Jump to content
Hundeforum Der Hund
minimi

Bin kurz davor, meinen Hund abzugeben ...

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

bin zurzeit echt am Verzweifeln mit meinem Hund. Ich habe Cimci (Hündin) vor zwei Monaten zu mir geholt. Sie hat ein echtes Abenteuer hinter sich:

Im Dezember 2007 hat meine Mutter sie auf einer Baustelle in der Türkei aufgelesen.Sie wurde dort von Kindern gefüttert und mehr schlecht als recht am Leben erhalten. Aufgrund der Einfuhrbestimmungen war eine Einreise nicht möglich, da mitunter ein Titertest und andere Formalien fehlten. Glücklicherweise konnte meine Mutter die KLeine (zu dem Zeitpunkt etwa 3 bis 4 Monate alt) bei Bekannten unterbringen, bis alle Formalitäten geklärt werden konnten. Sie selber kehrte dann zurück. Dort wurde Cimci 4 Monate in einer leeren Wohnung mit Essen und Trinken versorgt. Es kümmerte sich keiner richtig um sie. Sie war weder stubenrein noch hatte sie Grundgehorsam oder Ähnliches. Sie war praktisch nur vor dem Verhungern sicher. Die Untersuchungen und Papiere waren fast komplett. So flog ich nun im April in die Türkei, um Cimci mitzunehmen.

Ich holte sie aus der Wohnung heraus und nahm sie gleich mit zu mir nach Hause... Am 5. Mai kehrten wir zurück nach Deutschland. Sie ist nun etwa 10-11 Monate alt. Läufigkeit war noch nicht.

Ich engagierte sofort eine Hundetrainerin. In aller erster Linie ging es mir darum, sie so zu erziehen, dass sie den Papageien in unserem Haus fernbleibt. Mit einem Sprühhalsband haben wir das auch hinbekommen. Seitdem habe ich zwar immer noch ein wachsames Auge auf sie aber es ist schon besser geworden. Viel mehr sind es die Dinge, die mitunter jeder Hundebesitzer hat:

  • Sie kann nicht alleine zuhause bleiben und jault die ganze Bude voll
    Sobald Besuch kommt ist sie total aufgedreht und kommt nicht zur Ruhe (ich binde sie schon an und trotzdem ist keine Ruhe
    Sie springt jeden Menschen an (Ignorieren bringt nichts, sie zwickt mir in den Oberschenkel)
    Sie zieht an der Leine (Habe schon mit Schleppleinentraining angefangen, das Buch "Schleppleinentrainingtraining-Mit 10 Metern zum Erfolg" gelesen
    Sie knabbert an Händen
    Pfötchensaubermachen ist eine echte Qual und artet richtig in einen Kampf aus
    :(

Was aber am schlimmsten ist: sie ordnet sich nicht unter. "Nein" versteht sie nur, wenn sie Lust hat und wenn es dann wirklich hart auf hart kommt und ich sie auf den Rücken drehe, schnappt sie nach meiner Hand, sobald ich sie wieder loslasse. Das kann doch nicht sein, oder??

Nun besuchen wir eine Hundeschule und hatten schon eine Stunde Training. Nächsten Samstag geht es weiter. Der Kurs dauert 4 Monate und findet jeden Samstag statt.

Ich habe mir nun diese Grenze gesetzt, weil ich echt nicht mehr kann. Falls es danach einfach nicht besser werden sollte, muss ich sie schweren Herzens abgeben. Es ist nämlich so, dass ich zurzeit im letzten Semester meines Studiums bin und echt Ruhe brauche. Ich fahre mit Cimci 1-2 mal täglich Fahrrad und mache lange Spaziergänge in Wald und Wiese. Aber ist es nicht auch ein Recht zu verlangen, dass sie einfach mal zu Hause Ruhe gibt? Jedesmal wenn ich zur Vorlesung fahre, bringe ich sie zu meiner Mutter, damit sie zuhause nicht jault. Ursprünglich wollte ich sie im Garten lassen, wenn ich ausser Haus bin. Nur sobal ich die Terassentür zumache, fängt si ewieder an zu winseln und bellen. Einmal kam sogar ein Nachbar rüber und meckerte mich an. Lasse ich sie alleine zuhause knabber sie alles - sogar Knabberstop und Tabasco, schwarzer Pfeffer halfen nicht. In die Box habe ich sie auch schon gesperrt- kein Erfolg.

Clickertrainig funktioniert einigermassen, aber sie ist einfach so dickköpfig :wall:

Ich kann einfach nicht mehr :(

Bin kein Mensch, der schnell aufgibt. Aber ich bin echt am Ende :`( Was soll nur aus ihr werden, wenn ich sie abgebe?!? Der nächste würde sie dann bestimmt wieder weitergeben und dann würde aus ihr ein Wanderpokal werden. Im Anhang ist ein Bild von ihr. Mensch ich habe sie doch so gern, aber bin fix und fertig

post-5018-1406412132,1_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn Du doch eine Hundeschule besuchst, dann wird das auch werden.

Steck Nicht den Kopf in den Sand....HALTE durch, das wird.

Gib sie Nicht auf, ich denke sie wird ein ,, Wanderpokal'' werden und das möchtest Du bestimmt Nicht, Nicht nach Alledem, was ihr durchgemacht habt.

Gib ihr noch ne Chance, besuch weiterhin die Hundeschule.....frag, ob Du vielleicht 2x die Woche kommen kannst, hab ich auch gemacht.

Kopf hoch, das wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja die Maus hat ja viel mitgemacht . Und ich denke sie braucht einfach noch zeit . Das geht nicht innerhalb von ein paar Wochen oder Monaten .

Habe ich das richtig verstanden wenn sie in 4 Monaten nicht funktioniert muss sie weg ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne

Wir waren auch schon kurz davor und von den "Scheisskötern" ;) zu trennen, aber Konsequenz, Geduld und gegenseitiges Vertrauen haben Chaka und Nova zu tollen Familienmitgliedern werden lassen...

Alles wird gut! :winken:

LG

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen :winken:

Hmmm bei dem was ich so lese denke ich ehrlich gesagt, dass Du etwas zuviel von Deinem Hund erwartest.

Hundetrainer ist nicht gleich Hundetrainer, und sorry wenn ich das so sage, werte dies bitte nicht als Angriff, aber ein Hundetrainer, der mit Sprühhalsbändern arbeitet ich weiss ja nicht :Oo wäre nichts für mich persönlich.

Es gibt zum Beispiel auch Trainer, die individuell mit Dir und Deinem Hund auch zu hause arbeiten. Wenn Du aus dem Raum Hannover kommst kann ich Dir sicher per PN ein paar Kontaktdaten zukommen lassen, von Trainerinen, die ich kenne....

Gib Deinem Hund bitte die Chance überhaupt erstmal in ihrem neuen Leben anzukommen :(

Sie ist noch sehr jung, sie kennt nichts vom zivilisierten Leben, sie ist noch in Kind im Köpfchen, sie hat noch nicht viel gutes kennenlernen dürfen.... anstatt dessen hat man ihr mit einem unangenehmen Sprühhalsband versucht etwas abzugewöhnen... (was ich nicht Dir ankreide)

Für mich klingt es so, als wenn die Maus ganz schrecklich unsicher und auch unruhig wäre..... sie ist noch gar nicht in ihrem neuen Leben angekommen.... Gib ihr die Chance dies zu tun bitte ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

erst einmal ..... durch das Sprühhalsband lernt kein Hund etwas langfristig .... ;)

Erzähl mal bitte, wie Du das Gewöhnen und das Training mit der Box gemacht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Die Hundeschule geht 4 Monate und das ist die letzte Chance, die ich bekomme. Mein Mann kommt nicht so gut klar mit ihr und "duldet" sie einfach nur. Ich gebe halt alles, damit sie niemandem ein Dorn im Auge ist, aber ich schaffe es nicht mehr. Die Kosten sind immens (Hundetrainer, Hundeschule, Ausrüstung) und mein anderer Hund Chester ist schwer krank. Die Kosten für seine Behandlungen sind schon im 4-stelligen Bereich (Hatte darüber berichtet, er hat leider einen Nierentumor).

Warum macht sie das nur. Dieses Schnappen und dickköpfig sein... Ich will sie doch auch nicht abgeben. :`(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je...Ich hoffe Ihr bekommt das wieder in den Griff...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast soviel Mühe auf dich genommen, um den Hund zu retten! :respekt:

Aber ich finde, du hast ihr keine Zeit gelassen, sich einzugewöhnen, da du sofort mit "Erziehung" angefangen hast.

Ich würde statt Fahrradfahren Kopfarbeit machen und an der Bindung arbeiten und natürlich einen Hundetrainer ohne Sprühhalsband-TiP!

Gib ihr noch eine Chance, sie hat es verdient und ist so süß! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Box hat sie gerne angenommen und schläft auch nachts darin. Ich musste sie nicht wirklich lange daran gewöhnen. Wenn sie möchte lernt sie auch unheimlich schnell. Habe sie mit Leckerlie hineingelockt und die Türe zugemacht. Für die Nacht ist es auch ok. Aber tagsüber... sie macht nur Radau!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.