Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pepper-Lee

Gründe GEGEN Dritthund

Empfohlene Beiträge

:redface

Ich brauch jetzt mal knallhart Gründe gegen einen dritten Hund. Das ich keine Wohnung mit 3 Hunden finde, ist mir klar. Nicht zu dem Preis, den ich zahlen kann und will.

Aber ich brauch noch andere Gründe. Ich will ja schon länger einen dritten. Allerdings war das bisher eben nur ein Wunsch der irgendwann in ein paar Jahren erfüllt werden soll.

Irgendwie bin ich aber momentan der Ansicht, dieser Zeitpunkt könnte ruhig früher kommen, als es geplant war :redface Und nun würde ich gerne wieder auf den Teppich kommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm... ok, mal überlegen...

du hast nur 2 Arme???

ich finde, das ist ein ernstzunehmender Grund... viel mehr fällt mir allerdings nicht ein... was vielleicht daran liegt, dass ich gerade das gleiche Problem in Bezug auf die Anschaffung eines 2. hundes habe...

Mein Glück: hab keine Kohle über... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kathrin,

ähm,

mir fällt keiner ein! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kohle hab ich nie über *hust*

2 Arme ist ein Punkt. Allerdings sind meine zu 90% frei, außer es herrscht Leinenzwang. Pepper ist eh recht einfach, also wäre da nur Lee die mir mit einem weiteren Hund Probleme bereiten könnte...

Hallo Kathrin,

ähm,

mir fällt keiner ein! :D

:motz: Menno! Mir doch auch nicht. Nichts was sich auf die nächsten Jahre umlegen läßt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ALSO :D

du hast zwei Hunde zu Hause mit denen du momentan genug Arbeit hast in der Unterordnung und im Schutzdienst.

Du solltest erstmal dein Leben sortieren und es wieder in feste Bannen ziehen lassen

Du gibst momentan genug Geld für Tierarztkosten aus.....

spar lieber für das Objektiv! :D

Mir fällt bestimmt noch was ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Chemie zwischen den Hunden könnte aus dem Gleichgewicht geraten bwz. einer zu kurz kommen.

Meine Mutter hat Binchen (Zwerg-Langhaardackeline) und Paule (Rauhhaardackel-Terrier-Mischling). Wenn wir nicht da sind, spielen und kuscheln Binchen und Paule zusammen. Wenn wir kommen, ist Binchen abgemeldet und Paule hat nur Augen für Linnie. An ihr ist halt mehr dran als an Binchen.... der Verräter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ALSO :D

du hast zwei Hunde zu Hause mit denen du momentan genug Arbeit hast in der Unterordnung und im Schutzdienst.

Du solltest erstmal dein Leben sortieren und es wieder in feste Bannen ziehen lassen

Du gibst momentan genug Geld für Tierarztkosten aus.....

spar lieber für das Objektiv! :D

Mir fällt bestimmt noch was ein

:klatsch: Das ist schonmal gut. Denk nur weiter nach.

Ich sehe ja einige Punkte schon selber. z.B. den Ausbildungsstand meiner beiden. Aber das sind so Sachen, bei denen ich denke, das dauert keine 2 Jahre bis es geregelt ist.

Der 3. sollte frühestens einziehen wenn Pepper 4 ist (eigentlich 3, aber das war mir zu früh). Das sind noch mehr als 2 Jahre. Ich denke einfach, das alles was jetzt dagegen spricht keine 2 Jahre dauert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirst du drei Hunden gerecht ??

Hast du das Geld um drei Hunde zu unterhalten ??

Hast du Platz für drei Hunde ??

Bekommst du drei Hunde ins Auto ??

Ich weiß sonst nichts aber das sind so die ersten gründe gewesen die mir eingefallen sind wenn du aber den Wunsch schon lange hegst dann sind diese gründe doch eh nebensache, oder ??

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde den Punkt von Linnie übrigens sehr gut.

Drei ist immer einer zuviel.

Ich sehe es ja bei unseren.

Einer seilt sich dann immer ab, das finde ich schade....

Ach noch ein Punkt...

Wenn du dir noch einen Hund anschaffst- muss Lee leider zu mir kommen!

Muss sie dann retten! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, das mit dem Geld ist wahrscheinlich ein Hauptgrund.

Aber mal ehrlich - dein Satz "ich finde mit 3 Hunden keine Wohnung" sagt mir, daß du wahrscheinlich in Miete wohnst.

Ganz ehrlich - 3 Hunde gehören in ein Haus mit Garten - Kompromisse sind scheiße!

Entweder Mietwohnung und EIN Hund (kommt natürlich auf die Größe an, ich kenne deine Hunde nicht - bei nem Yorki oder so gehen sicher auch 2), oder ich habe mehrere Hunde (zwei sind schon mehrere), dann hab ich aber Haus und Garten, viel Platz und NOCH MEHR ZEIT.

Ich denke da wahrscheinlich ein bisschen anders als viele hier - bekomme sicher viel Kontra von "Hundefanatikern".

Ich mag meine Hündin, hab sie bewußt gekauft weil wir als Familie einen Hund wollten. Der gehört auch zur Familie.

Ich gehe mit ihr in den Hundeverein und beschäftige mich wirklich viel mit ihr. Ich brauch keinen zweiten Hund damit mein einer Gesellschaft hat wenn ich mal weg bin. Die kann auch mal alleine bleiben, dafür hab ich für sie als Einzelhund doppelt so viel Zeit als wenn ich zwei Hunde hätte. Ich kann mich auch auf der Hundewiese mit anderen Leuten und Hunden treffen.

Im Hundeverein ist eine die hat zwei Shelties. Super, immer wenn sie mit dem einen trainiert ist der andere am Zaun angebunden. Mein Hund trainiert die ganze Zeit mit mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.