Jump to content
Hundeforum Der Hund
Anusi

Leinenführigkeit-was falsch verstanden?

Empfohlene Beiträge

Hab da mal ne Frage (wie das immer so ist in einem Forum, hi,hi)!

Was heißt für euch "an der Leine gehen"?

Ich dachte in meinem "jugendlichen Leichtsinn" da wird kein "Geschäft" gemacht und keine "Zeitung" gelesen, sondern schön neben Herrchen oder Frauchen herspaziert.

Aber wann weiß er dann, dass er auch mal schnüffeln und seinen Bedürfnissen" nachkommen kann, auf ein gestimmtes Kommando oder an der Schleppleine,wenn er nicht ohne Leine laufen darf?

Hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt-ist immer etwas schwierig!

Wie ist das bei euch?

Lg Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also "normal" an der Leine laufen heisst wohl schon nebenher oder auch vorne aber ohne das der Hund zieht, so sehe ich die Leinenführigkeit also das der Hund schon mal schnüffeln etc. darf, was anderes ist es beim Kommando -> Bei Fuß z.B. dann sollte der Hund einen angucken und nebenher laufen und alles andere ignorieren ! ;)

Das sollte man aber auch nicht lange machen...

Gruß

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses Thema definiert vermutlich jeder Hundehalter für sich selbst. Auch wird es vermutlich stark von der jeweiligen Region und vom Hund abhängen, denn wenn Leinenpflicht ist oder wenn man in der Stadt lebt oder wenn der Hund einfach aufgrund seiner Verhaltensweisen nicht abgeleint werden kann, wäre es ja nicht machbar, dass ein Hund an der Leine nie schnüffelt oder Geschäfte verrichtet.

Bei uns ist es so, dass "bei mir" draußen bedeutet, dass er links von mir geht und nichts anderes zu tun hat, als mit mir von A nach B zu gehen. Da wird auch nicht geschnuppert oder gepieselt.

Kommen wir in Bereiche, wo das erlaubt ist, sag ich "okay" und gebe ihn frei für SEIN Ding, das aber den Radius meiner 3-Meter-Leine nicht übersteigt. Ich gehe aber so, dass ich ihm auch mal ein Stück hinterher gehe, sofern er nicht zieht, damit er auch einen Punkt außerhalb der 3 Meter beschnüffeln kann. Dabei achte ICH aber darauf, dass sich die Leine nicht spannt.

Dieses Fuß vom Hundeplatz, wo die Hunde uns anhimmeln sollen und exakt am Knie kleben müssen, praktiziere ich draußen nicht.

Wenn mein Hund an der Schleppleine geht, habe ich das Ende nie in der Hand, somit ist er im Prinzip frei, erhält nur einen definierten Radius, den ich über Hörzeichen mit ihm "abspreche". Das braucht am Anfang eines Spazieganges einen kleinen Moment, dann weiß er, wie weit er gehen kann und wann die Stimm-Korrektur kommt.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Für mich bedeutet Leinenführigkeit im Prinzip nur, dass der Hund nicht ziehen darf, sondern eben in meine Richtung geht, neben mir oder vor mir. Er darf Geschäfte verrichten und auch schnüffeln, aber die Leine sollte nicht spannen, dass er versucht mich hinter sich her zu ziehen.

Außerdem muss er natürlich ansprechbar sein, d.h. wenn wir an der Straße oder in einer engen Fussgängerzone laufen, hole ich ihn mit der Stimme näher zu mir ran und dann muss er eng neben mir laufen und darf auch nicht schnüffeln oder markieren. Wenn er es doch versucht, rufe ich meistens nur "komm" oder pfeiffe kurz durch die Lippen, dass die Aufmerksamkeit zurück kommt.

Ich finde das ausreichend, ganz strenges bei Fuss gehen, machen wir eigentlich auch nicht an der Leine.

Viele Grüße, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir handhaben es exakt wie Anja beschrieben hat.

Einmal gibt es das "Ran", das ist quasi Fuß, nur dass der Hund entspannt in der Gegend rumgucken kann. Dann haben wir noch "Aller" (französisch, sprich allee), d.h. sie darf schnüffeln, ihr Geschäft machen und sich frei um mich herum im Leinenradius bewegen. Ohne Ziehen klappt das aber noch nicht 100%ig.

Diese Beiden Kommandos sind für mich "Leinenführigkeit".

Und das richtige Fuß baue ich noch auf, verwende es aber nur über wenige Schritte und auch nur ohne Ablenkung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns läuft das so, wenn ich sie anleine hat sie nicht zu ziehen und ich bestimme das Tempo. Wenn ich will das sie schnüffelt bleibe ich halt stehen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leinen führig heisst für mich das ich keine Michelinmännchen werden muss um mit meinen Hunden spazieren zu gehen.

der Rest sind Komandos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde-/Pfotenschutz rutscht - was mache ich falsch?

      Unser Vierbeiner (zwischenzeitlich 16 Jahre) zeigte in den letzten Wochen beim Laufen deutlich Probleme/Unbehagen mit seinem rechten Vorderbein (Athrose). Das Laufen mit Hundeschuhen hat  dabei erfreulicherweise deutliche Linderung gebracht.   Grundsätzlich zumindest. Denn leider rutschen die Hundeschuhe beim Laufen und er stolpert dann quasi über seine eigenen Pfoten. Also so auch nicht wirklich toll. Ich bin also bei den Spaziergängen dauernd dabei, den Sitz der Schuhe zu kontrollier

      in Hundezubehör

    • Geschirr - wann sitzt es richtig - wann falsch? Informationssammlung

      Hallo zusammen, in diesem Beitrag wurde u. a. auch von mir erwähnt das der richtige Sitz eines Geschirres wichtig ist, da ansonsten auch dieses Schäden verursachen kann. Deswegen kam ich auf den Gedanken das wir hier das Thema "gut sitzendes Geschirr" aufgreifen könnten. Somit kann sich jeder der sich nicht sicher ist ob sein Hund ein passendes Geschirr trägt, hier informieren und kann sich evtl. durch Fotos sich ein Feedback holen. Des weiteren würde ich gerne eure Meinung über die vielen "

      in Hundezubehör

    • Keine Bindung-was mache ich falsch?!?

      Hallo zusammen! Ich habe einen Rüden, gute 9 Monate alt, der sich überhaupt nicht für mich interessiert!!! (Draußen). Seitdem er nicht auf meinen Ruf kommt ( als er ca 5 Monate alt war) ist Schleppleine angesagt. Wir haben den Rückruf dann mithilfe einer Pfeife geübt, es hat auch sehr gut geklappt. Allerdings nur bis zum Punkt, dass ich ihn unerwartet abrufen konnte als er einfach rumlief (ohne zu schnüffeln etc.). Nun, seit ca. Einem Monat kommt er gar nicht mehr (gerne). Wenn, dann nur na

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Passwort falsch

      Hi.    Eine Freundin von mir (Username: "Avocado") hat sich heute hier registriert.    Sie wollte eben reinschauen jedoch ist ihr Passwort angeblich falsch. Dabei hat sie sich erst vor ein paar Stunden angemeldet und alles auf ein Blatt aufgeschrieben.  Sie hat dann auf "Passwort vergessen" geklickt und eine Mail wurde an ihr Postfach gesendet.  Aber in ihren E-Mail Account kommt sie auch nicht mehr rein, auch angeblich das falsche Passwort, kann aber nicht sein, si

      in User hilft User

    • Was habe ich falsch gemacht

      Gestern beim Gassigehen ist mir was merkwürdiges passiert. Gusti und sein Kumpel sind beim Freilauf im Feld auf einen als aggressiv bekannten Hund ohne Leine gestoßen. Gustis Kumpel hat sich sofort in Unterwerfungsgeste an Ort u. stelle auf die Wiese gelegt. Bei Gusti hat oh Wunder der Rückruf aus dem Freilauf geklappt. Dafür wurde er natürlich auch entsprechend belohnt. Währenddessen kam der andere Hund ein Terriermix auch zu uns gelaufen und setzte sich vor mich. Die HH sagt oh der will bestim

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.