Jump to content
Hundeforum Der Hund
Milva

Hund entwickelt sich zum Kläffer

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich brauch unbedingt Eure Hilfe und vielleicht kann mir uch einer von den Hundetrainern helfen? :??? Ich habe schon einiges ausprobiet aber leider läuft alles schief.

Mein Hund kläfft bei jedem, aber auch beu jeden Gräusch. :wall: Sei es draußen (vielleicht eine Fledermaus?) oder im Haus. Wenn es schellt bellt sie (darf auch) läuft auf ihren Platz und bellt wie eine verrrückte weiter. Ich sitze oben am Computer und unten bellt, mal mehr mal weniger, der liebe Hund :motz: Ich habe schon einiges getan, aber bald ist das nicht mehr auszuhalten. Der Hund ist ausgelastet, auch vom Kopf, Rappeldose auch schon durchgerappelt, gehe auf sie zu,drück sie sich auf den Boden und ist still. Gehe ich weg, na dann?? was meint ihr? :wall::wall: Genau das! Ich bin am Ende angelangt, wenn ich nicht da bin zittert das ganze Haus. Das sie nicht durch das Fenster oder die Haustür springt ist alles.! Helft mir sonst.......

nein nicht erschießen nur Kreide! Scherz..... =)

Liebe Grüße

Milva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Milva...

willkommen im Club :kaffee:

Also...Danu darf melden...ihr Job...auch wenn ich manchmal nicht herausbekomme was sie gerade wieder meldet (aber sie hat das bessere Gehör ;) )

Wenn Sie meldet, dann gehe ich hin, lobe sie und damit ist für sie der Job eigentlich beendet.

Ihr das allerdings zu vermitteln ist nicht immer einfach und wir sind am üben, leider durchkreuzt mein GöGa ständig meine Bemühungen.

Bei mir sieht das so aus...

Danu meldet...ich gehe hin, schaue, lobe und nehme sie dann einfach mit, ein Ansatz zu weiterem Gekläffe wird unterbunden, sie darf dann auch ein paar Minuten erstmal nicht von ihrem Platz...bis sie wieder runtergefahren hat.

Melden ist also ok, aber bitte nur solange bis ich schluß sage, sonst gibt es schon mal ein paar ernstere Worte.

Danu fährt schnell hoch, kann sich in das Gekläffe super gut reinsteigern, weshalb es mir wichtig ist, ihr danach erstmal eine Auszeit zu verschaffen.

Mein Problem ist allerdings, das mein GöGA da ganz anders reagiert...

Danu meldet...und meldet...und meldet...bis es GöGA zu doof wird und er vom anderen Raum anfängt mitzubellen.

Was natürlich nix nutzt...also steht er auf...geht hin...und labert "Ey Danu, das ist doch nur die Emma...die darf da im Garten sein...die wohnt auch hier".

Danu meldet...und meldet...und meldet...."Danu...komm...wir gehen Käse essen" :motz:

So sollte man es also nicht machen und ich befürche, das ich niemals zum Ziel komme, bei beiden nicht.

Ich wünsche Dir mehr Glück als ich...und hoffentlich kommen noch ein paar bessere Tipps.

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Danu,

ich habe hier gesessen und mußte über mich selber lachen, wil ich erst eine ganze Zeit brauchte um zu wissen was ein "GöGA"ist. :klatsch::klatsch:

Also bin ich froh das es Dir auch so geht. Ich nehme sie uch mit zur Türe, laufe auch öfter umsonst weil sie mich mit ihrem "Gekläffe" verar........hat! :motz: Ich lobe sie auch abe das bringt nur kurzfristig was. Ich bruche keine Muckibude so oft renne ich durch das Haus und versuche sie zur Ordnung zu rufen. Meistens :wall: vergebens :wall:

Ich bin schon bei aller Liebe bald mit den Nerven am Ende! Ich brauche Hilfe, meldet Euch sonst habe ich bald wieder einen Hörsturz und ihr habt es nicht verhindert! =)

Liebe Grüße

Milva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu das macht meiner auch... :???:kaffee::motz::motz::wall::wall:

ich nehme ihn neuerdings(während des bellens)und führe ihn auf die decke kommentar los

somit unterbreche ich das bellen,wenn errunter gekommen ist und nicht mehr danach stielt.darf er wieder aufstehen..

lg olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

wo seid ihr alle? :winken: Ich brauche Euch und keiner ist da! Ich sehe schon es hat keiner Ahnung wie man so einen Kläffer abstellt oder? Noch ne Iddee habe ich: Soll ich vielleicht auch in Frage stellen ob ich den Hund behalte oder wieder umtausche? :??? Kommt dann jemand und hilft mir?

Ich gehe jetzt mit meinem Kläffer und schau gleich wieder rein! Das ist eine Drohung!! :motz:

Ich mag Euch trotzdem auch wenn mir keiner hilft :kuss:

Liebe Grüße

Milva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Milva

und alle anderen Kläffer :winken::winken:

Menschen reden und Hunde bellen beide manchmal ohne dazu aufgefordert zu sein :motz::motz:

Hunden kann man das abgewöhnen ,Menschen nur selten.

Also man braucht erstmal viel Geduld und gute Nerven.

Hund meldet ,ganz egal warum ,dann ihn etwas bellen lassen und Loben (gut aufgepasst ,feiner Hund)

In dem Moment wo er still ist ,Kommando Still geben und Superleckerchen reinschieben,damit er merkt, Still sein lohnt sich.

Wie bei allem muss das Timing genau stimmen ,sonst klappt die Verknüpfung nicht.

Und es braucht Geduld ,klappt meist erst nach einiger Zeit.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kleiner Kläffer und andere Problemchen :)

      Hallo ihr Lieben!   In diesem Thread würde ich gerne auf einige Erziehungsfragen eingehen, da ich als frischgebackene Welpenmutti noch sehr unerfahren bin. (Habe mich schon durch einiges durchgelesen, möchte meine Fragen aber gern auf uns beziehen )   Natürlich weiß ich, dass man seinen Welpen nicht überfordern sollte. Wir üben ganz entspannt wenige Male am Tag Sitz, seit einigen Tagen auch Platz.   Sitz klappt meistens relativ gut, auch draußen am Bordstein etc. Auch für sein Futter muss

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Balin entwickelt sich prächtig!

      Seit einigen Tagen haben wir nun eine Rampe und Balin hat sofort kapiert wofür die da ist und benutzt sie auch gerne.     Balin mit seinem "Leuchtie" im Dunkeln. Da mein Mann es viel zu groß gekauft hat trägt er es momentan um den Bauch.       Balin hat seinen "Erzfeind" erlegt: den gemeingefährlichen, welpenfressenden Holzpflock! Voller Stolz präsentiert er seine Beute!            

      in Hundewelpen

    • Emma entwickelt sich klasse

      Ich wollte nochmal über unsere Fortschritte berichten! Ich kann mir schon gar nicht mehr vorgestellen wie gestresst ich vor 4 Wochen war. Emma ist hier zuhause eine sehr liebe Hündin geworden. Angst hat sie hier keine mehr, vorgestern habe ich z. B. Nicht aufgepasst und es lag ein Luftballon von den Kids auf dem Boden, ehe ich reagieren konnte brachte Emma ihn beim ersten stubs zum platzen, ich hab mich erschreckt! Emma ist auch kurz zurück gehüpft und dann direkt zu den Resten beschnuppern. Si

      in Der erste Hund

    • Hündin entwickelt viel Unterwolle

      Hallo ihr Lieben, das alleine, wie in der Überschrift genannt, wäre noch kein Grund, sich aufzuregen, aber mal von vorne. Es geht um unsere Mischlingshündin Fly (wir nehmen an ein Tibet-Mix) Sie hatte auch in den vergangenen Jahren immer schon viel Unterwolle, was ja nicht weiter schlimm ist. Jetzt, sie ist geschätzte 9 Jahre alt, ist die Unterwolle aber einerseits sehr viel und dazu noch wie Mohair, so dass sich ständig Knötchen bilden. Da kann ich auch kämmen was ich will, es hilft nichts

      in Gesundheit

    • Tiere sind hart im nehmen. Wieviel sie durchgemacht haben und wie sich die Notfelle entwickelt haben

      Huhu, erzählt doch mal wie sich eure Notfellchen entwickelt haben. Wie sie aufgeblüht sind und was dazu Notwendig war. Alzu dramatische Vergangenheits Geschichten vielleicht besser abkürzen. Wobei ich glaube, im Tierschutz gibts nichts was es nicht gibt. Ich fang mal an. Meine Notfell Katze war 9 Jahre in einem Animal Hoarding Haushalt. Wo sich öfter mal die ganze Meute Hunde auf eine Katze gestürzt hat. Das Thema Hunde ist für sie völlig erledigt. Das letzte halbe Jahr wurde sie so gehalte

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.