Jump to content
Hundeforum Der Hund
Steffi & Danu

Rottweiler soll in Hessen als Listenhund aufgeführt werden ...

Empfohlene Beiträge

Danke für die Infos...was ich von der ganzen Sache halte ist ja klar :motz:

@Anja

Wenn Du was in Erfahrung gebracht hast, könntest Du mich dann mal antelefonieren?

Ich hätte da wohl dann ein bissel Arbeit für Dich ;)

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist doch wohl nun auch die Frage, warum hat eine so große Menge keine Chance, etwas zu bewirken?

Und wenn doch, wie stellt man es am sinnvollsten an?

Alle vermeintlichen Listenhunde zu Besuch bei Frau Merkel :respekt: ....da ist kein Platz mehr für sie auf ihrem eigenen Sofa :party:

Mal Spaß bei Seite, mir vergeht bei solchen Diskussionen schon lange das Lachen. Hat man denn nicht, gerade in bzw. über das Forum die Möglichkeit, etwas auf die Beine zu stellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo weiß jemand was das der Rottweiler in Hessen ein Listenhund werden soll ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jap... wie schon von anderen gesagt

hier die Aktuelle Hunderverordnung Hessens:

http://www.tierklinik.de/ratgeber.php?content=00215

und hier die geplante Änderung:

http://www.adrk.de/Downloads/Hessische%20HV%20-%2030.05.2008.pdf

dort steht drin:

1. § 2 wird wie folgt geändert:

a) Abs. 1 Satz 2 wird wie folgt geändert:

aa) In Nr. 10 wird das Wort Mastiff durch das Wort Rottweiler ersetzt.

Bedeutet der Mastif soll von der Liste gestrichen werden und der Rottweiler kommt drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@all,

eine kurze Anmerkung dazu.

Da ich auch drei Kampfhunde hatte, habe ich die ganze Entwicklung hautnah zu spüren bekommen und mich gegen die Verschärfung „der Gefahrenabwehrverordnung“ eingesetzt.

Warum?

Mir war sofort, sehr schnell klar wohin das führen wird, denn es kann und würde nicht bei den Kampfhunden halt machen, sondern, dies war meine Argumentation, erst sind es 1, 2, oder drei Hundetypen (Rassen) und dann kommen andere dazu.

Genauso wie meine Vorhersage, ist es sukzessive gekommen und es ist noch kein Ende abzusehen.

Warum war das die logische Konsequenz?

Fehlende Solidarität unter den Hundehaltern und vor allem von den Verbänden, die gedacht haben wir verhalten uns still, dann trifft es uns nicht. Das war wie wir Heute sehen können eine gravierende Fehleinschätzung.

Bleibt die Frage: Was wird noch alles in Sachen Hunde auf uns zu kommen?

Und noch ein Zitat sinngemäß von einem Richter, warum man nicht auch den Rottweiler sofort zu den Listenhunden machte.

An die Bisse dieser Rasse sei man in Deutschland gewöhnt, aber nicht an die der Kampfhunde.

Solche Aussagen machen deutlich wie es um den Sachverstand bestellt ist.

LG Hans Georg

Verstehen stellt besondere Anforderungen, Missverstehen nicht (G. Roth).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei uns ist zumindest gerecht..wir haben zwar auch drei, von vornherein als gefährlich, eingestufte Rassen, aber einen Wesentest oder Überprüfung muss JEDER Hund machen der agressiv auffällt (auch kleine Chihuahuas ode Yorkies).

Oh ich muss ehrlich sagen, das finde ich klasse =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na das wird den guten Pudlich aber freuen.

Noch ne Rasse die keine Daseisnberechtigung hat und ganz legal ausgerottet werden darf.

Ich überlege gerade, was wir ausrotten wollen, wenn es keine Hunde mehr gibt?

Katzen, die fressen ja Vögel und junge Kaninchen, Krähen, mmh die auch, jetzt hab ichs- Kanarienvögel, die machen einen Höllenlärm - weiß ich 100%, mein Nachbar hat ne Voliere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
na das wird den guten Pudlich aber freuen.

Noch ne Rasse die keine Daseisnberechtigung hat und ganz legal ausgerottet werden darf.

Ich überlege gerade, was wir ausrotten wollen, wenn es keine Hunde mehr gibt?

Katzen, die fressen ja Vögel und junge Kaninchen, Krähen, mmh die auch, jetzt hab ichs- Kanarienvögel, die machen einen Höllenlärm - weiß ich 100%, mein Nachbar hat ne Voliere

Gut gesagt :)

Aber mansche sind einfach zu sehr damit beschäftigt einen Hass auf diese Hunde zu haben und übersehen dadurch das eigentliche Problem! :motz:

Nochmal zu miener Frage....was passiert eigentlich wenn jetzt auf einaml die Rasse auf die Liste kommt die ich habe?? Muss ich dann irgendwelche Forderungen erfüllen oder wie läuft das?? :???

LG Tanja & Kira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu,

ich denke da das ja noch nicht durch ist, erst mal noch gar nichts.

Wenn du ganz sicher gehen willst, dann erkundige dich bei deiner Gemeide, da kannst du nix verkehrt machen.

Hier steht was zum Führen eines gefährlichen Hundes § 5:

http://www.tierklinik.de/ratgeber.php?content=00215

Die nachfolgenden §§ sind auch gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir war sofort, sehr schnell klar wohin das führen wird, denn es kann und würde nicht bei den Kampfhunden halt machen, sondern, dies war meine Argumentation, erst sind es 1, 2, oder drei Hundetypen (Rassen) und dann kommen andere dazu.

Genauso wie meine Vorhersage, ist es sukzessive gekommen und es ist noch kein Ende abzusehen.

Fehlende Solidarität unter den Hundehaltern und vor allem von den Verbänden, die gedacht haben wir verhalten uns still, dann trifft es uns nicht. Das war wie wir Heute sehen können eine gravierende Fehleinschätzung.

Bleibt die Frage: Was wird noch alles in Sachen Hunde auf uns zu kommen?

Für alle, die evtl. nicht ganz kampflos zusehen wollen: ADHC - nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark :so

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rottweiler Muskulatur

      Hallo,   Ich habe einen jungen Rottweiler. Aktuell ist er 5 monate alt. Schon als ich regelmäßig den wurf besuchen kam fiel mir auf das er sich stark von seinen Geschwistern unterschieden hat. Es war ein 14er wurf und er war irgendwie ganz deutlich größer und massiger als die anderen. Seine Geschwister hat er im Spiel immer sehr leicht zu Boden bekommen, wärend sie große probleme hatten das bei ihm zu schaffen.   Ich habe dann irgendwann angefangen seine Statur auf fotos zu d

      in Hundefotos & Videos

    • Rottweiler/ Hovawart

      Guten Tag. Wir interessieren uns schon seid einiger Zeit für die Rottweiler und Hovawarte. Ich wollte mich mal hier informieren, wie ihr mit ihnen klar gekommen seid und vor allem über die Erziehung. Wir sind von Kind auf mit Hunden aufgewachsen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gassi gehen als steuerbegünstigte haushaltsnahe Dienstleistung in Hessen anerkannt

      Hier zum Artikel: https://www.planethund.com/aktuelles/gassi-gehen-steuerbeguenstigte-haushaltsnahe-dienstleistung-hessen-anerkannt.html

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Einschläferung von gefährlichen Hunden in Hessen seit Einführung der Rassenliste

      In Hessen wurden seit Einführung der Rasseliste (2000) deutlich mehr gefährliche Hunde eingeschläfert als offiziell angegeben. Innenminister Peter Beuth (CDU) sprach im August von 69 Hunden. Tatsächlich sind es aber wohl vermutlich rund 500 Hunden.   http://www.fr.de/rhein-main/hundeverordnung-in-hessen-500-hunde-eingeschlaefert-a-310480

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Kleiner Rottweiler aber o-ho!

      Hallöchen ihr Lieben,    Ich fasse mal kurz die Situation zusammen, damit ihr es besser einschätzen könnt. Wir gehen zwar in eine auf Rottweiler spezialisierte Hundeschule, die wirklich hevorragend ist, jedoch dachte ich schadet es nicht noch ein paar Meinungen reinzuholen.    • Zu mir: Ich bin 28 Jahre alt und hatte bisher einen Kuvasz und einen Schäferhund. Beides Sturköpfe gewesen, jedoch haben wir das schon irgendwie geschaukelt.    • Zur Situation: Unser Rotti

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.