Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Ärger mit Hündin aus der Nachbarschaft

Empfohlene Beiträge

Heya!

Ich muss mal ein bisschen was loswerden und hätte gerne von euch gehört, was ihr in meiner, bzw. unserer Situation machen würdet!

Also hier im Haus leben 3 Hunde, die sich gut verstehen. Einer über uns und einer auf dem gleichen Stockwerk direkt gegenüber. Die von gegenüber haben öfter Besuch von Freunden, die auch 2 Hunde (Rüde und Hündin) haben und da beginnt das Problem...

Unsere Hunde sind sich ein paar Mal im Hausflur begegnet und da hats dann ein bisschen gerasselt. Charlie war nicht so begeistert davon fremde Hunde in "seinem" Hausflur zu haben. (ich bin gerade dabei ihm zu erleutern, dass das gar nicht sein Flur ist... aber so ganz hat er das noch nicht kapiert...)

Jetzt muss ich dazu sagen, dass mein Süßer nicht gerade ein Engel ist und bei Begegnungen mit anderen Rüden schonmal den Macker macht... das basiert auf einer enormen Unsicherheit und äußert sich meist ziemlich laut... wir arbeiten dran...

Draußen hat er den Rüden ein paar Mal angemackert und hats dann plötzlich mit der Hündin zu tun gehabt... Die hat ihn damals irgendwann schonmal blöd erwischt und ihm ein Löchlein an der Schwanzwurzel verpasst... Seitdem ists eben vor bei mit der Ruhe...

Sobald die sich draußen zu Gesicht bekommen, stürmen die aufeinander zu und los gehts. Das hab ich einmal mitgemacht und seitdem drehe ich grundsätzlich um sobald ich die Hunde erkenne...

So weit ist das zwar alles doof, aber noch kein wirkliches Problem...

Nur sind die andern beiden Hunde nie an der Leine... was dazu führte, dass die Hündin sich neulich todesmutig über die Straße gewagt hat, weil sie Charlie auf dem Balkon erkannt hat... Die Autos, die in dem Moment vorbeikamen haben zum Glück alle noch bremsen können :(

Letzten Montag sind wir gerade mit Charlie an der Leine aus der Haustür gekommen, als die beiden anderen auf dem Gehweg direkt davor unterwegs waren... Die Hündin hat ihn erkannt, kam auf ihn zu geschossen und hat losgelegt... das Ende vom Lied war dann, dass Charlie einen ziemlichen Riss am rechten Hinterbein hat und einen netten Abdruck aller 4 Reißzähne an der Seite...

Das kanns doch nicht wirklich sein, oder? Ich meine, er läuft ganz normal, es tut ihm auch nicht sonderlich weh, aber es muss doch nicht erst noch schlimmer werden, bis was passiert, oder?

Da der Riss auch immer noch nicht besser aussieht als vor einer Woche werde ich jetzt doch zum Tierarzt gehen! ich ärgere mich eh schon ziemlich dass ich da noch nicht war... :wall: aber Charlie ist beim Tierarzt alles andere als entspannt und das wollte ich ihm gerne ersparen... da muss dann früher oder später der Maulkorb drauf und der Hund muss in den Schwitzkasten genommen werden... er war eh schon so durch den Wind... Dazu kam, dass meine Nachbarin von gegenüber versucht hat mich davon abzubringen, da ihre Freunde eh keine Versicherung hätten... :motz: Menno... wär ich mal gleich gegangen :wall:

Gerade war dann die Nachbarin von oben da und hat erzählt, dass sie jetzt dann auch einen Zusammenstoß mit der Hündin hatte, die zwar glimpflich abgelaufen ist, weil ihr Hund von Anfang an versucht hat das Weite zu suchen und daher nur eine kleine Macke an der Seite hat, aber auch das ist jawohl schon zu viel!

Ich würd mich ganz gerne mit denen zusammensetzen und versuchen eine Lösung zu finden, wie man solche Situationen in Zukunft vermeiden könnte...

und da seid ihr gefragt!

Mir kam zum Beispiel die Idee, irgendein Zeichen auszumachen, einen Zettel oder so, der unten an der Tür klebt, sobald die im Haus sind... damit ich weiß, dass die da sind... Ich komm im Moment nämlich immer schon mit einem mulmigen Gefühl nach Hause, weil ich Angst habe denen im Treppenhaus zu begegnen...

Und dass sie die Hunde, oder zumindest die Hündin um unser Haus rum an der Leine lassen sollen...

Oder was meint ihr? Wie würdet ihr damit umgehen? Bin da grad ein bisschen überfordert... :Oo

Liebe Grüße,

Helena :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Helena,

na das ist doch aber, jetzt nicht dein Ernst oder?

Du hast Angst in den Hausflur zu gehen, na sag mal! :motz:

Schnapp dir mal die Beiden, und dann wird da mal Tacheles gesprochen, denn so geht das nicht!

Die müssen ihre Hunde an die Leinen, nehmen und basta!

Und wenn, die Beiden keine Versicherung haben, müssen sie die Tierarzt Rechnung aus eigener Tasche zahlen!

Lass dich nicht unterkriegen, so geht es nicht!

Geh mit deiner Nase, mal ganz schnell zum TA! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Das sehe ich ganz genauso. Wenn Ihre Hündin gleich so loslegt (anscheinend ja nicht nur bei deinem Hund), dann sollte sie an der Leine bleiben und dass müssen die beiden doch einsehen.

Sprich mit Ihnen und erklär, dass Deine Hund verletzt wurde und das du nicht duldedst, dass die beiden frei rumlaufen. Natürlich könnt ihr auch ein Zeichen ausmachen, dass sagt, dass die beiden im Haus sind. Aber wozu so ein Aufwand und vielleicht noch mehr Missverständnisse? Man kann doch seinen Hund an die Leine nehmen.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aloha!

Ich bin da Alexandras Meinung.

Sowas geht echt nicht.

Zumal nicht, wenn die Hündin über die Straße rennt und da noch einige Unfälle passieren können.

Das is doch echt nich drin. Und dann steht da vielleicht noch ein Kind mit zwischen und was weiß ich. Über sowas könnt ich mich maßlos aufregen!

Aber solche Experten gibts hier auch. Aber da hilft nur gegen angehen!

Den Strafen und eigentlich unnötige Kosten schmerzt bestimmt auch die dolle.

Ich wünsch dir viel Kraft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Sind grad vom Tierarzt wieder zurück... soweit alles in Ordnung...

Charlies Bein wurde gelasert um die Durchblutung und die Heilung anzuregen, was er sich ganz gut hat gefallen lassen... Wenn sich bis morgen Abend nichts tut, dann müssen wir nochmal hin, ansonsten darf es einfach weiter heilen... weiterhin unterstützt von Arnica und Traumeel...

Was den Kompromiss angeht will ich auf keinen Fall zu nett sein, aber er soll halt auch machbar sein...

Wir laufen uns halt dauernd und überall über den Weg... ich kann Charlie ja zum Beispiel nicht wirklich vor der Bank warten lassen, wenn ich mir nicht sicher sein kann, ob die da nicht just in diesem Moment vorbei gehen...

komisch find ich nur, dass Charlie und die Hündin sich so gar nicht riechen können, während der Rüde von denen sich dezent raushält... eigentlich sind so Feindschaften doch typischerweise eher unter gleichgeschlechtlichen zu finden...

So, ich werd jetzt mal bei denen Anrufen und dann mal sehen, was dabei rauskommt...

Werd euch dann später weiter berichten...

Liebe Grüße,

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist Schade. Da waere ich auch nicht gluecklich wenn Lucy permanent solchem Stress ausgesetzt waere und man an jeder Ecke einen Ueberfall erwarten muss.

Kein Wunder das Charlie keinen Bock auf fremde Hunde in seinem Flur hat. Da kannst du ihm nicht mal einen Vorwurf machen.

Ziemlich dumm und unhoeflich von den Besitzern. Wenn ich irgendwo Gast bin dann bin ich hoeflich und mein Hund bleibt erstmal an der Leine. Und selbst wenn sie frei laeuft, ganz egal wo und wann, darf sie ganz sicher niemals irgendwas oder irgendwenn belaestigen.

Das ist nicht ok was da bei euch passiert. Hoffentlich kannst du den Besitzern wenigstens klar machen das das Maedel in Zukunft angeleint bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Setzt dich doch mal mit denen zusammen weil es kann ja nicht sein das bei jeder Begenung dein Hund einen Schaden davon trägt.

Dann sollen sie wenigstens die Hunde an der Leine lassen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Also, inzwischen hab ichs endlich geschafft sie zu erreichen...

alles wird gut!

Die übernehmen die Kosten vom Tierarzt selbstverständlich! zwar erst nächsten Monat, aber das ist für mich völlig ok!

Dann hab ich gestern schon gesehen, dass sie die Hündin hier ums Haus rum schon an der Leine haben!

Eben am Telefon hab ich sie dann noch gebeten doch bitte an den Läden hier in der Nähe und vor der Bank ein bisschen aufzupassen... nicht, dass Charlie da irgendwo angebunden sitzt und die Hündin ihn zuerst bemerkt...

Also, alles ok... daran, dass man ab jetzt dann beim Spaziergang aufpassen muss lässt sich ja leider nichts ändern... so ist das eben, wenn man so Knalltütenhunde hat... :Oo

Wenns jetzt länger keinen direkten Kontakt mehr gibt dann beruhigt sich die Sache hoffentlich auch wieder ein bisschen...

Die Wunde heilt übrigens wunderbar! ist schon fast zu und sieht richtig gut aus! Was wohl heist, dass wir am WE auf jeden Fall zum Seminar fahren... (hatte schon Angst ohne Hund fahren zu müssen...)

Dankschee fürs Mitgefühl! Ich kam mir schon ein bisschen blöd vor da so ein Geschiss drum zu machen... :D

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach was, das ist doch OK.

Prima, wenn alles so gut läuft jetzt, es gibt anscheinend auch ausserhalb des Forums noch vernünftige Hundehalter ;)

Marlowe hatte in seinem ganzen bisherigen Leben nur einen Erzfeind, und der zog nach einiger Zeit direkt zwei Häuser weiter neben uns ein :Oo

Tja, und irgendwann kamen knallte es dann, direkt an der Ecke mit der Hecke ( :D ). Aber auch das haben wir mit der Zeit in den Griff bekommen, alles eine Frage der Kommunikation ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich, das es gut ausgegangen ist.

Diese ständige Anspannung sonst, nimmt einem ja sonst die Freude am Spaziergang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Läufige Hündin ich mache mir Sorgen

      Hallo zusammen,  meine Hündin ist 9 Monate alt sie ist zum ersten Mal läufig, aber das schon seit dem 15 September. Andere (Rüden) Hunde reagieren schon nicht mehr auf sie, doch sie blutet immer noch. Die Tierärztin habe ich auch schon angerufen sie sagte ich soll abwarten, doch ich mache mir Sorgen ist es normal das sie so lange blutet ?  Mit freundlichen Grüßen 

      in Junghunde

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.