Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Nainy

Ohne Mama fresse ich nicht!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusammen,

mache mir große Sorgen war das Wochenende mal wieder in Belgien, ausnahmsweise mal ohne meinen Engel. Ich bin Freitag früh gefahren und gestern (sonntag) spät wieder gekommen...

Freitag hatte ich Eddy sein Futter hin gestellt und bin gefahren. Eddy blieb über die Tage bei meinem freund, aber er fraß nicht! Ich kenne das von ihm, habe mir aber gedacht ich bin jetzt ein paar tage weg und der wird schon fressen wenn er hunger hat...aber Nein!

Mein freund hat sich alle Mühe gemacht. Sein lieblings Essen serviert, die Frolics aus dem Schrank geholt (für die er sonst stirbt) nichts...rein gar nichts der hat bis ich Sonntag nacht wieder kam rein gar nichts gefressen... ich betrat die Wohnug habe ihn begrüßt und kurz darauf hat er sich wie ein ausgehungerter Wolf auf das Futter gestürzt...

Wie der eine oder andere von Euch ja weiß werde ich in zwei Wochen wie Femke ebenfalls für 6-8 wochen in eine Klink fahren...ich mache mir Sorgen dass er nicht fressen wird...es gab vor ein zwei Monaten schon mal eine ähnliche Situation das hat er fast 6 Tage nicht gefressen und war hinzukommend noch total "depremiert" und antriebslos...

Karl wird jetzt sagen, dass ist meine Einstellung schuld..aber was soll ich machen? Es kann ja nicht sein dass ich in die klinik oder irgendwo hin (ohne meinen hund) fahre und er wird krank...?!

Please help me!!!

"ohne Mama Fress ich nicht!"

post-80-1406411046,73_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

er wird fressen.

Irgendwann wird der Überlebenswille stärker sein als die Trauer.

Hunde können sich viel besser als wir glauben auf neue Situationen einstellen,jeder Hund ist von der Natur damit ausgerüstet.

Wie allerdings Du damit klar kommst,ist ein anderes Problem.

Geh Du mal ruhig in Die Klinik und werd gesund.

Wirst sehen Dein Hund begrüsst Dich bei Deiner Heimkehr,lebend,gesund und munter.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich kann mir dem Geschriebenen von Andrea nur anschließen.

Meine kleine mag auch nicht richtig fressen, wenn ich unterwegs bin und wartet.

Sie wartet auch, wenn mein Mann unterwegs ist - es fehlt halt jemand.

Ein Tierarzt hatte mir mal gesagt, dass ein Hund 6 Wochen ohne fressen auskommen kann. Trinken muss natürlich immer zur Verfügung stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nainy,

diese Erfahrung habe ich auch mit Nelly gemacht.

Aber so wie ich das verstanden habe, wird Eddy ja mit mehreren Hunden zusammen leben. Ich bin mir sicher, dass er essen wird, wenn die anderen Hunde fressen.

Habe ich oben schon mal geschrieben.... Nelly frisst auch schlecht wenn ich nicht da bin, aber als sie das letzte Mal in einem Rudel untergebracht war, hat sich das Problem erledigt.

Wirklich Nainy, darüber würde ich mir keine Sorgen machen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Jetzt sorg Dich nicht so, Dein Hund frisst ganz sicher früher oder später.Unsere erste Hündin war auch so, wenn ich nicht da war, ging gar nichts.

Sie war, wenn ich mal wieder im Krankenhaus war, immer mit meinem Mann alleine und hat erst mal getrauert. Er hat sie dann ganz in Ruhe gelassen und siehe da, irgendwann war der Hunger zu gross und sie hat gefressen.

Nur Mut, dass wird schon.:)

LG Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das Problem von unserem Boomer, bin ich nicht da, wird nix gefressen!

Aber wenn mein Mann ihm das Futter hinstellt, und sich dann entfernt, geht Boomer in einem unbeobachteten Moment doch hin und frisst! :D

Kommt mein Mann dann, wird sofort vom Napf gelassen, und die Trauermine aufgesetzt, was er doch für ein armer, trauernder, verlassener Hund ist! ;)

Also, mach die keinen Kopf, meines Wissens ist noch nie ein Hund gestprben, nur weil er nicht fressen wollte!

Irgendwann wird das Magengrummeln Eddy zum Napf führen! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kenne dieses Problem in etwas abgewandelter Form.

Ich wollte meine damalige Hündin an Seniorenfutter gewöhnen. Solange noch ein Rest des alten Futters beigemischt war hat sie gefressen und dabei sortiert. Als es nur noch Seniorfutter gab ist sie in Futterstreik getreten. Nach 1 1/2 Wochen hat sie kapituliert, es gab ja nun auch kein Leckerchen mehr. Für uns war es eine harte Zeit, das Betteln nahm Überhand (hat sie sonst gar nicht gemacht), man konnte sogar am Ende den Bauch knurren hören...

Sie wollte wohl kein Senior sein. Nach dieser Phase hat sie aber wieder normal gefressen.

Nur das Aussitzen war hart. Dem Hund hat es nicht geschadet.

Alles Gute von Suse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das Problem auch.

Als ich das erste mal für fünf Tage weg gefahren bin, als wir Charly hatten, wollte sie am fünften Tag auch nichts mehr fressen.

Als ich dann wieder da war, hat sie wieder ganz normal gefressen.

Ich denke auch, dass Eddy irgendwann von alleine fressen wird.

Warts einfach mal ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!!

Anscheinend ist eddy da keine ausnahme...

aber 6 wochen ohne futter...das wäre wirklich lang...habe nur gehört das hunde erst nach 5 tagen ein hunmgergefühl bekommen sollen?! weiß da jemand was genaueres?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.