Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tünü

Welches Futter könnt ihr empfehlen?

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits.

Auch wenn es noch ein bisschen früh ist, mache ich mir dennoch schon Gedanken...

Bica (Havaneser) wird vorerst weiter das auch shcon von der Züchterin gefütterte Royal Cannin Welpenfutter erhalten...aber irgendwann wird sie ja auch groß und braucht anderes.

Dazu die Frage: Wann stellt man denn ungefähr von Welpenfutter auf normales um?

Aber was ich eigentlich wissen will: Welches Futter könnt ihr da empfehlen?

Ich habe kürzlich gehört, das Aldihundefutter sei sehr gut, aber andererseits wird ja von Billigfutter abgeraten, da es viele wichtige Dinge nicht oder zu wenig enthält. Allerdings kann das auch bei einigern Marken der Fall sein.

Da ich denke, dass praktische Erfahrung immer am ehsten weiterhilft, freue ich mich auf eure Tipps

= )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

stimmt, es ist ein bischen früh an Umstellung von Welpen- auf Adultfutter umzustellen. In der Regel ist das ab dem 10. Monat, evtl. auch früher. Das merkt man daran, das dem Hund das angebotene Futter verwertungsmäßig nicht mehr reicht.

Bei Futtersorten würde ich momentan keine Empfehlung geben, da es sehr auf den Hund ankommt. Und nicht jedes Futter für jeden Hund gleich geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben schon ab Mitte 6.Monat umgestellt. Ich hab mich über Stiftung Warentest informiert und hab mich dafür entscheiden, es mit dem Aldifutter zu versuchen. Das ist ohne Altersbegrenzung, denn da gibt es auch Unterschiede.

Unser Hündin verträgt das Futter prima, aber es ist jeder Hund anders. Es wird beim Futter immer unterschiedliche Meinungen geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir füttern Magnusson Meat & Biscuit und sind sehr zufrieden damit. Es hat einen sehr hohen Fleischanteil und nicht so viele Inhaltsstoffe, gegen die der Hund Allergien entwickeln kann. ;)

HIER ist ein Link dazu. Es gibt auch Junior-Futter. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich füttere verschiedene Sorten von "Bestes Futter" (Link) und bin sehr zufrieden.

Von Welpen- auf Erwachsenenfutter haben wir nach Beendigung des Zahnwechsels umgestellt.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere das Yangster von

Bestes Futter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich habe allerbeste erfahrungen mit Uniq gemacht es ist sehr verträglich ohne irgendwelche Künstlichen Zusatzstoffe, Tiermehl und dergleichen.

Hier ein Link zur Info: http://www.schmeckerli.de/index.php?main_page=index&cPath=1_93_95

Ich denke so was möchte keiner seinem Hund zu fressen geben oder gutes Futter muss nicht teuer sein.

RC ist nur so stark vertreten da sie fast alle Tierärzte sponsorn oder glaub jemand es ist Zufall das in allen Praxen Werbung gemacht wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die besten Erfahrungen mit Markus-Mühle gemacht mit kleinen wie

mit großen Rassen.

LG Findusine 24Pfoten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab sehr gute Erfahrungen mit ArdenGrange gemacht. Meine ist ein mäkler und frisst (endlich!) Trockenfutter - aber NUR das. Ist ein sehr hochwertiges Futter und für die Quali durchaus bezahlbar.

Royal Canin ist für die Qualität einfach zu teuer. Und wie schon gesagt wurde, nur so beliebt, weil die Tierärzte es empfehlen - nur die werden dafür bezahlt ;)

Weite gute Sorten:

Timberwolf

Bestes Futter

Lupovet

CanisAlpha

Platinum Natural

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

also ich würde mich vom Trockenfutter entfernen und eher nassfutter füttern. ein gutes futter ist zb. müselberger. das fütter ich jetzt schon eine ganze weile und es schmeckt ihr richtig gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.