Jump to content
Hundeforum Der Hund
Söckchen

Panik beim Trimmen

Empfohlene Beiträge

Hallo

Einige von euch werden Emmas Trimmgeschichte mitbekommen haben.

Heute waren wir wieder ........wollten wir zumindetens.... .

Emma wollte schon gar nicht den Raum betreten ... hat sich richtig dagegen gestemmt.

Dann endlich auf dem Tisch......... Kaum den Kamm gesehen Panik Pur. Sowas hab ich bei ihr noch nie erlebt .

Ich bin am ganzen Oberkörper verkratzt , sie hat nur noch um sich geschnappt (wußte gar nicht das sie sooooo böse werden kann)

Irgendwie hat ich das Gefühl das sie dachte " wenn ich da still halte hab ich wieder 5 Wochen Juckreiz und Schmerzen) noch nicht mal die Rescuetropfen und das Dapspray halfen.

Das Ende vom Lied war das sie geschoren wurde, das wollte ich ihr dann doch nicht antun.

Jetzt hab ich hier eine Süße rumlaufen die anstatt schwarze und braune Flecken nur noch dunkelgraue hat.

Was meint ihr hab ich richtig reagiert oder war ich wiedermal zu zimperlich?:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne die Vorgeschichte nicht. Aber wenn mein Hund panisch wird, zwinge ich ihn zu nichts. Ich hätte mal ganz langsam angefangen und ausprobiert wie weit ich gehen kann bzw er es zu lässt.

Mein Didi wurde letztes Jahr gebissen und hatte einen schweren Schock. Er lies sich von niemandem (außer uns natürlich) mehr anfassen. War total schreckhaft und verängstigt. Mit viel Geduld und Spucke hab ich ihn nun soweit, dass er sich ab und zu von Fremden anfassen lässt. Demnächst muss ich mit ihm zum Impfen. Ich bin schon darauf gefasst, dass ich mehrmals hinfahren muss. Wenn er es nicht zulässt, probieren wir es eben an einem anderen Tag wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich kenne die Vorgeschichte nicht. Aber wenn mein Hund panisch wird, zwinge ich ihn zu nichts. Ich hätte mal ganz langsam angefangen und ausprobiert wie weit ich gehen kann bzw er es zu lässt.

Hallo

Sie hat gar nichts zugelassen glaube der Gedanke ans Trimmen hat schon gereicht.

Beim letztenmal hatte sie 5 Wochen eine extrem Juckende 5 Mark große Stelle an der Rute .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie so in Panik gerät, muss eine negative Verknüpfung da sein. Vielleicht verbindet sie wirklich den Juckreiz mit dem Trimmen. Vielleicht war auch irgend etwas, das ihr weh getan hat oder einfach nur sehr unangenehm war.

Ich würde mal ganz langsam mit ihr anfangen. Fahr doch ab und zu mal mit ihr hin. Das muss nicht täglich sein, 1x die Woche reicht völlig. Überfordern darf man sie in der Situation auch nicht. Beobachte sie ganz genau, wie sie wann reagiert. Gehe nicht weiter, als sie es zulässt. Wenn sie sperrt, gehe einen Schritt zurück, so dass es ihr noch "angenehm" ist. Möglicherweise steht ihr am Anfang nur im Auto auf dem Parkplatz. Bleibe in der ihr "angenehmen" Situation so lange, bis sie sich entspannt. Dann lobst du sie ausgiebigst und fahrt wieder nach Hause.

Wichtig ist dass du die Ruhe bewahrst und auch ausstrahlst. Denn sie merkt sofort, wenn du nervös bist und dann denkt sie: Frauchen ist aufgeregt, also passiert etwas.

Und ganz wichtig ist: lass ihr Zeit, Zeit, Zeit.

Die Friseurin soll erst mal auf Abstand bleiben. Es könnte sein, dass deine Hündin sie ebenfalls als negativ verknüpft hat (wenn die Frau mich anfasst bekomme ich Schmerzen). Sie muss lernen, dass die Frau nichts böses will und das geht vorerst nur auf Abstand. Später könnt ihr dann mal mit Leckerlis geben versuchen den Abstand zu verringern. Aber das wird wohl noch eine Weile dauern.

Wenn du noch Fragen hast, dann frage ruhig, gerne auch per PM. Ich habe mit meinem Didi viele Erfahrungen in dem Jahr gemacht. Auch wenn mein Mann anderer Meinung ist, aber ich würde es trotzdem immer wieder so machen - auch wenns länger dauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.