Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Mir machen die olympischen Spiele Bauchschmerzen

Empfohlene Beiträge

bmt Kampagne: Für ein Tierschutzgesetz in China!

Vom 8. bis 24. August 2008 werden die Olympischen Spiele in Peking ausgetragen - und die Vorbereitung auf die 29. Olympiade begann fünf Monate zuvor mit der unnachahmlichen Härte, mit der China immer öfter die Welt schockiert.

200.000 streunende Katzen und 10.000 Hunde sollten laut "Plan" des Landwirtschaftsbüros in Peking im Vorfeld der Olympischen Spiele sterben, um Sportlern, Politikern und Gästen aus aller Welt eine "sichere und aufgeräumte" Stadt zu präsentieren.

Die Beamten erschlugen Katzen und Hunde mit Knüppeln, oft vor den Augen von Kindern. Die Olympische Idee, basierend auf universellen und fundamentalen ethischen Prinzipien - wird sie in Frage gestellt, wenn die Spiele in ein Land wie China vergeben werden?

Wo Menschenrechte und Meinungsfreiheit nichts gelten, die Würde des Einzelnen antastbar ist und Tiere nicht wie Lebewesen behandelt werden, sondern wie ausbeutbare Ressourcen?!

https://ssl.kundenserver.de/comedius-ssl...752&f_funktion=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Ich bin ja sonst nicht so, aber in dem Fall sind die Tiere fast schon zu vernachlässigen... Wenn man darüber nachdenkt, was China in diesen 5 Monaten mit den Menschen gemacht hat, die der Sauberkeit des Landes hätten schaden können... :heul

In meinen Augen ist der olympische Gedanke verraten worden! Zumal China ja sogar Auflagen gemacht wurden, die im Nachhinein offensichtlich nicht eingehalten wurden ohne dass es irgendwelche Konsequenzen hat und hatte!

Dass ein Land, in dem tibetische Frauen zwangssterilisiert wurden, weil sie schon mehr als 1 Kind hatten so mit seinen Tieren umgeht ist eigentlich nur logisch! Bis heute werden dort tibetische Grenzgänger, die das Land über den Himalaya verlassen wollen, nur um den Dalai Lama zu sehen und danach wieder zurück zu kommen einfach abgeschossen, wie Vieh!

Und ein solches Land darf die olympischen Spiele ausrichten und bedroht die Länder, die sich offen dagegen aussprechen auch noch mit einem Lieferstopp! :wall:

Da sieht man mal wieder, Geld regiert die Welt...

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde in diesem Jahr zum ersten Mal die Spiele nicht im TV verfolgen.

Niemals hätte ein Land wie China dieses Ereignis austragen dürfen.

Und ich bin wirklich, wirklich traurig, dass so wenig boykottiert wird.

Drama, echt... :(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

selten zuvor hatten die Olympischen Spiele einen so schalen Beigeschmack.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da stimme ich euch zu! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
selten zuvor hatten die Olympischen Spiele einen so schalen Beigeschmack.

Äh - Doch!

1936 Spiele der XI. Olympiade August Berlin

1968 Spiele der XIX. Olympiade Oktober Mexico

1972 Spiele der XX. Olympiade August München

1980 Spiele dar XXII. Olympiade Juli Moskau

1988 Spiele der XXIV. Olympiade September Seoul

2008 Spiele der XXIX. August Peking

Aber trotz allem Übels hat sich nach den Spielen auch immer etwas zum Positiven gewandelt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

na das ist das Thema für mich! :(

Ich boykotiere bewusst, alles was aus China kommt, und habe schon mehr als einmal Leserbriefe in örtlichen Zeitungen geschrieben!

Ein Land, das Menschen und Tierrechte dermasen mit Füssen tritt, bekommt von mir egal in welcher Richtung niemlas Unterstützung! :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohne Worte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stalker, deine Liste kann ich so nicht unterschreiben.

Abgesehen von 1936 fanden die Spiele noch nie ein einem Land statt, welches in dem Ausmaß und derart systematisch Menschen- und Tierrechte mit Füßen tritt.

Das Cartoon ist treffend und schockierend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stalker, deine Liste kann ich so nicht unterschreiben.

Abgesehen von 1936 fanden die Spiele noch nie ein einem Land statt, welches in dem Ausmaß und derart systematisch Menschen- und Tierrechte mit Füßen tritt.

Das Cartoon ist treffend und schockierend

In gewisser Weise hast Du Recht - aber es ging ja auch um den "Beigeschmack"

Mexico - im Vorfeld wurden Studentenunruhen (mit etlichen Toten) niedergeschlagen.

München - Anschlag auf die israelischen Sportler (mit etlichen Toten).

Moskau - Unterdrückung des afghanischen Volkes und

Unterdrückung der Minderheiten im eigenen Staatenbund (mit etlichen Toten).

Seoul - Nord-Süd-Konflikt mit erhebliche Enschränkungen der Bevölkerung (mit einigen Toten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.