Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dog

So, ab jetzt sind die Dackel und nicht mehr die Schäfi's, Dobi's und Rotti's die bösen ;-)

Empfohlene Beiträge

Das hab ich gerade beim virtuellen Zeitung lesen gefunden:

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Aus-aller-Welt/Artikel,-Waldi-Wadlbeisser-_arid,1281611_regid,8_puid,2_pageid,4293.html

Ich hätte mich gefreut, wenn neben den Zahlen wieviele Menschen durch Hunde verletzt werden, die Zahlen gestanden hätten wieviele Menschen durch andere Menschen verletzte werden. Nur mal als Vergleich, damit endlich mal einer schreibt wie wenig Hunde im Vergleich zu uns eigentlich anstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Dog,

und diejenigen, werden dann irgendwann einmal von einem Rettungshund geborgen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu Dog,

und diejenigen, werden dann irgendwann einmal von einem Rettungshund geborgen! :D

Ja, das ist dann Ironie pur :D . Menschen die anderen schaden sowie Hundegegener von Rettungshunden geborgen :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, oder wieviele Menschen an Haibissen sterben...

Das ist ja das Traurige an Statistiken: sie sind immer abhängig von der Erwartungshaltung desjenigen, der sie in Auftrag gibt. :(

Neulich las ich, dass in SL-H darüber nachgedacht wird, "Kampfhunderassen" und Hunde, die gebissen haben mit einem orangenen Halsband zu kennzeichnen.

Muss ich mir jetzt eine neue Farbe für Lemmy ausdenken :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neulich las ich, dass in SL-H darüber nachgedacht wird, "Kampfhunderassen" und Hunde, die gebissen haben mit einem orangenen Halsband zu kennzeichnen.

Muss ich mir jetzt eine neue Farbe für Lemmy ausdenken

Ach, jetzt soll es orange sein und nicht mehr hellblau :think: ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neulich las ich, dass in SL-H darüber nachgedacht wird, "Kampfhunderassen" und Hunde, die gebissen haben mit einem orangenen Halsband zu kennzeichnen.

Das erinnert mich an den Nationalsozialismus. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dog: ich hab zwei Artikel gelesen, in einem hellblau, im anderen orange. War die gleiche Zeitung - welcher Artikel neuer war hab ich nicht mehr untersucht.

Ist aber schon mal wieder ein schönes Beispiel für den Organisations- und Kennzeichnungswahn in Deutschland :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neulich las ich' dass in SL-H darüber nachgedacht wird, "Kampfhunderassen" und Hunde, die gebissen haben mit einem orangenen Halsband zu kennzeichnen.

Das erinnert mich an den Nationalsozialismus. :(

Mich erinnert viel an diesem "Kampfhundgehabe" der Politik an den Nationalsozialismus :( .

Alleine die Tatsache das bestimmten Rassen pauschal böses in die Schuhe geschoben wird. Und es wechselt ständig, wie man an diesem Artikel sieht. Erst waren es Staffords, dann Schäferhunde, dann Rottweiler, Dobermänner und jetzt sind wir schon bei Dackeln :( .

Und kein Mensch kommt jemals auf die Idee, das nicht die Rasse sondern der Hundehalter am Fehlverhalten seines Hundes schuld ist.

Die Paralele dazu ist, das sich durch die halbe Geschichte der Menschheit ein Faden aus Feindbildern zieht. Vom Mittelalter bis heute gab es immer wieder Gruppen die verteufelt und gejagt wurden, von den Kätzern über die Juden bis hin zu den Gruppen, die heute von vielen als Feind angesehen werden :Oo .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu passen folgende Zeilen gut:

Es hängt nicht von einer speziellen Menschenrasse ab, ob ich ein Mörder bin und es hängt auch nicht von einer speziellen Hunderasse ab ob ein Hund ein Kampfhund ist. Man kann aus manchen Menschen Mörder, aus manchen Hunden Kampfhunde machen!

{Marion Fuhrmann}

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich kann mich noch gut an die 70/80 er erinnern da waren es die Doggen.

Von den lieben Mitmenschen wurde dann das Jugendamt geschickt da Doggen

ja Kinder fressen und ich außer meinen auch noch Pflegekinder hatte.

Danach wurde das Ortnungsamt beauftragt zu überprüfen ob die Zäune dicht

waren usw.

Da so nichts erreicht wurde versuchte man mit Gift und Glasködern die Doggen

auszuschalten.

Ja die Hunderassen wechseln aber die Dummheit der Menschen bleibt .

LG Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • HILFE Jack Russel/Dackel MIx Rüde plus 12 Wochen alte Katze

      Hallo Zusammen,   ich suche dringend und verzeifelt nach Ratschlägen.   WIr haben einen Jack-Russel-Rüden, in dem auch ein Dackel mit drin steckt. Er ist jetzt fast 2 Jahre alt und sehr verspielt als auch gelehrig. Meinen neuen Partner hat er super akzeptiert und hört ebenso auch auf ihn sehr gut.   Nun haben wir seit 4 Tagen eine junge Katze im alter von 12 Wochen bekommen. Haben ihr 1 Tag ohne Hund gelassen und dann den Hund (Floki) angeleint zur Katze langsa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie Dackel Mix? Was kommt da raus.;-)

      Hallo bin ganz neu hier und bombadiere euch gkeich mit Fragen Ich habe einen 3 Jährigen Australien Shepherd Rüden ca. 50 cm. Möchte für ihn eine Kumpeliene, damit die beiden sich (wenn ich mal nicht so viel Lust habe 10 Kilometer mit dem Radel zu fahren)auf unserem Hof mit anliegender Weide (Pferde und Hühner) beschäftigen können oder einfach nur toben und spielen. Habe auch schon ein Welpe im Auge, den Sam und ich mir nächste Woche anschauen wollen. Nun kommen meine Fragen...... ist ein

      in Hundewelpen

    • 3-jähriger Dackel-Terrier-Mix sucht neues Zuhause

      Hallo, wir suchen auf diesem Wege ein schönes neues zu Hause für den 3-jährigen Mischlingsrüden Rocky. Da er in seiner Familie leider nicht mehr bleiben kann.   Rocky braucht auf jeden Fall einen hundeerfahrenen Menschen an seiner Seite, da er ein Kontrollverhalten entwickelt hat und somit jeder Besuch ausbellt wird und nicht unbedingt willkommen ist. Zudem hat er Probleme bei dem Umgang mit anderen Hunden. Hunde die er kennt (von Schwiegermutter, Trauzeugen etc.) sind kein Proble

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: WACKO, 8 Jahre, Dackel-Jagdterrier-Mix - ein unkomplizierter Kerl

      Dackel-Jagdterrier-Mischling Wacko (geboren 2010) wurde wegen Zeitmangel bei uns abgegeben. Und Zeit war für den verschmusten und absolut liebenswerten Rüden tatsächlich nicht viel. Selbst die Zeit, einfache Dinge wie Sitz oder Platz beizubringen, war nämlich keine, auch wenn Wacko furchtbar gerne wissen würde, was er für seine Leckerlis tun müsste. Sein größeres Problem aber ist, dass er nie gelernt hat alleine zu bleiben. Sobald sein Mensch das Haus verlässt, versucht er mit Bellen ihn wiede

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Unser Dackel rammelt täglich seine Decke

      Hallo. Es geht um den Langhaardackel meiner Mutter. Er ist jetzt zweieinhalb Jahre alt. Das Problem das wir mit ihm haben ist, das er sogut wie täglich seine Decken aus seinem Körbchen zieht und anfängt sie zu rammeln, bis nichts mehr geht. Am Menschen macht er das zum Glück nicht. Meistens macht er es nach dem Nachmittagsspaziergang oder Abends wenn wir Fernseh gucken. Dann verdrückt er sich heimlich und geht " seinem Deckensport " nach. Meine Mutter ist mitlerweil

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.