Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sorceress86

Wann kommt der Beschützerinstinkt ans Licht?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mich interessiert es einfach, wann der Beschützerinstinkt bei einem Hund raus kommt. Oder wie er sich entwickelt. Kann mir da einer weiterhelfen?

Ich weiß, das es bei Hunden mehr oder weniger stark ausgeprägt ist, aber das wars auch mit dem Wissen.

Mittlerweile beäugt Lucky richtig alle Menschen die vorbeigehen, kriegt aber keinen Kamm oder knurrt. Er schaut ihnen nur hinterher und wenn er meint "ist ok" geht es weiter. Entwickelt sich jetzt langsam der Beschützerinstinkt oder ist er einfach nur aufmerksamer für seine Umgebung?

Wann kommt der Beschützerinstinkt raus, wenn er denn mal kommt? Worauf muss ich achten, um seine Signale zu verstehen, was das anbelangt?

P.S:Lucky ist jetzt 6 Monate alt + 1 Woche.

Danke schön schon mal im Voraus für eure Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu

ich denke mal,der beschützerinstinkt kommt bestimmt im laufe der jahre..

ich meine wenn der hund erwachsener wird...uns mal so eine situation kommt,denke ich mal das es dann durch kommt

lg olga :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Sarah,

ich habe meine Dicke ja schon als erwachsenen Hund bekommen. Aber meine ist generell nach Einbruch der Nacht wachsamer. Tagsüber können mich Passanten ruhig nach dem Weg fragen, nachts - zumindest wenn es Männer sind - nur mit etwas Individualabstand, sonst werden sie verbellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich weiß nicht genau, aber Marlowe hat sich mit etwa einem Jahr "eingemischt", wenn meine Brüder und ich uns gezofft haben. Allerdings ging er immer gegen den, der am lautesten schrie - also meistens das Opfer :(

Zum Glück konnte ich seinen Schutzinstinke nie "in echt" erleben, hatten nie ein Erlebnis, wo es nötig gewesen wäre.

Sein Instinkt Butch (also unseren 2. Hund) vor potentiellen Gefahren (also andere Hunde) zu schützen kam, als Butch etwa 6 Monate alt war.

Vielleicht kann man das vergleichen: nach 6 Monaten gehört jemand zum Rudel und wird beschützt - dann würde es ja passen, dass Lucky jetzt auch euch beschützen möchte.... :think:

Aber ganz ehrlich hab ich keine Ahnung. Ist vermutlich auch von Hund zu Hund unterschiedlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sarah,

eigentlich solltest Du Deinen Hund beschützen.

Es ist Deine Aufgabe, das er, in einer für ihn bedrohlich erscheinenden Situation, sich hinter Dich stellen kann.

Aber nur Mut, das kommt noch.

Eine andere Sache ist, wenn ein erwachsener Hund im Schutzdienst ausgebildet wird.

Ein Hund merkt es eigentlich an Dir, ob es eine gefährliche Situation ist.

Wenn Du souverän bleibst und ganz locker ohne Angst mit ihm gehst, wird er normalerweise auch keine Spannung aufbauen.

Aber wenn Du nachts unterwegs bist, in einsamer Gegend und ein torkelnder Mensch kommt auf Dich zu, wirst Du Dich automatisch verspannen und auch ein bisschen Angst bekommen.

Das merkt dann der erwachsene Hund eigentlich sofort und würde Dir dann von sich aus in einer brenzeligen Situation helfen.

Dazu kommt es noch auf Rasse, und Charakter des Hundes an.

Verallgemeinern kann man das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten =)

Im Endeffeckt möchte ich ja nicht das er jetzt angreift, deswegen bleib ich meistens entspannt, wenn ich dann mit ihm gehe.

Wir gehen auch immer zu zweit (also Mama, Lucky und ich) egal welche Tageszeit, aber das liegt wohl noch daran das ich das mit dem Bein noch nicht so schaffe, aber wr haben von vorne rein abgemacht, das wir zumindestens abends (wenn ich wieder fit bin) zu zweit immer gehen.

Ich wollte auch eigentlich nur wissen, wie das so aussieht mit dem Beschützerinstinkt... deswegen meine Frage :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

als Shiwa hat von Anfang an Leute angeknurrt die mir zu nahe kamen, mich umarmt haben oder so. Mittlerweile ist das besser geworden.

Ich denke aber wenn mir jemand was tun würde, dann würde sie schon eingreifen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fixiert er die Leute oder schaut er einfach nur interessiert?

Fixieren würde ich SOFORT unterbinden und ihm klar machen, dass er nix zu klären hat, dass DU das übernimmst! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Renate, ich wollte das auch grad sagen.

Willst du, das er dich beschützt? Das kann unter Umständen ganz schön schief gehen. Bis dahin, dass er auch deine Familie und Freunde nicht mehr an dich ran lässt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Kyra hat von Anfang an (das war sehr süß, denn wir haben ein Video davon und lachen immer, weil sie ja gerade mal 12 Wochen war aber schon sooo groß :D ) , kaum war sie 10 min. bei uns sofort aufgepasst weil jemand durch den Hausflur ging.

Sie gibt immer laut wenn sich jemand dort aufhält und passt ihr jemand auf der Straße nicht macht sie das deutlich mit Stimme und Körpersprache.

Ab wann das aber bei einem Hund durch kommt kann man denke ich nicht sagen, da es Charackter abhängig ist und ob man selber noch annimiert dazu oder es antrainiert. :)

Viele Grüße Ilo u Kyra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wo Licht ist ist, auch Schatten..

      Wir kämpfen nun seit 14 Tagen um Uschis Leben vermutlich ist aber alles was wir machen nur noch pallativ - Ihr Knochenmarkt hatte aufgehört zu arbeiten -nachdem ihr Hänatokrit binnen 2 Tagen von 27 auf 16 gesunken war (normal wäre 44-57, und ab 15 drohen Organschäden) -habe ich den Tierarzt gewechselt und nachdem wir Anaplasmose (und andere Blutparasiten) ausschliessen konnten (in dem Fall wäre eine Cortisongabe fatal gewesen) haben wir mit Cortison und einer Antibiose angefangen, was ganz gut

      in Hundefotos & Videos

    • Licht an ...

      Hallo ihr Lieben,   nun sind wir ja definitiv in der dunklen Jahreszeit angekommen und ich überlege gerade, wie ihr euch so verhaltet, wenn ihr euer Haus/eure Wohnung verlasst, wenn ihr beispielsweise mal einkaufen müsst, oder Termine wahr nehmt und ihr könnt absehen, dass es dann dunkel draußen wird.   Ich mache  z. B. das Licht im Esszimmer an. Esszimmer und Wohnzimmer sind die Räume, wo die Hunde sich am meisten aufhalten und nur durch eine Glastür, die immer offen steht, getrennt.   Me

      in Plauderecke

    • Licht am Ende des Tunnels

      Hallo zusammen   2015 war für mich ein trauriges Jahr (Abschied von Juma, schwierige Situationen in meiner Familie, Stress und starke Erschöpfung durch die Arbeit), aber so langsam sehe ich Licht am Ende des Tunnels. Ich habe meinen Hauptjob gekündigt, in dem ich schon längere Zeit unglücklich war, und nehme bei meinem Nebenjob 3 Monate unbezahlten Urlaub. Nun muss ich nur noch bis Ende September arbeiten und dann mache ich mich auf zu einer Pilgerreise durch Spanien . Ich freue mich darauf,

      in Plauderecke

    • Licht aus - Spot an: Balou betritt die Bühne

      Es gibt keine Zufälle, aber es gibt das Schicksal. Und manchmal, wenn man denkt, alles ist dunkel, schrecklich und gar nicht mehr schön, dann schenkt einem das Schicksal einen Lichtstrahl. Und in ganz seltenen Fällen schickt es eine ganze Lichtflotte. So ist es uns geschehen. Nachdem wir Tom Leb wohl sagen mussten, wussten wir sehr schnell, dass wir wieder einen Hund haben wollten, diesmal aber einen Welpen....irgendwann, später dann mal. Wir waren so schrecklich traurig. Und dann kam ich du

      in Hundefotos & Videos

    • Beschützerinstinkt!?

      Hallo, ich hätte mal ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Wir haben seit 1 1/2 Wochen einen zweiten Hund, einen Border-Colli/ Schäferhund Mix, 10 Wochen alt. Unser erster Hund Elli war ein rumänischer Straßenhund. Allein ist Elli völlig unkompliziert, in machen Situationen etwas unsicher bis ängstlich, aber sonst total artig. Aber seid wir die Kleine haben, muss Elli sie dauern beschützen. Vor allem, wenn wir (mein Mann und ich) nicht da sind. Das äußert sich zum Beispiel in lau

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.