Jump to content
Hundeforum Der Hund
Vicki

Warum will Odin immer wieder so schnell nach Hause???

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute.

Wir haben unseren kleinen Jack-Russel Dackel Mix jetzt seit ca dreieinhalb Wochen bei uns und er ist in der Wohnung total der Sonnenschein aber so baldwir raus gehen ist alles weg. Vor der Tür macht er sein Geschäft und rennt gleich wieder Richtung Haustür. Wenn ich ihn rufe kommt er zwar setzt sich dann aber hin und wartet oder rennt gleich wieder los.

Wenn wir spazieren gehen wollen das selbe Spiel ich muss ihn regelrecht hinter her ziehen er will einfach nicht weg von zu Hause. Aber warum??? Andere Hunde würden sich doch so freuen wenn es spazieren geht oder nicht? Oder legt sich das noch irgendwann?

Mfg Vicki und Odin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Vicki,

in dem Alter ist es durchaus noch normal dass ein Welpe nicht von zu Hause weg will. In der Natur würden (Wolfs-)Welpen die nähere Umgebung noch nicht verlassen, es wäre zu gefährlich für sie.

Es gibt immer auch Welpen die diese Angst nicht kennen aber es ist eben jeder Hund anders.

Ich würde nicht zuviel Aufstand darum machen um die Ängste nicht noch zu schüren. Einer meiner Welpen mochte auch nicht von alleine vom Grundstück weg, sie habe ich dann eben auf die naheliegende Wiese getragen und dann sind wir mit Leine wieder nach Hause. Mit 12 Wochen war der Spuk dann vorbei und sie ist brav mitmarschiert.

LG, Karin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja aber erist mittlerweile 15 Wochen alt und ich dachte in dem Alter wären sie schon erfahrener bzw erwachsener und wollen viel raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

versuch dich interresant zu machen,so dass er dir folgt-mit Leckerli oder Ballspiel,

hüpf vor ihm her und lob ihn wenn er mitkommt,vielleicht fühlt er sich noch zu unsicher in der "weiten,grossen Welt" gib im Sicherheit in dem du sicher und ruhig bleibst.immer kleine Schritte,die führen dann auch zum Erfolg.

Liebe grüsse Claudia&Dooley :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja aber erist mittlerweile 15 Wochen alt und ich dachte in dem Alter wären sie schon erfahrener bzw erwachsener und wollen viel raus.

Nein, mit 15 Wochen ist er noch ein absolutes Baby das sein vertrautes Umfeld schätzt. Das er mehr laufen will und sich auch von Zu Hause wegtraut kommt sicher noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Vicky,

ich denke dein Welpe ist schlecht sozialisiert!

Hatte er Wurfgeschwister?

Wo ist er denn her?

Wie lange habt ihr, ihn schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben ihn von einem privat Mann. Das ging alles ganz schnellüber das Internet. Mittwoch kurz geschrieben und Donnerstag hatte ich den Hund schon.Ich denke der Besitzerwollte ihnbloß so schnell wie möglich los werden. Ich hab auch schon versucht mit ihm Kontakt aufzunehmen um mehr über Odin zu erfahren aber er meldet sich nicht mehr. Aber ich weiss das seine Schwester genau die selben Macken hat wie er. Der kleine hat auch totale Angst vor anderen Leuten auch bei denen mit der er schon eine MengeZeit verbracht hat und die er eigentlich kennt. Ich weiss auch nicht aberich möchte doch das mein kleiner ein ganz lieber aufgeweckter Hund ist und kein Angsthase aber ich weiss nicht was ich machen soll. Andere Menschen, Fahrräder etc. knurrt und bellt er immer gleich an läuft auf sie zu unddann zieht er den Schwanz ein und haut ab. 30 Sekunden später das selbe Spiel.

Aber danke für die lieben Vorschläge bis jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Vicky,

Dein Hund scheint aus keiner sehr guten Aufzucht zu kommen. Man nennt das in der Fachsprache "deprivierte Haltung".

Der Kleine hatte in den ersten, sehr prägenden Lebenswochen, vemutlich wenig Kontakt zur Umwelt, hat vielleicht nur ein Haus, einen Schuppen, einen Stall, einen Zwinger kennen gelernt.

Es gibt leider sehr viele professionelle Hundehändler, die dank www ihr großes Geschäft mit der "Ware" Hund machen.

Du hast nun das schwere Los, Deinem kleinen Wurm die Welt so zu zeigen, dass er sich

a) in seiner Angst nicht bestätigt fühlt

B) er sich von Dir trotzdem gesichert und beschützt fühlt.

Für jemanden, der nicht viel Erfahrung hat, ist das eine schwierige Gratwanderung, weil wir Menschen dazu neigen, Lebewesen, die Furcht zeigen, zu trösten. Leider geht der Schuss bei Hunden vielfach nach hinten los, da sie sich in ihrer Angst bestätigt fühlen und das Verhalten zukünftig in ähnlichen Situationen verstärkt zeigen.

Gehst Du jedoch völlig ignorant mit dem Hund um, so fühlt er sich von Dir allein gelassen und so entsteht auch keine Bindung.

Mein Rat: Suche Dir eine gute Hundeschule, die Erfahrungen mit ängstlichen und unsicheren Hunden hat.

Sollte dies nicht möglich sein, so solltest Du mit dem Kleinen langsam, aber sicher die nähere Umgebung erkunden. Je ruhiger und gelassner Du mit allem umgehst, desto besser ist es. Setzt Dich mitten auf die Straße, genieße die Gegend, zeig Deinem Hund, dass alles draußen easy ist. Je mehr Ruhe Du in die Situationen bringst, desto besser.

Die Anregungen mit Spielen sind jedoch auch okay, je schneller Du lernst, Deinen Hund überall auf dieser Welt anzuspielen, desto schneller wird er auch lernen, dass das ganze Leben ein Spiel sein kann und nicht aus Angst bestehen muss.

Allerdings, je nach dem, wie stark die Phobien schon ausgeprägt sind, wird er nicht anspielbar oder ansprechbar sein.

Bitte berichte weiter, was Du unternimmst.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor. So war meine Emma auch da sie keinerlei Sozialverhalten hatte.

Erst als sie in der Hundeschule ihren großen Beschützer (Leonberger) Carlos kennenlernte und wir am Anfang dann immer zusammen Spazieren gingen wurde es immer besser und nach ca 1 1/2 Monaten ging es auch alleine super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmm...Gute frage unsere Hündin will manchmal manchmal auch net sie hat immer einen eigenen will, auch in den Garten will sie nur manchmal. Also ich kann dir leider net helfen. Ich hab das selbe problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.