Jump to content
Hundeforum Der Hund
dalasefra

Kennenlernen zweier Hunde?????

Empfohlene Beiträge

Hallo ich schon wieder und ich hab da neFrage.

Also einer unserer besten Freunde haben seit ein par Monaten einen Kangal-Schäfer Mix aus dem TH. Der liebe Asslan(So heißt der Hund) mag absolout keine anderen Hunde. Wenn er einen sieht kann man ihn kaum noch halten.

So nun haben wir ja unsere Zillie und weil dieser Freund auch schon mal gerne zu uns kommt oder umgekehrt, würde ich gerne wissen wie wir die beiden bekannt machen sollen.

Eine bekannte meinte wir sollten ds bald tun weil jetzt noch Welpenschutz bestünde, simmt das?

Wenn es diesen Welpenschutz gibt, wie lange gibt es diesen denn.

Wie kann ich mir das vorstellen? Geht ein erwachsener Hund nie einen Welpen an oder gibt es auch elche die trotzdem einen angehen?

vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Danie

Welpenschutz gibt es nur im eigenen Rudel!

Ich will mich demnächst auch mit 'ner Freundin treffen, die einen großen Hund hat! Wir wollen uns aber erst mal draussen, auf neutralem Boden treffen und sehen wie's läuft!'

Wir haben uns überlegt, dass es vielleicht eher Stress gibt, wenn der eine oder andere in das Revier des einen kommt! Oder sehe ich das auch falsch?

Bin mal gespannt auf die anderen Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das mit dem Welpenschutz stimmt. Also das es den nicht gibt.

Es gibt viele Hunde die gerade keine Welpen mögen, andere würden

ihnen wiederum nichts tun, weil sie ja noch klein sind, anders riechen

und noch keine Gefahr darstellen.

Wenn der Andere Rüde grundsätzlich ein Problem mit Hunden hat,

wäre ich super vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das ha ich auch schon gehört. wir würden uns beim Gassi gehen zufällig treffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja er hat ein großes Problem mit Hunden er hat aber zwei drei hunde denen er nichts tut.

Sie mussten sogar im TH seinen Platz komplett verkleiden weil er wenn er einen anderen Hund gesehen hat bellt und randaliert.

Er ist halt auch eine sehr impulsive Persöhnlichkeit.

Aber eigentlich sehr lieb. Er hat jetzt auch eine Trainerin die speziell auf Kangal`s spezialiesiert ist und sit dem ist es auch schon viel gezügelter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Respektiere e.V.: Oliver - er möchte so gern die Welt kennenlernen

      Steckbrief    Geboren: 01.11.2013  Geschlecht: männlich  Rasse: Mischling  Schulterhöhe: 50 cm  Kastriert: nein  Geimpft: ja  Gechippt: ja  Mittelmeercheck: nein  Krankheiten: keine bekannt  Katzenverträglich: denkbar  Hundeverträglich: ja  Kinder: denkbar  Handicap: nein  Aufenthaltsort: Sardinien     Oliver – sein Glück dauerte nicht lange! Oliver ist in den Straßen Sardiniens zur Welt gekommen, das ist nun

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • sich besser kennenlernen, Neuvorstellung

      Ich habe mich eingetragen unter dem Namen Rauk und bin ein Neumitglied aus dem Westzipfel von Deutschland in Aachen. Zu Eurer Information wie ich auf den Hund gekommen bin,-  als kleiner Junge nach meiner Geburt 1948 in Salzgitter war ich einmal verschwunden und alles suchte nach mir! gefunden  wurde ich von meine Eltern bei unseren Nachbarn ,- wo ich zusammen mit dem Heidi, dem kleinen Hofhund in der Hütte eingeschlafen war! Das war der Anfang meiner Hundeliebe. Nach meiner schön

      in Vorstellung

    • Ein Zweier-Gespann erobert die schöne neue Welt!

      Hallo liebe Leute,    ich möchte euch heute gern Fiffy und Foffy, zwei wunderhübsche und freundliche "Rumsinen" vorstellen. Vielleicht kann einer von euch helfen, ein Zuhause für die beiden zu finden. Der Vermittlungstext ist schon ein paar Wochen alt. Die Pflegestelle ist der Meinung, dass die beiden mittlerweile auch getrennt voneinander vermittelt werden könnten. Schöner wäre aber eine gemeinsame Vermittlung, weil die beiden doch sehr aneinander hängen. Hier kommt der Vermittlungste

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: Curly Sue, 5 Monate, Perro de Agua - hat nur wenig kennenlernen können

      Curley-Sue, ein am 11.11.2016 geborene Perro de Agua, möchte die Welt entdecken - nur weiß sie das noch nicht. Bzw. sie traut sich nicht richtig. Sie kommt ursprünglich aus schlechter Haltung und hat im Welpenalter nur wenig kennenlernen dürfen. Jetzt ist sie daher eher der introvertierte und unsichere Typ. Ihre neue Familie sollte über ausreichend Erfahrung verfügen, um ihr daraus heraus helfen zu können. Dann wird sie sicherlich ein Traumhund werden. Da sie sich sehr stark an anderen souv

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: LINUS, 10 Monate, Mix - braucht Zeit zum Kennenlernen

      Mischling Linus (geb. 6.12.2015) kam zusammen mit seinem Bruder Levin zu uns ins Tierheim. Im Gegensatz zu Levin, brauchte Linus doch einige Zeit länger, um zu Menschen Vertrauen aufzubauen. Es gruselt ihn vor vielen Dingen, aber es wird langsam besser. Linus lebt hier in einem fröhlichen Hunderudel und auch durch seine Artgenossen lernt der schüchterne, aber sehr sehr nette Kerl, dass die Welt gar nicht so gefährlich ist. Linus sucht also ruhige, geduldige Menschen mit Angsthunde-Erfahrung, die

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.