Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Unser Rattenmann "Smarty" ist heute gestorben...

Empfohlene Beiträge

Eines Tages kam meine Tochter zu mir, als ich bei einem Bekannten saß. Sie erzählte mir, das sie in der Wohnung nebenan mit zwei neuen Freundinnen gespielt hatte und die eine Ratte hätten.

Sie erzählte weiter, das die Familie bald nach Amerika auswandern würde und sie wüssten nicht wohin mit der Ratte. Sie würde sie wohl einfach frei lassen :???

Ronja bat mich, mal mit rüber gehen und mir das Tier ansehen, sie würde es gerne haben wollen.

Mein erster Eindruck dort schockierte mich. Die Kinder zwischen sechs Jahren und vier Jahren hatten keine Ahnung, wie sie mit dem Tier umgehen sollten.

Der Käfig war viel zu klein und es gab nur das Hamsterhäuschen auf das die Ratte springen konnte. Am Gitter hing eine Tränke, keine Fressnäpfe, oder Futter. :???

Die Kinder warfen wohl immer mal Papier und Plastik in den Käfig, der war voll mit solchen zerfressenen Schnipseln.

Ronja wollte diesem Tier unbedingt helfen. Also nahmen wir es auf. Wir tauften ihn Samrty, bauten ihm ein Haus und Kletterutensilien, besorgten einen Riesenkäfig und gewöhnten den bereits aggressiven Ratterich an den Menschen. Das einzige was nicht mehr möglich war, war ihm einen Gefährten schenken. Also durfte Smarty sein kurzes Leben noch bei uns geniessen, wurde verwöhnt, herumgetragen und durfte sogar frei laufen.

Heute starb Smarty an Altersschwäche. Er ist friedvoll in seinem Haus eingeschlummert und nicht mehr aufgewacht.

Smarty, du warst der erste Gefährte, der meiner Tochter begegnen durfte und dem sie helfen durfte, das er noch ein paar Rattenscharfe Monate lebte.

Du wirst immer in unseren Herzen wohnen und es war uns eine Ehre, dich kennenlernen dürfen.

post-4347-1406412154,62_thumb.jpg

post-4347-1406412154,66_thumb.jpg

post-4347-1406412154,69_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

das tut mir echt Leid für euch.

Aber denkt immer daran, dass ihr ihm den Rest seines Lebens so schön wie möglich gemacht habt.

Ich kann dich/euch sehr gut verstehen. Habe selber Ratten und auch schon viele verloren.

Aber er bleibt immer in eurem Herzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ein heya dir -wuff-,

das ist ja lieb von dir, das du auf diesen Beitrag antwortest. Da wird sich meine Tochter freuen, wenn sie aus der Schule kommt. :klatsch:

Ich selbst bin ja nicht so der Rattenfan, ich hätte mir selbst wohl keine ins Haus geholt. Gute Bekannte von mir hatten einmal zwei, die lebten wie Mitmenschen in der Wohnung. So intelligente Tiere. Näher habe ich Ratten nie wahrgenommen. :D

Ronja hat eine sehr starke Bindung mit Smarty aufgebaut. Zum einen weil sie das erste mal ein Tier aus einer Not retten konnte und nicht mit der Mama dabei rettet. Das hat ihr einen wahnsinns Wachstumsschub im Geist geschenkt. Sie hat sich sofort um die Resozialisierung von Smarty gekümmert, ohne jede Hilfe von mir. Das machte sie stolz und sie fühlte sich wichtig in der Welt. Für sie ist es wohl deshalb sehr schmerzhaft, das ihr Schützling nun in die Geistwelt übergegangen ist.

Ich empfahl ihr, das hier im Forum posten, weil es hier so viele liebe Menschen geben wird, die sie in diesen Tagen begleiten. Danke dir für deine Begleitung :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ronja!

Dein Verlust tut mir sehr leid, fühl Dich gedrückt! :kuss:

Du hast etwas ganz tolles geleistet! Einem Tier ein glückliches Leben geschenkt, so konnte er in Deiner Obhut zufrieden leben, das wird er Dir immer danken!

Ich weiß nicht, ob Du an einen "Rattenhimmel" oder eine Regenbogenbrücke glaubst...aber Dein Smarty wird immer bei Dir bleiben...tief in Deinem Herzen!

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ronja,von Smarty

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,wird es dir sein,

als lachten alle Sterne,

weil ich auf einem von ihnenlache.

Du allein wirst Sterne haben die lachen können!!!!!!!!!!!!!

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ronja,

es ist traurig, dass Dein smarty gestorben ist. Bestimmt vermisst du i hn,wenn du dir sein Haus anschaust und er nicht mehr herumflitzt.

Ich glaube,dass er Dir und Deiner Mama sehr viel Gutes zu verdanken hat. Dass er Freude und Spass hatte,so leben durfte,wie eine Ratte leben soll.

Und wenn du an Deinen Smarty denkst, dann behalte ihn so in Deiner Erinnerung: ein frecher,süßer Ratterich,der bei Euch noch ein glückliches Leben führen durfte.

Wenn bei mir ein Tier stirbt, bin ich auch immer traurig.Und zwar auch wegen mir. Weil ich es vermisse. Aber dem verstorbenenTier oder Mensch geht es besser alsd enen,die um ihn/ es weinen. Sterben ist nichts Schlimmes. Es gehört zur Welt wie das Geboren werden.

Ich denk an dich kleine Ronja. .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ronja

Tut mir echt Leid. Mein Kaninchen Stormy ist auch gerade letzten Sonntag gestorben. Er fehlt uns auch , gerade wenn wir is Zimmer gehen und da ist nur der leere Käfig. Aber da wo unsere süßen jetzt sind geht es ihnen bestimmt gut.

Viele liebe grüße Moonlightqueen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir echt Leid :( von einer Freundin die Ratte wird auch bald sterben, es hat sich ein Tumor gebildet !!!!!!

Traurigen Gruss

Susanne

Ps: Hier ein kleines Trostpflaster für Dich, Smarty ist Euch bestimmt unendlich dankbar !!!!!!

post-3112-1406412154,8_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben,

mit euren Antworten konnte ich heute schon ein wenig weinen, das ging gestern noch gar nicht ....

... es hat sehr gut getan endlich weinen können. Ich danke euch so sehr. :kuss:

Eure Ronja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:( das tut mir ja leid..

ich habe auch mal eine Ratte geschenkt bekommen,jedoch ist sie gestorben,weil sie zuvor in schlechter haltung war!!a

lg olgA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schockbild aus Tierklinik: Deshalb wäre dieser Hund fast gestorben

      Dazu dieser Link: https://www.derwesten.de/panorama/schockbilder-aus-tierklinik-fast-waere-der-hund-gestorben-id226702473.html   Tatsächlich habe ich schon öfters von Hunden gehört, die auf einmal einen verkanteten Stock im Maul hatten, oder sich anderweitig verletzt haben, deshalb nehme ich diese Warnung auch ernst. Dann wirklich lieber ein Spielzeug mitnehmen.  

      in Warnungen

    • Hund gestorben/neuer Hund

      Hallo an alle,  am besten fange ich ganz von vorne an. Unser erster Hund Kira wurde 13 Jahre alt und ist nach längerer Krankheit 2013 verstorben. Nach langem ringen mit uns selbst hatten wir uns 2016 entschlossen uns einen neuen Hund zu holen. Seit dem hatten wir unsere Emmi. Nun hatte Emmi am Samstag einen Angelhaken verschluckt, weshalb ich mir auch mein Leben lang Vorwürfe machen werde. Obwohl es nicht mein Haken gewesen ist. Obwohl die OP gut verlaufen ist, ist unsere geliebte Emmi

      in Kummerkasten

    • Wurfschwester gestorben

      Heute habe ich erfahren, dass Ajans Wurfschwester plötzlich gestorben ist.😢 Abgesehen von dem Schreck, dass ein so junger, schöner Hund sterben musste, mach ich mir ein bisschen Sorgen. Die Hündin ist auf dem Sofa gelegen, hat plötzlich aufgeschrien und war tot. Jetzt beunruhigt mich natürlich, ob das möglicherweise eine angeborene (vererbte?) Sache war. Wie wahrscheinlich ist das? Hat vielleicht jemand damit Erfahrungen?

      in Hundekrankheiten

    • Ausgehungert und fast gestorben

      Auch hier wurde eine Geldstrafe verhängt:   Klick mich   Tut sich jetzt tatsächlich mal was Positives? 

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Berlin: Füchse in Hakenfelde an Staupe gestorben

      (Stand: Juni 2017)     http://www.berliner-woche.de/hakenfelde/blaulicht/fuechse-an-staupe-gestorben-verdacht-auf-rattengift-erhaertet-sich-nicht-d128105.html        

      in Warnungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.