Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Bauchgrummeln

Empfohlene Beiträge

Heya!

Der liebe Charliehund hat Bauchgrummeln... das ist normalerweise nichts ungewöhnliches, da er einen ziemlich empfindlichen Magen hat und sobald er was gefressen hat, was normalerweise nicht auf seinem Speiseplan steht gehts los mit Durchfall...

Aber:

er hat keinen DUrchfall! Es ist jetzt schon das 2. Mal, dass er den ganzen Tag komische Geräusche von sich gibt, wohl auch ein bisschen Bauchweh hat und sein Futter stehen lässt... beim ersten Mal hatte er beim Grillen bei Freunden ein Würstchen abgestaubt... aber dieses Mal war nichts, außer, dass wir auf dem Seminar von Anita waren... also vermute ich mal, dass es ihn doch mehr gestresst hat, als ich von außen wahrgenommen habe... das führt nämlich sonst gerne mal dazu, dass seine Verdauung total durcheinander gerät, aber er hat eben keinen Durchfall!

Habt ihr irgendeinen Tip, was ich machen kann um ihm zu helfen? er ist doch eh so dünn und ich war schon ziemlich stolz, dass er grad wieder ein bisschen mehr auf den Rippen hat... das ist dann jetzt wieder flöten... :Oo

Wenn er Durchfall hätte, dann würde ich ihm eben ne Runde Schonkost verpassen... aber braucht er das jetzt auch? hab das Gefühl, dass er grad ein bisschen an seinem Futter rummäkelt... und das würde ich ja unterstützen, wenn ich ihm was "besseres" anbiete...

Dankschee schonmal,

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Helena,

kannst du ihm nicht beim Tierarzt eine Spritze geben lassen? Paule (Hund meiner Mutter) hatte mal am Wochenende - warum ist es immer das Wochenende? - wohl Bauchschmerzen und wollte nichts fressen. Durchfall hatte er auch nicht. Mit zwei Spritzen ging es ihm wieder gut.

Ach ja, Paule kam halb verhungert aus Spanien und ist eine kleine Fressmaschine. Deshalb haben wir auch regelrecht PANIK bekommen, als er nun nichts fressen wollte... sowas war bei Paule bis dahin einfach undenkbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm, naja... um die Spritze würde ich gerne drum-rumkommen... er ist ja ansonsten top fit!

und dass er mal nicht viel frisst ist bei ihm shcon auch öfter so...

Sollten das Bauchgrummeln wirklich vom Stress kommen ist der Tierarzt so ungefähr das letzte, wo ich ihn hinschleppen möchte...

ich denke auch nicht, dass er wirkliche Schmerzen hat! Der Bauch ist weich und er genießt es wenn man ihn massiert... er hat also eher Bauchzwicken... weist du, was ich meine?

Ich würd halt gerne wissen, mit welchen Hausmittelchen ich ihm das Leben ein bisschen angenehmer gestalten kann :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Helena,

ich denke, auf die Spritze würde ich auch verzichten...

Wenn es sich evtl. um Luft im Bauch handelt, kannst du ihm Rennie geben...50 - 100 mg/kg 6-8 mal am Tag.

Diese Angaben hat eine TÄ gemacht.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spontan würde ich sagen, dass wärme guttun würde...also Rotlicht oder eine Wärmflasche.

Tee ist ja immer so eine Sache...bei meiner bekomme ich sowas ohne Zwang garnicht rein.

Gut helfen tut bei solchen Geschichten Spasmovetsan von DHU...eigentlich eine Injektionslösung, aber Du kannst diese auch ins Maul geben (Homöopathisches Mittel aus Cheledonium, Colocynthis und Nux Vomica)

Gute Besserung!

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja cool, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hatte ich gesagt kein Durchfall???

Ok, ichnehms zurück... die Nacht war ich alle 3 Stunden draußen... :kaffee:

will jemand meinen Hund??? Ich will auch so tief schlafen, wie mein Freund! der bekommt nie was mit! aber putzen muss dann eh ich, is ja mein Hund.... MENNO!!!

Aber gut, da weiß ich wenigstens woran ich bin... jetzt gibts erstmal nix, dann Schonkost und dann sehen wir weiter...

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

zur Not helfen auch MCP Tropfen bei Magengrummeln

und Übelkeit etc.

Aber so aus der Ferne für Deinen Hund natürlich schlecht

zu beurteilen.

Scotty hatte früher auch oft Bauchgrummeln und keinen

Durchfall oder erbrechen. Er hat meistens dann Gras gefuttert.

Entweder hat er dann kurz das Gras erbrochen oder es ging

ihm so nach ein paar Stunden besser.

Was fütterst du denn? Also sonst normal bei

seiner Empfindlichkeit?

Wenn es nicht besser wird würde ich doch mal kurz

beim Tierarzt vorbeischauen, nicht das es schlimmer wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nach langer Futtersuche bin ich schlussendlich bei bestes Futter hängengeblieben, was er eigentlich auch super verträgt...

aber er ist eben sehr Stressanfällig... Es ist ja zum Beispiel so, dass er, wenn wir das TH besuchen um denen zu zeigen, dass es ihm gut geht, er nach 20-30 Minuten Bsuch rauskommt und Durchfall hat... Von daher dachte ich bisher, das Grummeln käme vom Wochenende mit all den unbekannten Eindrücken...

Heut Nacht hab ich nicht sehen können, was da wirklich hinten rauskam... ich werd gleich beim Spaziergang nochmal schauen und dann weitersehen... Wir waren halt erst letzte Woche beim Tierarzt und wenn der Durchfall jetzt noch durch den Stress kommt, dann hilft ihm der Tierarzt auch nicht sonderlich... weist du was ich meine?

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, ich weiss, aber bei meinem Scotty spielte beides eine Rolle.

Streß und Futter.

Wurde denn der Darm mal saniert?

Frage Deinen Doc mal nach Bactisel HK, das hat

uns bei der Aufbau der Darmflora sehr gut geholfen weil

das der Darm gereizt ist ist ja auch klar.

Was sagt der Doc denn generell zu der Situation?

Sonst würde ich es mal mittels Homöopathie probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.