Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ruby2

Ab welchem Alter kann ein Rüde decken?

Empfohlene Beiträge

naja, ich würde die Krise bekommen wenn es meine Hündin oder

mein Rüde wäre.

Aber es liest sich doch schon sehr locker, wie Alexandra zitiert hat,

Schade!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Püh....und Puh....danke für eure Antworten und danke, dass ihr mich am Leben gelassen habt :kuss: .

Ich kann gar nicht mehr klar denken, habe doch damit gerechnet dass der Junghund noch nicht so weit wär, also um schon zeugungsfähig zu sein. Mist!!

Nun steh ich vor ner heftigen Entscheidung. Abtreibung beim Menschen lehne ich, ausser in Ausnahmefällen, ab. Klar ist meine Ruby kein Mensch.

Glaubt ihr wirklich sie ist mit knapp 2 Jahren zu jung, um Welpen zu bekommen.

Ich weiss, niemand kann mir die Entscheidung abnehmen und Zeit bleibt ja nun wohl auch keine.

Menno erst noch nen Stündchen nachdenken muss........Schade dass Ruby nix dazu sagen kann...

Liebe Grüße von Ruby und Marion an alle Wuffi`s sowie deren Frauchen und Herrchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, meiner Meinung nach kommt nur der Tierarzt in Frage, also die

sogenannte Abtreibung.

Warum? Es gibt genug Hunde, geplante und ungeplante Würfe,

Züchter, Vermehrer, Hunde im Tierheim. Also warum dann noch

ein Hobbywurf?

Und, es wäre eine RIESIGE Verantwortung für Deinen Hund,

für Euch und für die Welpen, die ja auch Alle ein Zuhause finden müssen.

Und die Kosten darf man auch nicht vergessen, die dann entstehen,

also für die Untersuchungen, für den Notfall, falls was passiert und der

TA bei der Geburt dabei sein muss etc. pp... Da können einige 100 Euro,

eher sicher an die 500-1000 Euro auf Euch zu kommen und die Zeit müßt Ihr auch haben.

Eine sehr große Verantwortung wie ich finde auch für die werdende Mama.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das kann dir wirklich keiner abnehmen. Ich würde ihr die Spritze geben lassen. Bin beim Menschen auch meist gegen Abtreibung aber deine Ruby is schon n och ganz schön jung.

Hättest du denn überhaupt die Zeit um deine Ruby werfen zu lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marion, die Entscheidung kann dir wirklich keiner abnehmen, aber denk daran, dass wir Freitag abend haben. Also ruf erstmal deinenTierarzt an um zu sehen ob er überhaupt noch erreichbar ist und dann denke darüber nach ob Welpies oder nicht,

Liebe Grüsse

Luise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich richtig dran bin, kann der Tierarzt mittels Ultraschall ab dem 21. Tag feststellen, ob die Hündin aufgekommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist Ruby denn für eine Rasse oder Mix und der Deckrüde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn ich richtig dran bin, kann der Tierarzt mittels Ultraschall ab dem 21. Tag feststellen, ob die Hündin aufgekommen hat.

Dann ist es aber für die *Spritze danach* zu spät...ich stell es mir dann problematischer vor, die Welpen wegmachen zulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Martina, da hast du bestimmt Recht nur dann ist es definitiv zu spät noch etwas zu ändern.

Marion, solltest du irgendwelche Urlaubspläne in diesem Sommer haben ,kannst du sie gleich vergessen, denn in den nächsten 4 bis 5 Monaten bist du vollauf mit der werdenden Mama und danach mit den Kleinen beschäftigt.Und bei Mischlingen sind sehr grosse Würfe keine Seltenheit , ich denke mal du kannst mit mindestens 6 Welpies rechnen .

So süß die auch sind, sie beschäftigen dich in den ersten Monaten rund um die Uhr und ein gutes zuhause für so viele zu finden ist auch nicht einfach.

Liebe Grüsse

Luise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also möchte eure Fragen gleich beantworten.

Zu deiner Frage, dalasefra, Zeit habe ich mehr als mir manchmal lieb ist.

Luise kann ich sagen, meine Tierärztin ist für mich immer privat telefonisch erreichbar, in Notfällen, der ja hier vorliegen würde.

Zu Jasmins Frage....meine Ruby ist ein Mischling, mit überwiegendem Anteil vom Zwergschnauzer, der Rüde ist auch Mischling, hab aber nie gefragt welche Rassen da vertreten sind, sieht aus, ähnlich wie ein Zwergspitz.

Zu den anderen Antworten, kann ich nur sagen...genau das ist es, worüber ich mir gerade den Kopf zerbreche....würde alles gut gehen...und so weiter. Die Arbeit dabei wäre mein kleinstes Problem.

Liebe Grüße an alle Wuffi`s sowie deren Frauchen und Herrchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

      Hallo, meine Hündin (17kg, 52cm) wurde vom Tierarzt auf Baujahr 2006 geschätzt. Vor ca. 3-4 Jahren fing es an, dass sie Probleme beim Laufen bekam. Außer einer leichten HD und sehr leichten ED konnten die Tierärzte aber nichts finden.   Im Laufe der Zeit musste ich die Gassi-Runden immer weiter verkürzen, da ihr das Laufen sichtbar schwerer fällt. Ich habe schon zahlreiche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, aber geholfen hat davon eigentlich nichts so richt

      in Hunde im Alter

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • Vergrößerte Prostata - Kastration im "besten Alter"?

      Hallo Zusammen, gestern bemerkte ich bei Valco, dass er Blut tropft. Ich rannte mit im sofort zum Tierarzt ! Valco wurde untersucht und es stellte sich heraus, dass seine Prostata etwas vergrössert sei. Zum Glück reagierte ich im frühen Stadium ! Da Valco weder Fieber noch Schmerzen zeigt und stehts froher und lebhafter Natur ist, hoffe ich, dass ich Krebs ausschliessen kann. Der Tierarzt spritzte Valco 2 mg Hormon, welches ein trächtiges Weibchen sonst hat. Es solle den Testosteronspiege

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: GRANNY, X-Herder - im etwas fortgeschrittenen Alter

      X-Hollandse Herder "Granny" kam zu uns, als sein Besitzer ins Gefängnis musste. Der Rüde im etwas fortgeschrittenem Alter lebte stark verwahrlost auf einem Gartengrundstück. Daher traute er sich anfangs nicht in geschlossene Räume oder auf zu glatten Boden. Dies konnte er inzwischen aber ablegen und genießt es, einen warmen Schlafplatz zu haben. Sein freundliches Wesen gegenüber Menschen konnte er sich bewahren und freut sich über jede Gesellschaft. Allerdings möchte er nur ungern wieder ver

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Alter Rüde wechselt nachts ständig den Platz

      Hallo ihr Lieben!   erstmal möchte ich mich vorab dafür entschuldigen, falls es dieses Thema schon gibt.  Ich habe mehrere ähnliche Threads gefunden, jedoch ging es häufig auch noch um Demenz oder schon andere bestehende Krankheiten, die das Verhalten des Vierbeiners vielleicht verursachen könnten.  Nun ja, aber vielleicht schildere ich erstmal mein Anliegen...   Unser 11-jähriger Mischlingsrüde Camillo zeigt seit einiger Zeit nachts ein sehr ungewöhnliches Verhalten: 

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.