Jump to content
Hundeforum Der Hund
corvusalbas

Kuno soll zum Decken!

Empfohlene Beiträge

Kuno ist jetzt 7 Monate alt. Ein wunderschöner, echt lieber und zuverlässiger Hund. Ein Mix aus Berner, Labbi und Dogge.

Wir laufen täglich im Hunderudel,ca.10 Hunde. Alles sehr nette ,gut sozialsierte Hunde und sehr nette Menschen, die sich sehr um ihre Tiere kümmern und meinermeinung nach wirklich sehr verantwortungsvoll mit ihren Hunden umgehen. Alle perfekt.

So jetzt kommt es.

Eine junge Frau hat einen sehr schönen Hund.Eine Mischung aus Collie und Schäfer.

Sie: Ab wann können Rüden eigentlich decken:?

Ich:keine Ahnung,wahrscheinlich,wenn sie das Bein heben.

Sie:Läßt du Kuno kastrieren?

Ich:Habe ich jetzt nicht vor, außer es gibt irgendwann mal einen zwingenden Grund

Sie:Gott sei Dank

Ich:Warum?

Sie:Kuno soll meine Hündin decken!!!!! Sie ist jettz zwei und ich suche nach einem geeigneten Deckrüden und der Kuno wäre genau der Richtige.. :wall:

Laß ihn doch, dem macht das doch Spass.

Habe dann ziemlich lange einen Vortrag gehalten,warum Kuno auf gar keinen Fall jemals decken darf...

Stoße auf totales Unverständnis. Und das ist das Erstaunliche: Die Frau liebt Hunde. Die Frau liebt ihre Hündin. Sie macht alles, damit esi hrem Hund gut geht. Bekomme ich ja mit. Und dann so eine naive Meinung zum "Mein Hund ist so süss, ich will unbedingt einmal Welpen von ihr."

Da nützt keine vernünftige Argumentation. E s wird einfach ein neuer Papa gesucht.

Schade. Die meisten hier im Rudel sind Tierheim oder Hunde aus Notstationen. Sie bekommt mit, wie viele Hunde ein Zuhause suchen.

Bin wirklich verwundert, warum sie für kein "Gegenargument" zugänglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut reagiert !!

Leute gibt`s :???:???:???:???

Lesen die keine Zeitung ??

Die Frau soll einfach mal bei DHD oder ähnliches Seiten schauen. Es gibt einfach genug / zu viele Hunde.

:???

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:think: die Leute sterben wohl nie aus.

Gut das du nicht drauf eingehst :klatsch:

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei dem Thema scheint bei vielen Hündin - Besitzern die Vernunft auszusetzen :Oo . Nachkommen um jeden Preis, aber das kann's ja wohl nicht sein. Gut das Du nicht mitmachst =) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wall::wall::wall: Mehr kann ich da nicht zu sagen / schreiben! :motz:

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie sich denn auch schon Gedanken gemacht, wer ihr die Hundebabies abnimmt - vielleicht gar 10 Stück??? Wie kurzsichtig und unterbemittelt (sorry) kann man eigentlich sein, dass man so was mal einfach so plant? :wall:

Das Blöde ist nur, sie wird garantiert jemanden finden, der das"Spielchen" mitmacht!

Toll, dass Du das "unmoralische Angebot" abgelehnt hast! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uns hat auch mal eine Frau angesprochen, ob wir nicht Interesse an Welpen von unserem Hund hätten. Sie besitzt eine Kleine Münsterländer-Hündin und war sich ganz sicher, dass es bestimmt interessante Farben und Zeichnungen geben würde, wenn man sie mit Milky (red-merle Aussie) verpaaren würde. Sie war total überrascht, dass wir etwas gegen ihre "tollen" Pläne hatten... :wall:

@corvusalbas: Gut, dass du dieses "Angebot" abgelehnt hast! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe sie auch gefragt, was sie macht,wenn es 10 Welpen werden. Sie meinte,ne,bei der ersten Trächtigkeit würden es sowieso höchstens drei ... :Oo

Aber ich kann sie nicht überzeugen. Ich finde sie ja eigentlich . Wenn sie nur nicht so verbohrt wäre. Für sie ist diese Verpaarung das Natürlichste auf der ganzen Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann ihr ja mal die Adresse von 'ner Bekannten geben, die hatten 'ne Colliehündin die von einem großen Jagdhund (weiß die Rasse nicht) "unfallgedeckt" wurde, das war ihr erster Wurf und da waren es 12 Welpen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.