Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
crazypazy

Hund im Schlafzimmer?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

unsere Kleine hat im Schlafzimmer ihre Schlafhöhle (Katzenkorb) dass ist sie von Anfang an gewöhnt, heute verschwindet sie um ca. 21:30 ohne Aufforderung in ihr Körbchen. Schaut noch mal auf wenn wir kommen, sonst schläft durch bis der Wecker um 6:40 Uhr klingelt

Ich denke dass dem Hund dass eigentlich egal ist wo er schläft Hauptsache es ist gemütlich und er kann jeder Zeit zu Euch.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@McChappi

Was den Hund Deiner Freundin betrifft, so muß ich Dir ganz klar wider sprechen. Daß er Dich lieber zu haben scheint, liegt sicher nicht daran, daß er bei ihr nicht ins Schlafzimmer oder Bett darf, sondern definitv an der Tatsache, daß sie sich nullkommanull um ihren Hund kümmert. Wenn sie sich überhaupt nicht um ihn kümmert und er sich nur im Körbchen aufhalten darf, warum hat sie ihn denn dann überhaupt noch? Bei sowas krieg ich echt nen Hals, sorry... Manche Menschen verdienen ihre Hunde einfach nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen !!

Also unser Hund die Kira darf mit im Bett schlafen, sie ist ja auch ein kleiner Jack Russel, wir beide können schon garnicht mehr ohne sie einschlafen. Das fröhliche wecken und das abschlappern gehört schon einfach dazu, aber wir haben alle drei schon eine besondere Bindung, und für uns gibt es eben nichts schöneres =)

Aber ich denke jeder soll es so für sich entscheiden, so das war mein erster Beitrag :D

Liebe grüße

Biene 140;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ronja schläft leider auch im EG, da sie keine offenen Stufen laufen mag. Ich fänd es schön, wenn der Hund mich jederzeit erreichen könnte. Der Bindung tut es aber keinen Abbruch. Wenn ich dann noch feststelle, daß sie abends auch nicht mit uns in einem Zimmer liegt, sondern nebenan, um ihre Ruhe zu haben, mache ich mir gar keine Sorgen mehr, sie könnte vielleicht einsam sein...

;)

LG suse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es wichtig, daß man seinen Welpen nicht aus dem Schlafzimmer aussperrt. Er gehört ja mit zum Rudel, muß ja nicht heißen, daß er mit IM Bett schläft (obwohl Aba das tut).

Ich weiß nicht ob der Vergleich hinkt, aber im Rudel ist es doch auch so, daß alle mehr oder weniger bei einander schlafen und nicht einer alleine irgendwo verstoßen, oder?

Das soll nicht heißen, daß es dem Hund meiner Meinung nach schadet, wenn er in einem anderen Raum schlafen muß. Das muß jeder selbst entscheiden. Ich weiß nicht, ob es die Bindung ein wenig stärkt, wenn der Hund beim Rudel schlafen darf?!

Praktisch finde ich es auch, wenn er da ist,weil ich mit bekomme, wenn es ihr mal schlecht geht oder so.

Viele Grüße

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gemeinsames Schlafen fördert die Bindung - nicht nur bei Hunden übrigens ;) - das heißt im Umkehrschluß aber nicht, dass ein Hund, der nicht ins Schlafzimmer darf, keine Bindung aufbauen kann. Da gehört auch noch vieles andere dazu und ganz wichtig ist auch, dass alle Beteiligten mit der Lösung zufrieden sind: wenn der Besitzer z.B. nicht schlafen kann, weil der Hund schnarcht, wird er evtl. aggressiv, das überträgt sich auf den Hund und ist sicher nicht bindungsförderlich.

Da muß jeder die für ihn passende Lösung finden - und das ist dann auch genau die richtige :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich dieses alte Thema noch einmal aufwärmen?

Als mein Columbo ein Welpe war, so bis ungefähr 1 Jahr, habe ich im Wohnzimmer auf der Couch geschlafen. So konnte er sich melden wenn etwas war.

Seitdem er gut durchschläft, bin ich wieder in meinem Hochbett (2 m über dem Boden). Columbo hat seinen Schlafplatz selbst unter dem Hochbett gewählt.

Hi hi wenn ich mal auf der Couch einschlafe, dann legt er sich zu mir und ein Labrador ist nicht gerade ein Dackel.

Columbo darf die ganze Wohnung nutzen, nur wenn mein Sohn in der Küche Eßbares zubereitet, dann fliegt er raus. Columbo hat auch den Vorteil, daß zu meiner Wohnung ein Gartenstück gehört in dem er toben kann.

Zu den meisten Unternehmungen nehme ich ihn mit. Besondere Freude kommt auf, wenn mein Bruder eine Dienstreise macht und in der Zeit seinen Dobermann bei uns unterbringt.

Viele Grüße

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

All unsere Hunde haben mit bei uns im Bett geschlafen. Und ich selbst finde es schön, wenn ich früh die Fellnase neben mir sehe.

Manche mögen es nicht, wenn der Hund im Bett schläft, ich weiß das. Aber ich finde es super.

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit ich wieder auf dem Hochbett schlafe, habe ich meine jüngste Katze im Bett. Der Kater wartet, bis Columbo schläft und dann springt er hoch.

Gruß

elx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich schließe mich mal den Meinungen der Meisten hier an... ich denke auch nicht das es der Beziehung zwischen euch und Beluga schadet, wenn er nicht ins Schlafzimmer darf.

Ich persönlich hätte damit glaub ich auch ein größeres Problem als Luke, wenn er nicht im Zimmer wäre. Zur Zeit ist ihm das aber wohl auch zu warm, aber da er ja ein guter Hund ist legt er sich brav neben mein Bett bis ich eingeschlafen bin um dann seinen Lieblingsplatz vor der Tür einzunehmen. (Er macht das völlig unaufgefordert.) Was er sonst Nachts so alles tut, weiß ich nicht... ich schlafe ja dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund nachts unruhig (nur im Schlafzimmer)

      Huhu, ich habe einen 13 Jahre alten Golden Retriever-Opa. Bis auf ein paar Wehwehchen ist er noch recht fit. Allerdings ist er seit etwa 1 1/2 Jahren nachts sehr unruhig. Die Tierheilpraktikerin hat rausgefunden, dass seine Leber sehr belastet war, wir haben sie entgiftet und es wurde lange Zeit deutlich besser. Nun ist es seit einigen Wochen sehr extrem. Die Heilpraktikerin konnte so richtig nichts rausfinden. Auch das Herz oder andere Organe hat der Tierarzt bei einem Checkup mit Röntgen und B

      in Hunde im Alter

    • Hund schnüffelt im Schlafzimmer wie verrückt

      Hallo,    seit knapp 1 Woche schnüffelt mein Hund wie verrückt durchs Schlafzimmer,  wirklich jeden Abend.  Am extremsten war das Geschnüffel in Richtung hinterm Bett, er hat dann sogar vorm nachttisch angefangen zu jaulen daraufhin hab ich den Nachttisch und das Bett mal nach vorne geschoben aber da war nix,  er hat hinten natürlich alles komplett abgeschnüffelt und ist 4-5 mal hinterm bett durchgelaufen und hätte wahrscheinlich von selber auch gar nicht mehr aufgehört,  dann hab ich

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hunde die nicht ins Schlafzimmer dürfen und nächtliche Bedürfnisse?

      Hi, ich schlafe eigentlich immer mit offener Schlafzimmertür und die Hunde dürfen da auch rein. Selten kommt es vor, dass einer nachts Durchfall hat oder ganz dringend Pipi muss und dann so lange nervös vor meinem Bett auf- und ab läuft bis ich aufspringe und raus laufe.   Nun werden wir aber demnächst umziehen und das neue Haus hat 2 Etagen. Das Schlafzimmer ist oben. Mir wäre es ganz lieb, wenn die Hunde unten blieben, da man mit einer kaputten Hüfte nicht mehr ständig Treppen l

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe will nicht im Schlafzimmer schlafen

      Guten Abend, wir haben unsere Kleine jetzt seit 3 Wochen, und die ersten 2 Wochen bis Sie stubenrein war hat mein Mann mit Ihr auf der Couch geschlafen, weil er schneller im Garten war und ich arbeiten musste und somit morgens früh raus und nicht in der Nacht immer wieder wach werden konnte. Das stellt sich jetzt wohl als Fehler raus, wir versuchen seit 3 Tagen mit Ihr im Schlafzimmer zu schlafen, doch Sie möchte nicht dort sein, Sie hechelt, jault und bellt, setzt sich in die Zimmerecke und is

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund im Schlafzimmer

      hallo leute (: meine mutter findet dass hunde im schlafzimmer unhygienisch sind wegen zecken etc. könnt ihr mir helfen argumente dagegen zufinden und ihr das ausreden.? LG Simone

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.