Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cony

Impfmüdigkeit?

Empfohlene Beiträge

Sorry - ich habe leider nicht die Möglichkeit, die Umfrage entsprechend abzuändern - vielleicht kann das ja einer der Moderatoren entsprechend ergänzen!

Danke

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich nicht antworten

ich impfe aus Überzeugung alle 3 Jahre.

LG Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mal die Option der 3-Jahres-Impfung ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, nun habe ich abgestimmt.

Wie gesagt, alle 3 Jahre, nur Lepto nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und mehrfach Antworten bei User mit mehreren Hunden?

Ich konnte nur einmal abstimmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ihr macht mich ganz kirre...

es hat doch irgendwer mal n link gehabt wo all die verschiedenen Impfen besprochen wurden, oder?

Ich bin nämlich im September wieder dran und bin grad voll unsicher, was ich machen soll... (deswegen hab ich auch noch nicht geantwortet...)

Charlie ist letztes Jahr aus Spanien gekommen... wir wissen also bisher ganz sicher erst von 2 Impfungen: einmal in Spanien, einmal letztes Jahr bei mir... ist er jetzt dann Grundimunisiert?

Wir fahren auch mehrmals im Jahr ins Ausland und nehmen ihn da mit... wo krieg ich denn eine Übersicht her, welche Länder die 3-Jahres Tollwutimpfe schon anerkennen und welche nicht?

was ist, wenn ich ihn mitnehme auf Ausstellungen oder Messen? langt da die 3-Jahres Impfe auch schon?

och menno... sag mir doch mal einer, was ich machen soll!!! :heul: des is so ätzend!!!

Helena

PS: wenn ich mich entschieden habe, stimm ich auch ab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir impfen jedes Jahr (Tollwut alle 3 Jahre). Wir haben extrem viel Kontakt auch zu anderen Hunden und ich finde, das bin ich meinem UND den anderen Hunden einfach schuldig, das ich bzw. mein Hund nicht irgendwelche Krankheiten verbreitet...

Nachtrag: Außerdem wohnen wir in einem Grenzgebiet und sind von daher oft mit Hund im Ausland unterwegs. Da ist der Impfschutz sowieso obligatorisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das setze ich bei jedem HH voraus!

Habe also mit Ja"alle Impfungen"abgestimmt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apaly wurde bis jetzt nach Schema geimpft, die nächste Impfung war für den April vorgesehen, lt. neuem Impfplan wird sie nicht mehr jährlich geimpft, sondern im 2/3-Jahres-Takt. Zur Leptospirose wäre noch anzumerken, leider schützt diese Impfung nur gegen minimale Leptostämme und auch nur für ein halbes Jahr, eine Änderung ist auch nicht in Sicht, so die Aussage meiner TÄ.

Meine alten Pulis werden nicht mehr geimpft, mit spätestens 13 war Schluß, durch die jahrelange Durchimpferei, immer exakt, haben sie noch genügend Vorrat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde werden einmal im jahr geimpft...

Bei Festo hatte ich letztes Jahr eine Pause und habe ihn nur Tollwut impfen lassen.

Bei Arwen steht nicht impfen gar nicht zur Diskussion... wir haben zuviel Kontakt mit anderen Hunden außerdem müssen wir auf Prüfungen die Impfung nachweisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Impfmüdigkeit in Deutschland???

      Hallo miteinander, beim letzten Tierarztbesuch hörte ich, dass die Leute immer weniger ihre Tiere impfen würden. Gleiches stand letzte Woche in einer Hundezeitschrift. Ist dem wirklich so? Mal ehrlich von allen hier. Ist es zuviel, den Hund einmal im Jahr impfen zu lassen? Gerade jetzt, wo Krankheiten wie die Staupe in Deutschland wieder auf dem Vormarsch sind, finde ich das extrem erschreckend. Woran liegt es, dass man seinen Hund nicht impfen lässt? Impfung zu teuer? Hier kamen wir bei

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.