Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ele

Kontrollverhalten - wie sieht das aus?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

eine Frage habe ich heute doch noch, rein aus Interesse, da ich beim Lesen hier gerade über das Wort "gestolpert" bin??

~~Kontrollverhalten~~

Wie sieht das im Hundealltag aus, was sind typische Merkmale dafür??... oder wie beginnen solche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund tappert hinter einem her, egal ob man den Müll runter bringt oder die Porzellanabteilung aufsucht, du hast einen Schatten bei dir! ;)

Die Fellnase *kontrolliert* dich und muss nachgucken, was du gerade machst, und ob du das auch richtig machst! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ups.... dann hab ich davon ein Exemplar hier...! Und löst sich das auf, oder muss ich dem entgegenwirken?? Lena war nie so... keine Ahnung.

Aber der "Köttel"... der ist schon mein Schatten.

Danke für die Info! Ich werde beobachtet g080.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ele,

Du hast doch aber noch einen Welpen, oder?

Denn wenn Welpen dies machen ist das noch normal, sie haben Angst Dich zu verlieren.

Denn Du bist die Sicherheit für ihn, sein Fressen, sein Schlafplatz, seine Sicherheit.

Oder habe ich mich geirrt und Du sprichst von einem älteren Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Ele,

Du hast doch aber noch einen Welpen, oder?

Denn wenn Welpen dies machen ist das noch normal, sie haben Angst Dich zu verlieren.

Denn Du bist die Sicherheit für ihn, sein Fressen, sein Schlafplatz, seine Sicherheit.

Oder habe ich mich geirrt und Du sprichst von einem älteren Hund?

Hi Susa,

Ja, Du hast das richtig gesehen... ist noch ein Welpe (5 Mo.) . Ich dachte mir auch schon, dass das wohl noch zum Welpenalter gehört, auch wenn unsere alte Dame das damals nicht sooo ausgeprägt gelebt hat. Sind ja aber auch alle verschieden... ! Abgesehen davon, ist es mir nicht unangenehm.. ist genehmigt ;) . Wenn die Tür mal zu muss...muss sie eben zu und dann wartet man auch brav. Alles ok.

Wollte halt nur mal hören, wie sich das, bevorzugt im Erwachsenenalter, gestalten könnte...so als gefüllte Wissenslücke, wenn so ein Problem auftritt... und wie das im Einzelfall so aussieht und "behandelt" wird! Man lernt ja niiiieee aus.

Danke aber für dein Statement.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Revierverhalten, Kontrollverhalten, Schlechte Sozialisierung???

      Hallo,   Wir habe einen 3,5 jährigen Dackel-Terrier-Mallinois-Mix... Letzteres ist eine Vermutung aufgrund von Welpenbilder. Vater ist wohl unbekannt. Mittlerweile weiß ich, das dies kein geeigneter Anfängerhund ist.... Sei es drum. Jetzt ist er da. Also wir haben ihn mit angeblich 9 Wochen bekommen. Sind mit ca 12 Wochen in die Hundeschule und haben nach Welpenstunde, Früh- und Grunderziehung, später auch Tricktraining und Activity gemacht.   Leider haben sich einige Problem

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kontrollverhalten

      Hallo. Ich habe ein Problem mit meiner Hündin. Sie ist ein Labrador und wir haben sie als Welpen geholt. Sie ist nicht mein erster Hund, aber ich verzweifel so langsam. Ich habe mich vorher intensiv mit den Eigenarten dieser Rasse beschäftigt, und wir haben wirklich viel Verständnis gezeigt. Im grossen und ganzen ist sie ein traumhafter Familienhund. Aber es gibt ein paar Probleme: 1. Sie überdreht wahnsinnig schnell. Im Spiel mit den Kindern wird sie sehr grob. Sie kknappst ziemlich heftig zu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kontrollverhalten

      So ich mal wieder...... Emma lebt nun seit vier Monaten bei uns. Ich habe sie mit 5 Monaten adoptiert. Bis dahin kannte die nur das rumänische Tierheim. Anfangs war Emma unglaublich gestresst. Sie knurrte und verbellte unsere Kinder und Mann. Außerdem war sie sich permanent am kratzen bis zum Wundsein von einigen hautstellen. Sie hatte Durchfall, knabberte das halbe Haus an, bellte sowieso sehr viel. Verbellte alle Menschen auf 100 m Entfernung, leinenagression gegenüber anderen Hunden, verbel

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kontrollverhalten: Wo fängt es an, wo hört es auf?

      Noch eine der vielen "Fragen über Fragen" ...    Diesmal das Thema "Kontrolle".   Wenn mein Hund mir in der Wohnung überall hin folgt, teilweise nicht in jedes Zimmer, sondern er schaut mir aus der Tür zu, wo endet die "Teilnahme an meinem Alltag" und wo fängt "Kontrolle über den Menschen" an? Woran kann man was erkennen? Wo sollte man die Grenze(n) setzen?    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kontrollverhalten?

      Guten Abend, habe seit 3 Tagen einen Chihuahua welpen (3 Monate alt) bei mir zu Hause, er folgt mir überall hin und wenn er das mal nicht kann, dann winselt und jault er sofort und hört damit auch nicht auf, ein kleines Beispiel: ich bin heute abends als es schon dunkel war auto gefahren mit ihm, hatte ihn in seiner box und er hatte keinen ständigen Sichtkontakt zu mir, er hat sofort mit winseln angefangen. und so geht das überall, sobald ich aus seinen augen bin oder er mir nicht folgen kan

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.