Jump to content
Hundeforum Der Hund
dalasefra

Zillie beißt

Empfohlene Beiträge

So nun muss ich mal Rat einholen. Zillie beißt wie blöde. Die letzten Tage hat sie halt gezwickt beim Spielen aber seit heute Morgen fällt sie alles an was sich bewegt. sie beißt sich fest und läßt nicht mehr los. da hilft kein aus kein nein kein garnichts.

gibt esirgendeinen Griff oder so?

Ich habe erst am Dienstag die erste Welpenstunde in der Hundeschule.

Aberso ist es echt gefärlich weil sie vorllem meine Kinder anfält, klaro dass ich meine Kinder nicht alleine mit ihr lasse aber heute hat sie z.B. meinem Sohn versucht den Socken vom Fuß zu ziehen. (ich hatte ihn auf dem Arm) und dabei hat sie ihn schon ein bisschen erwischt.

also bitte helft mir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Es ist ganz normal dass junge Hunde beißen! Ihnen fehlt zu Beginn noch die so genannte Beißhemmung... aber, sie sind ja lernfähig, gelle?

Also, in Momenten in denen Zillie anfängt zu beißen einfach laut aufschreien und dich umdrehen und weggehen. Normalerweise sollen sie dabei lernen, dass beißen sich einfach nicht lohnt!

Hat sie denn einen festen Platz? Wenn ja, dann kannst du sie auch wortlos dahinführen und sie dazu verdonnern da zu bleiben. Falls sie nicht liegenbleibt, dann ist es vielleicht möglich, sie da festzubinden?

Und dann eine Zeit lang komplett ignorieren bis sie sich wieder beruhigt hat... Dann wortlos wieder per Kommando vom Platz aufstehen lassen und gut ist...

Und dann heist es konsequent bleiben! Immer wenn sie wieder von vorne anfängt wie beschrieben reagieren... irgendwann kapiert sie dann, dass auf solche Ausraster ein ganz blödes Spiel folgt...

Ich hoffe, du konntest nachvollziehen, was ich dir sagen will!

Liebe Grüße,

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Habt ihr einen "hundeplatz" für sie? Wenn nicht, solltet ihr einen anschaffen und auch trainieren, dass sie auf Befehl dort bleibt. Und erst wiederkommt, wenn ihr es erlaubt (ist noch recht einfach, wenn sie noch so jung ist ;) )

Beissen: Nein! sagen und aufhören mit Spiel!

Hund ganz klar beiseite nehmen oder in den Korb befördern. Und SOFORT Spielen ausstellen! Sie muss sehen: wenn ich beisse, dann muss ich aufhören mit Spielen oder lande in meinem Korb! Dabei darauf achten, dass sie merkt: "So nicht", und nicht das Ganze für ein neues Spiel hält.

Ich habe Butch das in-die-Hand-beissen abgewöhnt, indem ich ihm den Unterkiefer kurz immer festhielt, sobald er zwackte. Er hat dann irgendwann gemerkt: "Blöd, wenn ich beisse, dann hält sie micht fest" Aber das klappt nur, wenn Zillie nur in die Hände beisst, denn den Unterkiefer packen beim Sockenklau ist etwas schwierig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Also, ich bin leider kein Welpen-Experte, weil ich noch nie einen hatte.

Aber wie hast du denn sonst reagiert wenn sie spielerisch geschnappt hat?

Mit aus oder nein oder ignorieren?

So würde ich weitermachen.....

Beist sie sich denn so richtig fest??? Ich kann mir das bei Welpen gar nicht richtig vorstellen und weiss auch nicht wie vorsichtig man da sein muss.

Mein erwachsener Hund wollte mal einen gefrorenen Pferdeapfel nicht hergeben, hat im ganzen Stück in seinem Maul gehangen und er wollt es nicht rausrücken. Ich wollte aber nicht, dass er es schlucht. Hab ihm dann unter die Lefzenwinkel gegriffen, bis er das Maul locker gelassen und auf gemacht hat (So ähnlich wie man das manchmal bei Pferden machen, wenn sie beim aufzäumen das Mäulchen nicht gleich aufmachne wollen...).

Aber ob man das beim Welpi so machen soll? Oder es so weit kommen soll überhaupt?

Vielleicht vesuchts du sie schon etwas ruhig zu halten wenn sie anfängt "auszuticken", also bevor sie sich festbesist.

Hoffe du bekommst hier noch mehr Tipps!

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich noch kleine Kinder hatte habe ich meinen Welpen das beißen mit Wasser

abgewöhnt.

Ich hatte überall Plastikbecher stehen möglich ist auch Spritzflasche und Co.

allerdings habe ich das Wasser erst nach erfolglosem Kommando eingesetzt.

Ich denke dem Welpen ist langweilig also Spielminuten einlegen und Kauspielzeug

geben.

Außerdem üben auf Kommando was zu unterlassen und auf Platz(Körbchen)

zu gehen. Viel Erfolg Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber Welpen haben noch keine Beißhemmung.....

Klar sollte man das abgewöhnen, aber geh Erstmal in die Hundeschule.

Ich denke Mal, da muß JEDER Welpenbesitzer durch und es tut auch weh. Klar....

Laß ihn Erstmal Älter werden, dann hört das auch auf, er muß seine Grenzen Erstmal kennenlernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Sohn war noch sehr klein, ne? Das ist übel, kenne ich von hier auch. Hat meinem Sohn ne zeitlang sogar den Spaß an unserem neuen Mitbewohner genommen. Denn auch die kleinen Milchzähne können schon richtig weh tun.

Bei uns hat es auch geholfen, laut, richtig laut aufzuschreien, wegdrehen und komplett ignorieren. Mein Sohn ist allerdings auch schon acht und konnte das mitmachen. Das fand sie ganz schnell richtig doof, dass dann keiner mehr was mit ihr zu tun haben wollte und sie hat es innerhalb von wenigen Tagen verstanden und nicht mehr gebissen.

Wünsche noch viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok ich versuche jetztmal eure Tips umzusetzen.

Ich meine ist klar dass sie beißt für sie ist es ein Spiel aber ich finds halt nicht so Toll das unsere gesamten Klamotten Löcher haben. Also hoffentlich klappts

Ich danke euch für eure Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und genau dieses Nicht-gefallen musst du ihr ganz deutlich zeigen! Immer und immer wieder...

Schwer fand ich manchmal, nicht die Geduld zu verlieren, wenn man dieses Wegdrehen und ignorieren geschätze 10 mal in 5 Minuten machen musste. Aber das wird!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde 6 Monate Labbi-mix, schnappt und beisst Kinder

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Rat.   Wir haben unseren Labbi-Mix seid der 9 woche,  anfangst war alles in bester Ordnung,  die Kinder (7&11 Jahre) waren total happy. Die Kinder sind beide mit einem Rottweiler aus der Familie gross geworden und kennen somit den Umgang mit Hunden. Wann der hund Aufmerksamkeit haben möchte und wann Ruhezeit ist usw. So nun mein Problem mit unserem Hund, vor ca. 8 Wochen ging das massive beissen los in die Hände und wenn die Kinder sich i

      in Junghunde

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nagt und beißt alles an?!

      Hallöchen,   Unsere Rosie ist nun 11Wochen alt und seit knapp 2Wochen bei uns. Die Stubenreinheit sitzt noch nicht 100% aber sie meldet sich bereits schon wenn sie raus muss.. außer sie puscht sich selbst hoch.(dazu gleich mehr) Sitz und den Handtouch haben wir bereits geübt und das sitzt eigl auch ganz gut.Auf dem Spaziergang läuft sie nun in ruhigeren Ecken allein und legt sich auch ab,wenn wir uns auf eine Bank setzen. Letzteres wir v.a. bei etwas größeren Runden beim

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund beißt Katze und wird erschossen

      https://www.badische-zeitung.de/polizisten-erschiessen-kampfhund-in-offenburg-auf-offener-strasse?fbclid=IwAR0NDv6PFK_On9mWDdWY9iVs6DPe3ES_BZpUnrqLYHeSGcgtaFRk3e2sEoU   Das kann doch wohl nicht wahr sein... Sicher ist es schlimm, dass der Hund eine Katze totbiss, aber dafür erschießt die Polizei ihn auf offener Strasse?

      in Aktuelles & Wissenschaft

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.