Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cassya

Gemma hat es die Sprache verschlagen!

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Beim letzten Training hat es Gemma die Sprache verschlagen!

Hier

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee dazu!?

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Tanja,

und wieder habe ich es schon gelesen :D !

ich denke Gemma, hat es

1,irritiert das es drei unterschiedliche Varianten waren(bin aber kein Profi)

2, extrem verwirrt, das euer Opfer aufgestanden ist

3, auf Neuerungen extrem sensilbel reagiert

Und vor allem denke ich, sie lässt sich ungern veräppeln! :D

Nein Spass beiseite,

irgendwas stört sie daran, das es anders ist als sonst! Meine Auffassung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr ordentlich! :D

Danke für Deine Gedanken!

Ja, irgendwas wird sie wohl irritiert haben....da haben wir noch einen Haufen Arbeit vor uns, denn wir müssen irgendwann, wenn sie sicherer anzeigt, möglichst alle Situationen "proben".

Dann sollte sie nichts mehr so aus der Ruhe bringen können, dass es zum Abbruch der Anzeige führt...

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja,

ihr Beide schafft das!

Ein so tolles Team, wie ihr!

Ach, ich freue mich immer so wenn ich das lese! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja, :)

denke auch daß Gemma so sensibel auf Veränderungen reagiert daß sie dieses Verhalten zeigt.

Vielleicht solltet ihr erstmal das Verbellen nur so trainieren daß du sicher bist daß Gemma weiß was sie zu tun hat, das `ne ganze Weile lang, und dann erst wieder mit (kleinen) Veränderungen anfangen? :Oo

Ist nur so ein Gedanke, kenne mich in dieser Sache nicht aus.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe immer noch Anitas Worte im Ohr....UNTERFORDERE SIE NICHT! DANN MACHT SIE UNSINN!

War das zu einfach? Ist sie deshalb Suchen gegangen, weil sie dachte: DER schon wieder!? Das kann doch nicht sein?

Oder war es der Ball? Es ist ihr Lieblingsball....gerade habe ich sie mal für verschiedene Sachen bellen lassen...beim Ball dauerte es am längsten!

Sie ist sooo aufgeregt, wenn sie dieses Ding sieht, dass ihr scheinbar die Puste ausgeht!

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass sie vielleicht Frust mit dem Opfer hatte. Immerhin ist er aufgestanden und bei sensible Hunde kann das zu viel Frust führen...

Ich weiß ja nicht aber wenn ihr das "Problem Bellen" hab würde ich nicht mit den verschiedenen Opferbildern üben sondern, sie für kurze-pausenfreie Anzeigen bestätigen.

Das Problem mit den späten auslösen hab ich mit Benni auch aber wir arbeiten noch am Abstellen des Belästigens, deshalb hab ich jetzt leider keinen Lösungsvorschlag für dich.

Liebe Grüße

Sandra + Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

irgendwie kann ich Gemma verstehen: :kuss:

ein Opfer was einfach aufsteht und weggeht anstatt zu warten und ein tolles Spiel zu beginnen, ... den Spielverderber würde ich auch nicht nochmal suchen wollen ...

ich bin ja kein so erfahrener Hase in dieser Sache, aber ich fand es (ganz spontan, so rein aus dem Bauchgefühl heraus) nicht so naheliegend, dass der Hund bei dieser Methode die richtige Schlussfolgerung aus dem Opferverhalten zieht nämlich: "das Opfer geht weg weil ich nicht schnell genug gebellt habe" ... ?

:think:

Bei uns haben wir die "zögerlichen Bell-Kandidaten" doch mehr versucht über Trieb und stärkere Motivation zum schnellen energischen Kläffen zu kriegen.

LG

Rike mit Meggie.

:winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das haben wir früher auch so gemacht, jetzt soll der Hund bei "Fehlverhalten" ignoriert werden und nicht zum Ziel kommen.

Sicher führen mal wieder viele Wege zum Ziel...

Danke für eure Gedanken!

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.