Jump to content
Hundeforum Der Hund
Saskia92

Probleme bei Unterordnung

Empfohlene Beiträge

Hallo :winken:

Ende Oktober haben wir Begleithundeprüfung und wir sind auch schon fleißig am Üben.

Leider klappt es teilweiße noch nicht so gut.

Ich wollte einfach mal fragen, ob ihr vielleicht Tips zum Fuß laufen habt. Gina ist zwar konzentriert, auch ohne Leckerli, aber nur für ein paar Schritte und dann läuft sie zwar (meistens) immer noch auf der richtigen Höhe, aber schaut auf die Seite oder nach vorne.

Wenn ich dann wieder "Fuß" sage, schaut sie auch sofort wieder her, aber so kann ich das bei der Prüfung ja nicht machen :Oo

Und dann wär da noch das mit "Sitz" und "Platz" aus der Bewegung. Zwischendurch konnte sie mal "Sitz" aus der Bewegung, dann hab ich versucht ihr "Platz" beizubringen. Und jetzt macht sie keins von beidem mehr :(

Ich glaub ich hab das einfach zu schnell gemacht oder?

Wäre echt dankbar für ein paar Tips, weil jetzt kommt der Termin immer näher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Saskia,

ist den zwingend vorgeschrieben, dass dein Hund bei der Fussarbeit dich auch anschaut?

Was machst du denn wenn sie dich anschaut?

Ich hab gerade in Zeiten wo meine Beiden wussten um was es geht den Blickkontakt immer über die Stimme bestätigt und hin und wieder mal ein Leckerchen "eingeworfen". Schauten sie weg war ich sofort wieder ruhig...bei mir hat das sehr gut funktioniert.

Magst du mal erzählen wie du das Sitz und Platz aus der Bewegung aufgebaut hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Saskia,

hattest du nicht im anderen Beitrag geschrieben, dein Hund hat Schmerzen? Eine Zerrung?

Ich denke, im Moment wird sie sich nicht hinlegen wollen, weil es weh tut. Da würde ich keine Unterordnung üben.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir haben grad in der HS gelernt, wie man das mit dem Platz aus der Bewegung anfängt zu trainieren.

Ich versuch das mal auf zuschreiben:

Du stellst dich vor deinen Hund, Gesicht an Gesicht. Gehst zwei drei Schritte rückwärts, so das dein Hund dir folgt und gehst dann, im Gehen, in die Hocke, Handzeichen für Platz und Leckerchen in der Hand und Kommando "Platz".

Ich hoffe das du verstehst wie ich das meine. Das übt man immer wieder.

Wenn das dann gut klappt, wichtig ist wohl auch das der Hund er mit dem Vorderpfoten und dann mit dem Hinterteil runtergeht, kannst Du dich neben ihn stellen und dann das selbe machen.

Ich hoffe ich konnte mich verständlich genug ausdrücken.

So haben wir das jetzt in unserer HS gelernt, vielleicht bekommst du ja aber von den Trainern hier noch andere Tips.

Ich wünsche dir viel Glück und viel Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Saskia,

hattest du nicht im anderen Beitrag geschrieben, dein Hund hat Schmerzen? Eine Zerrung?

Ich denke, im Moment wird sie sich nicht hinlegen wollen, weil es weh tut. Da würde ich keine Unterordnung üben.

LG Manuela

Natürlich warte ich bis es ihr wieder besser geht. Im Moment verlange ich von ihr auf keinen Fall, dass sie Platz macht.

Ich wollte nur mal nach fragen.

Huhu Saskia,ist den zwingend vorgeschrieben, dass dein Hund bei der Fussarbeit dich auch anschaut?Was machst du denn wenn sie dich anschaut? Magst du mal erzählen wie du das Sitz und Platz aus der Bewegung aufgebaut hast?

Hallo, unser Trainer hat gesagt, sie müssen konzentriert mit Blickkontakt laufen.

Also wenn sie mich anschaut, dann lob ich sie ganz arg und sie bekommt auch Leckerchen.

Ich hab das so gemacht, erst bin ich stehen geblieben und hab "Platz" gesagt, dann hab ich sie gelobt bin zwei Schritte weiter, zurück und nochmal gelobt.

Als das so funktionierte, bin ich auf der Stelle gelaufen und dann Platz gesagt.

Dann bin ich langsamer geworden Platz gesagt, wenn sie lag wurde ich wieder schneller.

Bei Sitz hab ich das genauso gemacht.

@Tröte: Dankeschön, ich versuchs dann mal so :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich übe auch gerade für die BH und in der Prüfung muss der Hund meines Wissens nach nicht den HF ansehen, sondern nur Fuß gehen, heisst: mit der Hundeschulter ungefähr auf Höhe des Knies des HF. Möglichst eng, aber das ist ja auch Auslegungssache.

Das mit dem Anschauen trainieren aber viele, ich auch. Dazu nehme ich ein Leckerli zwischen die Lippen ( es in den Mund zu tun, dazu kann ich mich nur bei Käse überwinden :kaffee: ) und spucke es direkt in Richtung Hundemaul. Wenn er aufpasst und mir ins Gesicht schaut, fängt er es! =) Das klappt gut, nach ca. 3 Trainingseinheiten hatte er es raus. Muss dann natürlich wieder abgebaut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

Danke für den Tip, das werde ich so mal probieren, wenns ihr wieder besser geht.

Ich glaub Würstchen könnte ich auch noch in den Mund nehmen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also nicht das ich hier die Queen of Unterordnung wäre *lol* .. im Gegenteil.. UO macht uns zwar Spass aber mit dem "Fuss" stehe ich auch noch so'n bisschen auf Kriegsfuss! Also ich spreche jetzt NICHT aus Erfahrung! Habe aber GEHÖRT (gelesen), dass das Leckerli-Spucken nicht ganz so doll ist, weil es manche(!) Hunde gibt (ich glaube das betrifft gerade die kleineren), die dadurch verleitet werden zu weit vorne zu laufen (damit sie einen guten Blick auf Frauchens Futterspender = Mund haben).

Aber wie gesagt.. habe keinerlei eigene Erfahrung diesbezüglich, hab's nur mal gelesen und wollte es einfach weiter geben.

Ansonsten: Weiterhin viel Spass beim Trainieren (sobald es Deiner Süssen wieder besser geht!) und dann im Oktober viel Erfolg! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Domi bestätige ich mit einer Beisswurst oder Ball .

Grundstellung

Kuck Laufen wenn sie kuckt wird gespielt

So bauen wir es auf bis nur noch am Ende gespielt wird.

Aber bei der BH brauchst du das kucken nicht zwingend, sieht eben schöner aus.

Wichtig sind enge Wendungen , gerade Grundstellungen und das Ablegen .

Wir haben im August Prüfung ,üben auch gerade wie die Weltmeister. Wünschen dir viel Glück , Nerven behalten dann wirds schon passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Habe aber GEHÖRT (gelesen), dass das Leckerli-Spucken nicht ganz so doll ist, weil es manche(!) Hunde gibt (ich glaube das betrifft gerade die kleineren), die dadurch verleitet werden zu weit vorne zu laufen (damit sie einen guten Blick auf Frauchens Futterspender = Mund haben).

Hi

Klein ist sie ja nicht (62cm :D ), ich werd es jetzt einfach mal versuchen und wenn ich merke, dass sie dazu neigt zu weit vorne zu laufen, dann versuch ichs halt wieder irgendwie anders.

Trotzdem danke für die Antwort.

Ansonsten: Weiterhin viel Spass beim Trainieren (sobald es Deiner Süssen wieder besser geht!) und dann im Oktober viel Erfolg!

Dankeschön :)

@Domina: Ich finde auch das es schön aussieht und da sie es eigentlich von anfang an so gewöhnt ist, denke ich das ich es auch so lassen werde.

Wenn ich mit ihr zwischen den Übungen spiele, dreht sie total ab und kommt nur noch schwer runter.

Wünschen dir viel Glück , Nerven behalten dann wirds schon passen.

Dankeschön :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.