Jump to content
Hundeforum Der Hund
Olga & Percy

Schwierigkeiten, wenn es an der Tür schellt!

Empfohlene Beiträge

huhu liebe Fories!

ich habe eine Frage..!

wie kann ich meinem hund das bellen abgewöhnen,wenn es an der tür schellt?

der wirft manachmal mamas blumentöpfe um,so stark regt er sich auf??

ich rufe schon immer NEIN!

aber er versteht das nicht ?!? ?!? ?!?

ich bitte um RAT!

lg olga mit frechem Pörcybär

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich rufe schon immer NEIN!

Wie soll er das verstehen, wenn Du mit ihm schreist/bellst?????

Nehm ihn einfach ruhig und bringe ihn zu seinem Platz......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich schreie nicht!?!?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ich schreie nicht!?!?!

Guck mal hier:

ich rufe schon immer NEIN!

Ist das Gleiche, als wenn du schreien würdest, du *bellst* mit dem Hund mit! ;)

Wie Katja schon sagte: Ruhig zum Platz bringen und für Stillsein loben! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es mit einer neuen Klingel?

Meine haben auch immer gebellt, wenn es geklingelt hat, jetzt haben wir aufgrund eines Umbaus eine neue klingel gekauft, deren Ding-Dong sie nicht kennen. Es ist Ruhe wenn jemand klingelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

martina wie haben vor kurzem erst unser eigenes haus gebaut..das geht leider nicht

olga :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was machst du sonst...außer NEIN brüllen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

nelly hat das gemacht als ich sie bekommen hab, am besten gleich vor mir an der tür sein und den besuch begrüßen XD

hab dann mit ihr in ruhe geübt, dass sie auf kommando auf ihren platz (im wz, kann von dort aus nicht die wohnung überblicken) geht und dort solange bleibt bis ich auflöse. wenn das klappt auch mit aus dem raumgehen üben usw.

dann hab ich draußen klingeln lassen und ich bin ruhig auf der couch sitzn geblieben. und dann bin ich aufgestanden und zur tür gegangen wenn es klingelt, dabei immer nelly im auge haben um sie wieder zurückzuschicken.

dann besuch kommen lassen und da dann auch immer korrigieren. wenn sie ruhig ist darf sie dann kommen :)

lg Egi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Olga und Egi,

so jetzt maule ich mal :motz: !

Es geht mir echt tierisch auf den Keks! :wall:

Gewöhnt euch bitte mal an, auf Gross- und Kleinschreibung zu achten, denke das ist nicht zuviel verlangt! :D

Und lernen könnt ihr dabei auch noch was!

Nähmlich korrekte Rechtschreibung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neuer "Alter" Hund - Schwierigkeiten bei der Umerziehung

      Hallo Zusammen,   ich habe mir jetzt schon einiges zu meinen verschiedenen Problembereichen durchgelesen, bin mir aber nicht ganz sicher ob verschiedene Tipps für mich und meinen Hund geeignet sind.   Aber erstmal von vorne: Seit einer Woche Lebt nun ein 6 Jähriger Pudel bei meinem Freund und mir. Davor hat er meiner Mutter und ihrem Mann gehört. Ich kenne Rocky daher schon von klein auf und hatte ihn auch schon häufiger über die Ferien. Jetzt konnter der Hund dort

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Es schellt an der Tür

      Hallo,   im Moment sieht es so aus, dass wenn es an der Tür schellt es helle Aufregung gibt, es wird zur Tür gestürmt, es wird gebellt, ja vielleicht sogar gesprungen... wie in so vielen Haushalten.   Ich hätte gerne das mein Hund im Wohnzimmer einfach liegen bleibt wenn es schellt, die Traumvorstellung vieler, und wartet was passiert ohne diesen ganzen Tumult. Wie fange ich das Training am besten an? Also die Klingel soll quasi zum Signal für den Hund werden, dass er sich in

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Probleme oder Schwierigkeiten mit Wällern

      Hallo Hundefreunde, wir haben seit ca. 15 Monaten einen Wäller, dessen Eltern uns sehr beeindruckt haben. Aus diesem Grunde haben wir uns auch für diese Zuchtstätte entschieden. Nun haben wir einen tollen Hund der für uns in keinster Weise so einfach zu erziehen ist, wie es fast überall steht. Dieser Hund (oder diese Rasse????) ist absolut nicht geeignet für Menschen die wenig Zeit und vor allem Erfahrung mit Hundeerziehung haben. Ich habe hier im Forum schon einige sehr gute Beiträge und

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Schwierigkeiten bei der Namensfindung

      Hallo zusammen, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sarah, bin 29 Jahre alt und habe zwei Labrador Retriever. Ich bin seit meinem 5. Lebensjahr mit Hunden aufgewachsen und möchte diese in meinem Leben nicht mehr missen. Nach der Schule habe ich vorerst wie man so schön sagt etwas "vernünftiges" gerlernt. Allerdings war für mich von Anfang an klar, das ich später einmal beruflich etwas mit Hunden machen möchte. Nach nun viel Vorbereitung, Praktika, Seminaren usw...werde ich wohl

      in Plauderecke

    • Schwierigkeiten beim Apportieren - wie lernt mein Hund das Halten?

      Seit dem 05.09 gehen Mona und ich zum Apportierkurs unserer Hundetrainerin. Unterstützt wird sie hierbei von einer Jägerin, die auch schon mehrere Hunde ausgebildet hat. Seit 3,5 Wochen üben wir, dass Mona das Apportel hält aber warum auch immer hat sie es so verknüpft, dass sie es kurz ins Maul nimmt und direkt wieder ausspuckt und sich dann tierisch freut , weil sie denkt, dass sie alles richtig gemacht hat. Hat jemand noch Tipps für mich, wie ich ihr das Halten beibringen kann? Wir sollten

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.