Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cucca

Frisbee-Seminar mit Sabine Bruns

Empfohlene Beiträge

Nur wenge Sätze dazu: Es war MEGAGEIL!!! =)=)=)

Und ich durfte mal wieder lernen: Mein Hund hat absolute Turnierqualitäten (Beutetrieb und Athletisch mit dem nötigen "Killerinstinkt"(Zitat!)) und ich muss gucken, dass ich da mithalten kann. Das bedeutet Üben, üben, üben bis die Arme abfallen. :klatsch:

Sabine ist die erste Hundetrainerin, der ich wirklich vertrauen kann und die mir supersympathisch ist. Das wurde mir leider erst im Nachhinein bewusst. :(

Die folgenden Fotos hat Christine Ströhlein gemacht. Morgen reiche ich noch ein paar wenige von mir nach. Bin nur mal kurz zwischen Hundaufwärmen und SelbstanderReihesein zum Knipsen gekommen. Das Wetter war am Tag 1 zum Knipsen sehr bescheiden...

Scheibenkunde:

normal_Frisbee_12_07_08_07_2.jpg

Es sieht devinitiv leichter aus, als es ist!!!

Frisbee_12_07_08_17_2.jpg

Emma ist der Hit!

Frisbee_12_07_08_35_2.jpg

Posen, in denen keinen fotografiert werden möchte. ;)

Frisbee_12_07_08_36_2.jpg

Sonja (funnyEgi) mit den Pinguinen:

Frisbee_12_07_08_55_2.jpg

Frisbee_12_07_08_74_2.jpg

Und nun kommt RAMBO:

Bei dem Foto hat man spüren können, wie alle die Luft anhielten... Ob die mutige Fotografin überlebt????

Frisbee_12_07_08_82_2.jpg

Frisbee_12_07_08_83_2.jpg

Frisbee_12_07_08_84_2.jpg

Frisbee_12_07_08_85_2.jpg

Frisbee_12_07_08_86_2.jpg

Frisbee_12_07_08_87_2.jpg

Das Motiv mit einem Fisheye-Objektiv! *schmacht*

Frisbee_12_07_08_88_2.jpg

Und Schlabbis lernten auch fliegen...

Angst?

Frisbee_12_07_08_90_2.jpg

Iwo!

Frisbee_12_07_08_92_2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WOW, was für tolle Fotos.

Das sieht nach einem tollen Seminar aus.

Ich habe mir gerade heute eine Scheibe bestellt bzw. für

Monty, weil wir das auch üben möchten.

Werde mit Sicherheit demnächst auch ein Seminar für Anfänger

besuchen, wenn ich den Eindruck habe, das es was für ihn ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow!

Das ist das richtige für dein Energiebündel =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es war wahnsinnig viel Spaß!!

Und ich hab jetzt auch die professionelle Bestätigung, dass es keinen passenderen Sport für Fiona gibt.

Das Seminar ist gerade dazu da, dass man Methoden lernt, wie man dem Hund das Spielen beibringt. Denn manche Hunde müssen das wirklich erst lernen. In unserem Kurs waren eigentlich auch nur 3 Hunde dabei, die das richtige Fangen nicht lernen müssen. Gerade Aussis haben wohl so typische Verhaltensmuster, die man aber abtrainieren kann (das Fangen mit den Pfoten. :D)

Nächstes Jahr gibts das Aufbauseminar - soviel steht fest. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse !!

Sabine hat mich sehr nett beraten, als ich mit Cleo angefangen habe zu spielen und damals hätte ich mich nie im Leben getraut, ernsthaft an ein Seminar zu denken, wegen Cleo.

Mittlerweile rückt die Überlegung wieder näher und wenn ich diese Bilder sehe , denke ich ganz klar : Jaaaa , auch will :) *

Bitte ja nicht mehr Bilder und mehr Bericht vergessen !

:winken:

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mal ne Frage aus Interesse: rein vom Springen ist Frisbee doch Agility in Hochpotenz. Jetzt weiß man von Agility-Hunden, dass sie bei diesem Sport - exzessiv betrieben - gesundheitlichen Schaden nehmen.

Frisbee ist ja ein relativ junger Sport, aber alt genug, dass es bereits ältere Hunde gibt.

Haben diese Hunde durch den Sport Schaden davongetragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir Frisbeeer sind der Meinung, das vernünftig betrieben der Sport egnauso ist wie Agility. Macht man ihn falsch, macht man viel kaputt. Macht man ihn vernünftig, gibt es nichts einzuwänden.

Ich kann ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen, warum immer von einer so enormen Belastung gesprochen wird. Die hohen Sprünge machen die Hunde meist über den Menschenkörper, sprich die springen davon ab und diese kommen auch verhältnismäßig selten vor. Im Endeffekt haben sie auf dem Menschenrücken das Level Null erreicht und wenn sie nach vorne zur Frisbee springen wirkt nurnoch die Schwerkraft. Im grunde wirken weniger kräfte auf den Hund, als wenn er über eine A-Wand klettert.

Guckt man sich VPG an, müssen die Hunde gleiche Belastungen aushalten, vom Bällchenwerfen mal abgesehen. Wie gesagt, ich kann nicht verstehen, warum dieser Sport so stark mit dem Label "ungesund" behaftet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bilder finde ich klasse, man sieht daß es deiner Fellnase sehr viel Spaß macht. :)

Habe allerdings immer Bedenken wenn ich die Megasprünge der Hunde sehe, auch wenn sie vor dem Trainig richtig aufgewärmt werden, muskulös und schlank sind, denke ich dennoch daß diese doch eher unnatürlich hohen und teils verdrehten Sprünge auf Dauer nichts für die Gelenke sind. :Oo

Hat die Trainerin dazu mal was erwähnt?

LG Elke ;)

Ups, gerade deine Antwort gelesen. Denke jeder muß sich selbst damit auseinandersetzen was er wie mit seinem Hund betreibt, es war halt nur `ne Frage von mir ob die Trainerin über die Belastung die der Hund beim Frisbeespielen hat mal was erwähnt hat. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

genau das habe ich auch gerade gedacht, weil die Hunde ja imner sehr

hoch springen...

War das denn ein Anfänger Seminar? Das sieht so profihaft aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es ist das Aufkommen nach den Sprüngen, was jedesmal die Gelenke staucht.

Mich würde echt die Langzeitwirkung interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.