Auch ein sehr lebhafter Hund kann Schmerzen / körperliche Probleme haben.... Rückenverspannungen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Dagmar,

die Situation beim Spazierengehen war anscheinend auch nicht anders als sonst. Sie lief frei und bekam dann ein Leckerli von dem Dackel-Frauli. Der Dackel kam und Sie wurde wütend.

Die Situation hatte wir aber schon oft (aber ohne Ihren Wutanfall).

Wenn Sie Schmerzen hätte, wäre Sie ja allen Hunden gegenüber so. Das ist nicht der Fall.

Es kommt einfach wie eine Laune. Wenn Ihr etwas dann nicht paßt, werden Zähne gefletscht.

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es vielleicht sein, dass sie läufig wird?

Die Hündin meiner Freundin zeigt dann auch hier und da mal Aggressionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Mary, nein sie wird nicht läufig !

Bine

Irgendwie geht das seit einem halben Jahr so dahin. Letztes Mal sprang Sie am Gartentor auf den Griff und dies ging auf. Ihr Erzfeind (Nachbarhund) ging vorbei.

Könnte weinen.

Sie ist eine so liebe, mit der Aggresivität gegenüber anderen Hunden kann ich jedoch schwer umgehen.

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sasgtest du warst mit ihr in einer Hundeschule. Hast du schonmal einen Trainer befragt wegen dem Verhalten deines Hundes? Wenn nicht würde ich das an deiner stelle einfach mal machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich kenne eine Dalmatinerhündin, die eine unerklärliche Aggression gegenüber kleineren Hunden hatte. Da war es dann irgendwann so schlimm, dass sie nur noch an der Leine sein musste - allerdings wurde sie zum Spielen mit großen Hunden auch mal abgemacht.

Das Ganze Problem haben die Besitzer nur mit einem Hundetrainer gelöst, der Auslöser war auch dort nicht ersichtlich.

Ich empfehle dir auch, einen Hundetrainer mit Erfahrung zu suchen, denn sowas kann sehr böse enden (die Hündin die ich kenne hat einen kleinen Hund fast getötet!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

vielleicht solltest du Deinen Hund nicht mehr mit der Nachbarin alleine spazieren gehen lassen? Sondern mitgehen und beobachten. vielleicht kam es einmal zu einer Sitatuion,die das Verhalten Deines Hundes beeinflusst hat.

Kenne es von einer Bekannten:Pronblemloser Hund,geht mit anderen spazieren und plötzliche Leinenpöbler,der sich auf einmal mit vielen anderen Hunden nicht mehr verträgt?

Stell ich mir auch sehr stressig vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe, mein Hund schnappt unberechenbar!

      Bei einem anderen Problem habt Ihr mir schon einmal sehr hilfreiche Tipps gegeben, darum hoffe ich, auch hier etwas Hilfe zu finden, denn ich bin ganz ratlos. Meine Maya (aus spanischen Tierheim, 2 1/2 Jahre alt, seit 3 1/2 Wochen bei mir) ist eigentlich eine ganz liebe ... zumindest Menschen gegenüber. Sogar ihr vorsichtiger Umgang mit Kindern ist toll. Sie lässt sich problemlos Dinge aus dem Maul nehmen und hört relativ gut und lernt schnell. In dieser Hinsicht ist sie wirklich prima. Sie i

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.