Jump to content
Hundeforum Der Hund
Irga

Kroketten vs. Flockenmischfutter

Empfohlene Beiträge

Ich habe mal wieder eine Trockenfutterfrage und hoffe, dass ihr sie mir beantworten könnt.

Ich beschäftige mich ja ständig mit dem Thema "Futter" und lese viel im Internet, in Hundeforen, etc.

Gestern bin ich auf "Köbers" gestoßen und habe in deren Produktshop gesehen, dass es sowohl Kroketten (die sind mir ja geläufig)als auch Flockenmischfutter gibt.

Wird dieses Flockenmischfutter eingeweicht oder wird das trocken gegeben? Ich kenne Flockenfutter nur als Zusatz für eine Fleischmahlzeit, d.h., dass es eingeweicht zum Fleisch gegeben wird.

Wo läge der Vorteil beim Flockenmischfutter zu normalen Kroketten?

Warte gespannt auf eure Antworten :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe schon oft Flockenfutter gefüttert und finde es eigentlich ganz praktisch, weil ich Futter fast immer einweiche. Das geht viel schneller bei Flocken als bei Kroketten.

Allerdings sind die Flocken ziemlich aus der Mode gekommen und ich finde fast nur noch Kroketten, besonders bei den qualitativ höherwertigen Futtersorten. Früher war das anders.

Die Kroketten sind allerdings dann wieder praktischer wenn man öfter trocken füttert.

Also, es kommt darauf an, ob du Futter feucht oder trocken füttern willst.

Ich habe mich für feucht entschieden, weil Meine Hunde eigentlich nie genug trinken. Und es soll so besser für die Nieren sein.

Für die Zähne gebe ich eh noch Kauknochen und harte Hundekekse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke dir, Thea!

Bin so unschlüssig, ob ich nun mal dieses Flockenmischfutter ausprobieren soll oder eher nicht.

Bis jetzt habe ich nur Trockenfutter gefüttert und fand das auch sehr praktisch - andererseits glaube ich, dass eingeweichtes Futter sicherlich lieber gefressen wird.

(Ich habe wohl den einzigen Cocker der Welt, der NICHT verfressen ist :) )

Wie lange weicht man solch ein Flockemischfutter eigentlich ein, oder steht das auf der Packung?

(Sorry für eventuell doofe Fragen, aber ich kannte das tatsächlich noch nicht und das Köbers Futter hört sich für meine magendarmempfindliche Maus doch wirklich gut an)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn ich mir das Gebiss meiner Hunde anschaue, wehrt sich in mir alles so eine eingeweichte Pampe zu füttern. Sorry.....das ist es was mir dazu einfällt!

Nichts für ungut.....LG

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Bei Köbers waren wir auch schon!

Die Kroketten von denen sind nicht sonderlich hart... Charlie hat das Futter geliebt! Aber wenn ich mich recht entsinne hat er es nicht gut vertragen weil kaltgepresst...

zu der Zeit hat er 8-10 Haufen am Tag hinterlassen... so viele Tüten konnte ich gar nicht dabeihaben...

Für mich kamen auch nur Kroketten in Frage, weil Charlie, vor allem im Sommer immer mal sein Futter stehenlässt morgens... das angefeuchtete konnte ich dann immer wegschmeißen...

dazu kommt, wie Karen auch schon sagte: hartes Futer ist für die Zähne besser...

Aber im Grunde genommen muss das jeder selbst entscheiden!

Liebe Grüße,

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, jetzt bin ich ja fast so schlau wie vorher (außer, dass ich jetzt weiß, was "Flockenmischfutter" ist ;) )

Das Flockenmischfutter hatte ich ja ins Auge gefasst, weil es gerade für sensible Hunde angepriesen wird - meine Maus ist ja nun sehr magendarmempfindlich.

Die Kroketten sind ja kaltgepresst und davon habe ich schon gelesen, dass sich das relativ negativ auf den Darm auswirken KANN.

Zur Zeit füttern wir Platinum, aber nach den Schlagzeilen der letzten Monate werde ich doch langsam skeptisch - da vergeht einem ja der Appetit, wenn man daran denkt, was alles da so drin sein könnte.

Wie machen das denn die Leute, die ausschließlich roh füttern oder selbst kochen? Das Fressen ist doch auch eher pampig und reinigt die Zähne nicht vernünftig. (Außer, sie geben Knochen, aber das fiel bei meiner Evi schon wieder aus, weil sie die nicht verträgt :motz: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

is denn das Lamm und Reis Futter von denen Flockenfutter?

Ich würds probieren...

Bei mir wars wirklich eher das Wegferfproblem, was mich davon abgehalten hat angefeuchtetes Futter zu füttern...

Ich denke, was die sauberen Zähne angeht, kann man ja mit Knochen etc. sehr gut gegen steuern, oder? Da muss man dann halt vermehrt darauf achten, dass es regelmäßig was zu knabbern gibt...

ich hatte auch mal Flockenfutter von Köbers und sooo weich ist das auch nicht... da ist Dose sicher schlimmer...

Von daher: bestells doch einfach und probiers aus... mehr wie nicht schmecken kanns nciht!

Was ich bei Köbers mehr als ansprechend fand war, dass Charlie nach dem Wechsel vom Aldi-Futter (wovon er auf Grund des hohen Getreideanteils dermaßen pupsen musste...) auf Köbers sofort super angenehm gerochen hat...

stinken tut er jetzt, mit Bestes Futter Fellow auch nicht, aber man riecht auf jeden Fall ein bisschen mehr Hund, wenn er baden war...

Man kann nicht alles haben, ne? und seine Verdauung ist mit Fellow super... von daher...

Helena

PS: ich weiß nicht, ob ich dir jetzt geholfen habe, oder doch noch mehr verwirrt hab??? das richtige Futter zu finden ist gar nicht so einfach... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Irga,

ich füttert seid vier Jahren Köbers :)

Erst hab ich die Supermix Kroketten gefüttert aber die mochte Kyra nach drei Monaten nicht mehr und ich hab dann auf das Supermix GJ gewechselt welches eingeweicht wird.

Mittlerweile teilbarfe ich, also morgens das Köbers und abends roh.

Kyra hat von dem Köbers ein super Fell bekommen, sie mag es sehr gerne, zweimal Output und der Versand ist auch problemlos.

Ich hab mir damals auch gedacht das es ja blöd ist wegen den Zähnen aber dann hab ich mir gedacht das egal welches Futter es ist, die Kroketten eh nix bringen zum Zähne reinigen.Sie bekommt zusätzlich Kauartikel zum beissen für die Zähne.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(Ich habe wohl den einzigen Cocker der Welt, der NICHT verfressen ist :) )

*meld* So ein Nichtverfressenes Cockerexemplar haben wir auch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sehen diese Kroketten normal aus? Wolfsblut "Blue Mountain"

      Wir haben letzte Woche die TF-Sorte "Blue Mountain" von Wolfsblut bestellt. Diese Sorte hatten wir bisher noch nicht. Das Futter wird nicht gefressen. Außerdem finde ich, dass die Kroketten eine unappetitliche graue Färbung haben. Oder was meint ihr? Riechen tut das WB Futter ja immer extrem nach Kräutern. Tut dieses jetzt auch, aber auch beim Geruch finde ich, dass da noch etwas anderes mitschwingt. Die Kroketten anderer Sorten waren bisher immer sattbraun. Wer hatte schon diese Sorte

      in Hundefutter

    • Welches Flockenmischfutter ist gut?

      Hallo, mein Hund frisst von klein auf nur eingeweichtes Flockenmischfutter. Egal, welches Trockenfutter ich ihm angeboten hatte, es wurde nicht mal probiert - auch nicht eingeweicht !!! Bei Flockenmischfutter dagegen ist er nicht so wählerisch und er schlingt fast alles runter. Im Prinzip stört mich das ja auch nicht, weil er ansonsten genug Kauartikel bekommt, aber mir gefällt das helle, weiche Output und der hohe Getreideanteil nicht. Wenn ich mir die Flockenmischungen ansehe, frage ich mi

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.