Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rita

Lieber spät als nie!

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

nun bin ich schon eine ganze Weile angemeldet, hatte aber irgendwie nicht die Zeit, mal anständig Guten Tag zu sagen, was ich hiermit nachhole.

Ich bin 1960 in Bottrop geboren und lebe nun schon aber seit gut 30 Jahren im Norden, genauer gesagt in Bassum (20 km südlich von Bremen) - bin alleinerziehend und mein Sohn (wird im Oktober 6) ist schon genauso tierverrückt wie ich. So leben wir denn auch mit insgesamt 13 Hunden, 7 Katzen, 2 Ziegen, 4 Meerschweinchen, 3 Zwergkanninchen und 17 Wellensittichen am Waldrand, 2 km außerhalb des Dorfes, ganz ohne Nachbarn

Außer "Viehzeug" hab ich keine besonderen Interessen, wozu ich auch gar keine Zeit hätte, da ich nicht nur die eigenen Tiere betreue, sondern auch Zuchtanfängern zur Seite stehe und seit einiger Zeit das Zuchtbuch in unserem Verein führe

Wenn Ihr noch mehr über mich wissen möchtet, einfach fragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

13 Hunde? WOW

was für welche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

AUch wenn du schon länger hier bist heisse ich dich herzlich Willkommen ;)

13 Hunde sind ne ganz Menge *staun*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich willkommen Rita! :megagrins

Ich hatte ja schon in einem anderen Thread nach Fotos von Deinen Weissen Riesen und Co gefragt. ;)

Finde es klasse, dass ihr so viele Tiere habt.

Viel Spass weiterhin hier im Forum!

Liebe Grüsse aus dem hohen Norden, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

11 Polnische Hirtenhunde (Owczarek Podhalanski), ein Yorkie und ein Basenji-Mix

wer Fotos von meinen Großen sehen möchte oder wissen möchte, was das überhaupt für Hunde sind, kann sich meine HP anschauen http://www.paepers.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war auf Deiner Seite!!!!

Tolle Hunde!!!=)

Liebe Grüsse, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Bären von Rita sind wirklich superschöne Wuffels !!!

Ich hab auch ein Gora-Kind, unser Eiros stammt von ihr - und da bin ich auch ganz stolz drauf !!!

Cäsars Bruder wohnt ncht weit weg von mir und da lebt seit ca 4 Wochen auch ein Gora-Kind und ich seh sie ziemlich oft !!!!=)=)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:party: Hallo liebe Rita und Rest

ich kann Dich sehr gut verstehen, daß manches etwas zeitlich verzögert erledigt wird ;);)

Bei dieser ganzen Meute :klatsch::klatsch:

Wenn bei uns der Platz entsprechend vorhanden wäre - würden wir unsere

Tierschar schon erweitert haben.

:) Wir sind ja eh schon "die Verrückten mit dem Tierladen" :megagrins

Schaut doch mal bei www.schnuten-und-pfoten.de rein

:o:o:o Bei der Menge habe ich auch nicht schlecht gestaunt.

Gruß Petra und der Rest der Tiernasen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:party: Hallo liebe Rita und Rest

ich kann Dich sehr gut verstehen, daß manches etwas zeitlich verzögert erledigt wird ;);)

Bei dieser ganzen Meute :klatsch::klatsch:

Wenn bei uns der Platz entsprechend vorhanden wäre - würden wir unsere

Tierschar schon erweitert haben.

:) Wir sind ja eh schon "die Verrückten mit dem Tierladen" :megagrins

Schaut doch mal bei www.schnuten-und-pfoten.de rein

:o:o:o Bei der Menge habe ich auch nicht schlecht gestaunt.

Gruß Petra und der Rest der Tiernasen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

or irre...

hut ab...

was für ein traum, ein leben mit sovielen tieren... ich beneide dich... :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Passt der Maulkorb oder lieber weitersuchen?

      Hallo zusammen,   derzeit machen wir mit Louis eine Maulkorbgewöhnung. Da Louis skeptisch gegenüber Fremden ist und es schon zu knurren, verbellen und Luft-Warnschnappen kam (leider weil wir zu dem Zeitpunkt nicht das richtige Handling kannten - nun sind wir in professionellen Händen), möchten wir nun dass er in kritischen Situationen einen Mauli trägt. Dieser sollte daher auch mehrere Stunden bequem sitzen. Nun haben wir erstmal in unserer "Not" einen beim Futterhaus gekauft "Baserkville Ultra Gr. 2". Wir möchten gerne einen aus Plastik der Trainingsfreundlich ist, d.h. in den Leckerlis reingeschoben werden können. Draht oder Leder sagt uns nicht so zu.
      Nun sind wir fleißig am positiven Aufbauen des Korbes, doch die Frage bleibt: passt der Maulkorb eigentlich? Unser Trainer meinte nämlich, der sei zu klein. Was meint ihr? Die nächstgrößere Größe kam uns viel zu riesig vor und das Nasenteil konnte viel zu einfach in die Augen rutschen. 
      Welche Modelle könnten wir bei Louis denn ausprobieren?

      Liebe Grüße Jeyjo    

      in Hundezubehör

    • Hilfe bei der Rassewahl: Altdeutscher Hütehund? Oder doch lieber die üblichen Verdächtigen?

      Hallo zusammen,   da es hier doch einige Halter von Altdeutschen Hütehunden gibt hätte ich ein paar Fragen zum Charakter und euren Erfahrungen, aber auch nach Vergleichen zu den bekannteren Arbeitsrassen.   Ich suche nach einer Rasse für meinen Zweithund und kann mich einfach nicht entscheiden, aber langsam wird es konkret insofern... Zur Auswahl stehen Herder/Mali, Aussie, Border und eben der AH, die üblichen Verdächtigen eben für Leute die einen aktiven Arbeitshund suchen. In meinem Fall geht es um Rettungshundearbeit, ich denke dafür eignen sie sich alle in etwa gleich, die Frage ist wer besser zu mir passt. Ich beschäftige mich seit über einem Jahr mit der Frage, neige mal eine Weile eher in die eine Richtung, mal in die andere, aber komplett ausschließen konnte ich keinen. Alle haben Vor- und Nachteile.   Auf den AH bin ich durch meinen jetzigen Hund gekommen der wahrscheinlich ein Gelbbacke-Mix ist. Was mich hier bei der Rassebeschreibung stört, ist das "selbstständig bis stur" das oft in Beschreibungen zu lesen ist. Mit sturen Hunden komme ich erfahrungsgemäß nicht sonderlich gut klar, wenn ich ein Kommando gebe, möchte ich davon ausgehen können, dass es befolgt wird ohne zu diskutieren. Konsequenz ist nicht das Problem, aber ich bin als Typ einfach zu ruhig, weich, wegen mir auch harmoniebedürftig, für einen Hund der durchgehend testet ob das Kommando heute noch gilt. (Dass davor viel Training steht und es Phasen im Hundeleben gibt, wo er genau das tun wird, ist klar, darum geht es nicht.) Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass ein Schäfer einen Hund gebrauchen kann der den Kommandos nur folgt wenn er das als klug erachtet oder Lust hat sich jahrelang mit dem Hund zu streiten. Dass der Hund innerhalb der Grenzen des Kommandos selbst entscheidet was klug ist ja, aber dass er sie komplett in Frage stellt nicht. Wobei ich gelesen habe, dass die Mitteldeutschen eher weniger dazu neigen und eher sensibel sind. Ich kenne leider nur einen süddeutschen Tiger, aber die tanzt Frauchen komplett auf der Nase rum. Gut, in dem Fall liegt das aber eher an der mangelhaften Erziehung und Süddeutsche sollen ja nochmal ein Stück sturer sein. Insofern, könnt Ihr mir was dazu sagen? Oh und wie sieht es mit dem Jagdtrieb aus?   Könntet ihr mir vielleicht allgemein schreiben wo Ihr die Unterschiede zu Mali/Herder, Aussie und Border seht?   Vielleicht kann mir auch jemand konkret was zu dem Unterschied zwischen Mail/Herder und Aussi bzw Border sagen? Für mich wären es hauptsächlich der Schutzinstinkt beim Schäferhund, wobei Aussis den ja durchaus auch haben und die generell etwa eigene Art der Borders...   Vielen Dank für eure Mühe.

      in Hüte- & Treibhunde

    • Wetbett, ok oder lieber sein lassen?

      Hallöchen, Wir haben einen 4 Monate alten Rüden (Franz. Bulldogge), er kann gut alleine bleiben, kann aber nicht so lange sein Geschäft halten, um zu vermeiden das er überall in der Wohnung hin macht haben wir ein sogennantes Wetbett von unserer Züchterin bekommen wo er im Notfall wenn er alleine ist drauf machen soll. Ich möchte ihm aber nicht angewöhnen immer da drauf zu machen, ist es sinnvoll ihm das anfangs beim allein sein hin zu legen oder gewöhne ich ihm damit etwas blödes an? Liebe Grüße, Sabina 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Lieber spät als nie....

      Ich hab euch zwar schon im Januar entdeckt und da mir der Umgangston hier im grossen und ganzen gut gefallen hat, ich ausserdem hier noch einiges lernen bzw. bei Bedarf  kompetenten Rat erhalten kann, hatte ich mich auch gleich angemeldet. Bin sonst nämlich überhaupt nicht in Foren, auf facebook o.ä. unterwegs. Tja, nur die nötige Zeit und Muse mich hier mal ordentlich vorzustellen, hat bisher immer irgendwie gefehlt. Bzw.: Da ich beruflich am Computer sitze, verbringe ich meine Freizeit halt eher mit Hund, Pferd, Freunden+Familie, im Garten,. …   Zu unserem „Rudel“: 2 Töchter (17+18 J.), GG + meine Wenigkeit , 2 Hunde: Dimi (eigenlich Dimitri, 5 J.) und Ice (von meinem Mann gerne auch I.C.E. genannt, 10 J.) , 2 Rösser (Araber-Berber, 18+19 J), 1 Kater und z.Z. 4 Zwergkaninchen   hündische Vorgeschichte: Dani unsere Terrier-Mix-Ex-Strassenhündin ist letztes Jahr 16jähr. leider verstorben (2002-2014) Selicca (Collie) hatten wir 1jähr. aus dem Tierheim geholt. Sie lebte 9 Jahre bis zu ihrem plötzlichen Tod bei uns (1987-1996) Davor durfte ich von meinem Vater aus keinen eigenen Hund (denn total hundenärrisch war ich schon immer) haben. Damals war das furchtbar für mich. Im Nachhinein besehen aber vielleicht gar nicht sooo schlecht, denn als Ausgleich hab ich alles über Hunde gelesen, was ich in die Finger kriegen konnte und war 7 Jahre lang Gassigänger im Tierheim, was mir viel gebracht hat in punkto Hunde einschätzen lernen.   Ich freue mich also auf fruchtbaren Erfahrungsaustausch   schöne Grüsse Sabine  

      in Vorstellung

    • Nordholland mit Hund - oder doch lieber nach Südholland?

      Hallo Ihr Lieben, ich bin bis vor 10 Jahren jedes Jahr in Nordholland gewesen, bei Bergen / Schoorl. Ich liebe die Gegend und möchte gerne wieder hin. Allerdings schwärmen ja immer alle vom Süden Hollands, vor allem wenn man Kinder oder Hunde hat. Nun meine Fragen an die Holland-Urlauber: - Gibt es im Süden auch so schöne Städte zum Shoppen, wie z.B. Bergen oder Alkmaar im Norden? Ich fürchte nämlich dass es an Regentagen etwas langweilig werden könnte, wenn die Gegend zu ruhig ist. ;-) - Habt Ihr Tipps zu Unterkünften? Ich suche ein Ferienhaus für 2 Personen. Wichtig sind Terrasse und Garten (der umzäunt ist!), das sind die Hauptkriterien. Für unter 1000 Euro für zwei Wochen, und am liebsten nicht in einem Bungalowpark (beim Wohnen genieße ich dann doch eher die Ruhe ;-) ). Wäre toll wenn Ihr für mich noch etwas mehr Klarheit reinbringen könnt, ob es eher in den Norden oder Süden gehen soll. Ich war einmal im Süden, weiß den Ort aber nicht mehr. Es war aber nicht Rennesse. Jedenfalls war es mir da viel zu ruhig und zu langweilig. Ich war es vom Norden etwas anders gewohnt. Da sind die Städte auch nicht riesig, aber es reicht zum Einkaufen. LG, Sandra

      in Urlaub mit Hund in Europa


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.