Jump to content
Hundeforum Der Hund
Brigitte

Angeborenes Verhalten abgewöhnbar?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

heute will ich mal Eure Meinung zu folgender Frage haben.

Ist das angeborene Verhalten abgewöhnbar? :???:???:???

Ich meine das jetzt so. Hunde sind ja für verschiedene Aufgaben gezüchtet worden. Als Jagdhund, als Hütehund usw. Daher zeigen ja die verschiedenen Rassen oft ein bestimmtes Verhalten. Ist ja von der Zucht auch so gewollt und war für ihre Aufgaben wichtig.

Ich komme auf die Frage weil ich schon von zwei Huskybesitzern gehört habe, wenn man den Husky nicht an zuviel laufen gewöhnt, sie auch nicht das Bedürfnis danach haben. Das ihnen also sozusagen das normale Gassigehen (z.B. 1 Stunde durch die Stadt) ausreicht.

Die Lauffreude solcher Rassen ist doch nicht anerzogen sondern Rassebedingt, oder?

Sind solche Hunde dann nicht unterfordert und wird so nicht ihr spezifisches Verhalten unterdrückt?

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt....

Liebe Grüße

Brigitte, Charly und Face

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Meinung nach kann man nicht abgewöhnen, aber durchaus umlenken. Ein Husky, der durch Kopfarbeit ausgelastet wird, kommt so vielleicht mit weniger Laufpensum aus. Ein Jagdhund kann seine Instinkte beim Trailen, Fährtenarbeit oder Dummy-Arbeit sinnvoll einsetzen und ausgelastet sein. Der Hütehund passt auf die Kinder / Haustiere auf....

Ich denke, dass die richtige Auslastung für den jeweiligen Hund gefunden werden muss, damit dieser zufrieden sein Dasein genießt. Man muss eben das Individuum sehen und darauf eingehen.

Was ohne Auslastung passiert, das liest man nur zu oft. Da entwickeln sich Terroristen, die das Haus auseinander nehmen und und und...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es so wie Daggi...

Bei den meisten Hunden klappt das bestimmt auch recht gut, es wird aber sicher auch Hunde geben, die auch damit nicht glücklich werden und einfach das tun müssen/wollen, wozu sie duch jahrzehntelange Zucht und Auslese gezüchtet wurden.

Was die Lauffreudigkeit der Huksy`s angeht, so denke ich, spielt das Training sicher eine ganz entscheidende Rolle.

Klar ist auch, nicht jeder Hund, der weder Alternativen noch seiner eigentlichen Beschäftigung nachgehen darf,unbedingt irgendwelche Verhaltensauffälligkeiten etnwickeltn MUSS....ob sie glücklich sind ist allerdings eine andere Sache. :Oo

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Auffälliges Verhalten

      Hallo Zusammen,   ich wusste ehrlich gesagt keinen passenden Titel. Mir ist bei unserem Multi-Mix ein Verhalten im Freilauf (besser gesagt im Verhalten gegenüber einem Hund) aufgefallen, das mir persönlich nicht gefällt. Bereits zu Hundeschulzeiten brach das mal durch, wurde mir aber mit „penetrante Spielaufforderung“ und später  „schnell überforderter Junghund“ erklärt (wir mussten sogar teilweise den Platz vorübergehend verlassen, weil es im „Spiel“ sonst eskalierte). Habe natürlich

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.