Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
miracla

Frontline-Gift für alte Hunde?

Empfohlene Beiträge

Jasminx   
(bearbeitet)

Hi,

also ich kenne es so, das Advantix am harmlosesten ist, dann Frontline

und Ex Spot am stärksten.

Ok, aber nicht jeder Hund verträgt die verschiedenen spot ons, deshalb

gibt es ja bei den Chemie-Keulen die Alternativen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Mein Tierarzt hat gesagt, ich soll wechseln.

Wenn man längere Zeit das gleiche verwendet, wirkt es nicht mehr so gut.

Aber einige Zecken gibt es wohl immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yopan   

Unser Hund hatte ähnliche Nebenwirkungen bei Frontline.

Einen Tag lang dachte ich Sie stirbt mir weg.

Sie hat sich übergeben und war in einem Dauerschlaf über einen Tag lang.

Sie hat sich instinktiv dort hingelegt wo es warm war. Ich hatte solche Schuldgefühle

und musste nur noch um das Leben meines Hundes bangen.

Ich halte garnix von solchen Mitteln. Lieber hat mein Hund ein wenig Ungeziefer

als dass ich sie vergifte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marina123   

Hallo Claudia,

ich habe auch eine Hündin im Alter von 13 Jahren. Wir verabreichen unserer Hündin nun schon seit ca. 2 Jahren Frontline. Es traten bei ihr jedoch bis heute noch nie Nebenwirkungen aufgrund des Mittels auf. Ich kann mir das auch nicht vorstellen, dass es an diesem Mittel liegt, weshalb dein Hund leider starb. Hatte euer Hund vielleicht Krebs? Denn aufgrund der hohen Anzahl der weißen Blutkörperchen, könnte das vielleicht gewesen sein. Mein herzliches Beileid an dich❤

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuzieRonja   

Wie verhält sich das denn mit Nexgard?

Ich habe bisher Advantix gegeben, wirkt auch einigermaßen, aber wenn ich das hier so alles höre,

sträuben sich mir die Haare.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
strolchmaxlola   

Ein einziges Mal habe ich Frontline bei meinem alten Hund angewendet, aufgrund starken Flohbefalls. Danach nie nie wieder. Er war ein Spitz-Dackel-Pudelmix, sehr dicke Unterwolle, zumindest bis ich Frontline gab.

Er hat innerhalb von 48Std. bestimmt die Hälfte seines Fells verloren, nochmal 12 Stunden später offene Stellen in der haut, vorallem da wo das Präparat aufgetragen wurde, Juckreiz ohne Ende, Fieber und Schmerzen. Der Tierarzt hat ihn wieder hinbekommen, Gott sei dank, aber die Angst damals war groß um ihn. Seitdem mach ich das auf die total herkömmliche Art und Weise: nach dem Spaziergang absuchen und mit nen Flohkamm durch, ist zwar etwas aufwendiger als ein chemisches Mittel aufzutragen, aber zumindest sicherer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aggertal   

Hi, unsere beiden Golden Retriever bekommen seit ein paar Tagen statt dem Scalibor Halsband , CISTUS INCANUS Vegi Kapseln .Ob es wirklich Zecken abhält kann ich noch nicht beurteilen, dafür ist es noch zu früh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jannis   

Unser Hund bekommt auch kein Frontline, zumal das ja auch für Menschen toxisch ist. Diese Frühjahr haben wir ganz extrem viele Zecken und ich habe mal etwas gegoogelt, womit man den Hund schadstoffrei schützen kann.

 

Es wurde Cocos-ÖL empfohlen, hat damit jemand Erfahrung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FusseIs   

Wirkungslos. Bzw reine Glaubenssache. Am wirkungsvollsten: in Extremgebieten ein weißes T-Shirt über den Hund ziehen und sofort nach jedem Gassigang mit Flohkamm ausbürsten.

 

*Nachtrag* Meine Hunde haben alle mit mehr oder weniger neurologischen Symptomen auf Spotons reagiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loko12   

Also ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen. Aber es ist so, dass Frontline bis zu 5 mal angewendet werden kann, also kurz hintereinander ohne dass etwas passiert. Wenn man dies länger macht sieht es anders aus. Der Schaum vor dem Mund könnte vom Frontline kommen. Der Tod nicht. Vielleicht nur ein dummer Zufall. Wir verwenden das Produkt bei unserem 13 Jahre alten Labbi ohne Probleme. Google mal etwas. Frontline ist auch bei einmaliger Überdosierung nicht tödlich ( auch wenn viele das Gegenteil behaupten)

Es erkranken mehr Tiere an folgen vom mangeldem Zeckenschutz als an den Mitteln.

Ich kann verstehen, dass ihr da einen Zusammenhang seht. Ich würde allerdings nicht daran festhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×