Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Mein Hund und mein Hund - die unendliche Geschichte!

Empfohlene Beiträge

Ich wollt mal ein paar Erfolge melden... Ihr freut euch immer so nett mit.

Wir haben mein Hund`s Knurren nochmal von einer anderen Seite angegriffen.

Bis jetzt habe ich ihn immer ins Körbchen gebracht, wenn er geknurrt hat. An dem Bändchen, ohne Worte.

Das mach ich immer noch, nur das er aus Situationen, die vorhersehbar stressig für ihn werden, von vornherein fern gehalten wird. Z.B. wenn ich mit Merle in der Stube bin, bleibt er von vornherein draußen und wird nicht erst ins Körbchen gebracht wenn der Streß schon da ist.

Das ist gar nicht einfach, weil die beiden ja eigentlich immer um uns rum wuseln.

Außerdem "darf" ich mein Hund jetzt ansprechen wenn ich ihn ins Körbchen bringe. Allerdings achte ich darauf, nicht zu meckern, sondern auf dem Weg ins Körbchen ihm schon zu zeigen, wie toll es ist, das er da seine Ruhe hat. Er hatte sich an das "ins Körbchen bringen" nicht so gewöhnt, wie wir (ich) dachten.

Das liegt aber scheinbar daran, das unser Verhältnis gestörter war, ist... , als ich dachte. (vermute ich, wurde mir nicht so gesagt) Er hat es irgendwie immer als Angriff genommen, wenn man ihn ins Körbchen brachte. Und er soll ja merken, das das gut für ihn ist.

Im Moment lernt mein Hund, dass streicheln von mir (und Merle und Heiko) was schönes ist. Ich halte in einer Hand Futter, wovon er jeden Krümel einzeln bekommt, mit der anderen Hand streichle ich ihn.

Und das... das war bis jetzt der schönste Erfolg...

Einen Morgen, an dem alle schon auf waren, und ich ausschlafen durfte, hat mein Hund sich gefreut mich zu sehen. Das war so schön, ich habe da erst gemerkt, wie lange ich das nicht erlebt hatte. (was muß ich da alles verbockt haben...)

Andere Erfolge sind z.B., dass die Hunde nicht mehr sofort zur Tür laufen, wenn sie auf geht. Beim üben, wohl bemerkt, klappt das schon prima.

Wenn es klingelt, übe ich, dass sie ins Körbchen gehen, was durch mich und mein nicht sooo häufiges üben, noch nicht soooo klappt, aber Teilerfolge waren da.

Wenn ich draußen bin rufe ich die Hunde zwischendurch immer mal, wenn ich sicher bin sie kommen, und belohne sie. Das klappt gerade bei - SUPER! mein Hund ist nicht der jüngste, der braucht sicher noch ne Weile, aber auch bei ihm gibts gute Ansätze...

Das sie überhaupt mit rein kommen war auch ein Problem, klappt auch jetzt bei - SUPER, bei mein Hund... üben wir noch...

Ach und eins hab ich noch... mein Hund geht wirklich schon teilweise Situationen aus dem Weg, die ihm nicht behagen. er knurrt zwar noch während er das macht, aber er tut es!!!

Krönender Abschluß dieses "kleinen" Berichtes... -! (der mich grad von unten angepupst hat, puh..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse, Manuela! =)

Immer in kleinen, sicheren Schritten dem erwünschten Erfolg entgegen!

Immer dranbleiben, dann wird das!

Lieber etwas länger brauchen, als in nem Eiltempo Ziele erreichen zu wollen!

*Schäm*! Ich hab gut Reden, bin auch einer von der Sorte, der meint, Rom in ein paar Stunden erbauen zu müssen! :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll Manu :klatsch::klatsch::klatsch:

Ich freu mich für Dich!!

Meine laufen auch immer zur Tür wenn es klingelt und drängeln sich vor. Leonie bellt dazu noch wie irre. Da muss ich unbedingt auch mal was unternehmen.

Aber eins nach dem andern!!:Oo

LG Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Manuela!

Das hört sich doch richtig gut an. :klatsch:

Das machst du toll.

Mach weiter so! =)

Ich wünsche dir noch ganz viel Erfolg und Freude!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rückschlag...

Hab - heut die Wege nach oben(nicht bewohnt, noch nicht von alt auf neu, nur mein Pc steht hier) und unten(Keller, Baustelle) versperrt, weil er da ab und an (mind einmal pro Tag) ka... gegangen ist. Was macht der Batzie? Macht das ganze halt unten, wo wir uns aufhalten...

Merle schnallt einfach nicht, dass das Futter für mein Hund ist und nicht für SIE! Grrr...

(Apropos Grrr...; können Hunde sich sowas abgucken, wenn Frauchen z.B. ziemlich garstig ist....? ich laufe auch manchmal rum und mach Grrr... statt Schei... zu sagen, wenn ich mich ärgere. Oder hab ich bei Joy abgeguckt?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Manu!

Ein Satz der mich mein Leben lang begleitet hat und mir immer bei Rückschlägen hilft:

"Ich gehe nur rückwärts um Anlauf zu nehmen!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ok, schreib ich zu meiner Signatur...

Wenn sowas passiert, vergißt man schnell die guten Dinge. mein Hund hat sich heut wieder mehrmals allein aus den Situationen "befreit", die ihm so mißfallen.

Aber ich habe auch mehrmals nachgeholfen. Und das er ganz aus dem Zimmer bleibt (was ja heißt, das beide draußen bleiben müssen, weil wenn mein Hund nicht darf, darf - schon gar nicht) ist auch ganz schön schwierig.

wenns ruhig ist, macht schon mal jeder ein ding, aber wenn spielen o.ä. angesagt ist wollen sie immer dabei sein.

Naja, Geduld ist eine Tugend...

Jetzt hätt ich das Wichtigste fast vergessen... Beim Schnee fegen heut hör ich mit mal ein riesen Gebell. Kam mir so bekannt vor... meine hunde sind irgendwo vom Hof runter gekommen und geradewegs auf den nachbarshund zu, der - zerfetzt hatte. mein Hund tut der ja nix, und - stand vor ihm und kläffte wie irre. Mir blieb fast das Herz stehen!!! ich hin, Hund hoch und nix wie weg... (falls das hoch heben falsch war...für erziehungstechnische Sachen hatte ich da grad nix über...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.