Jump to content
Hundeforum Der Hund
Trial

Tatort Schattenspiele

Empfohlene Beiträge

Heul

in den letzten 10 Minuten vom Tatort ist mein Fernseher oder die SAT-Anlage ausgesteigen :wall: .

Genau da, als der Abschiebe-Jüngling sich mit seiner Tasche aufs Bett gesetzt hat und die Kommissare mit Blaulicht unterwegs waren.

Kann mir jemand sagen, wie es nun ausging :???

Blöde Technik :motz:

Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mann hat's gesehen, ich schreib mal schnell nieder:

Der Abschiebe-Jüngling hat noch den Gefängniswärter angegriffen.

Daraufhin hat der gebeichtet, dass er in den Medikamententest verwicktelt war und ist von einem Häfling erpresst worden, um seine Abschiebung rauszuzögern.

Ich hoffe, es ist somit für dich aufgeklärt.

Ist schon ätzend, wenn man bei einen Film das Ende nicht mehr mitbekommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

Versteh ich noch nicht so ganz:

Der Abschiebe-Jüngling hat noch den Gefängniswärter angegriffen. (verstanden)

Daraufhin hat der gebeichtet, dass er in den Medikamententest verwicktelt war und ist von einem Häfling erpresst worden, um seine Abschiebung rauszuzögern.

Der angegriffene Gefängniswärter war in den Medi-Test verwickelt?

Und wurde von einem Abschiebling erpresst (vermutlich dem Getöteten?), der damit seinen Abschiebung verzögern wollte?

Und durfte der Abschiebe-Jüngling denn dann bleiben?

Und wer war die Frau (Mutter) an der Bahre des Getöten? Bzw. war der Getötete denn nun der von vor 20 Jahren? Und die Erpresserei die der betrieb mit dem Anstaltsleiter wurde nicht weiter verfolgt?

menno - ich hasse sowas :motz:

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi

Versteh ich noch nicht so ganz:

Der Abschiebe-Jüngling hat noch den Gefängniswärter angegriffen. (verstanden)

Daraufhin hat der gebeichtet, dass er in den Medikamententest verwicktelt war und ist von einem Häfling erpresst worden, um seine Abschiebung rauszuzögern.

Der angegriffene Gefängniswärter war in den Medi-Test verwickelt?

Und wurde von einem Abschiebling erpresst (vermutlich dem Getöteten?), der damit seinen Abschiebung verzögern wollte?

Und durfte der Abschiebe-Jüngling denn dann bleiben?

Und wer war die Frau (Mutter) an der Bahre des Getöten? Bzw. war der Getötete denn nun der von vor 20 Jahren? Und die Erpresserei die der betrieb mit dem Anstaltsleiter wurde nicht weiter verfolgt?

menno - ich hasse sowas :motz:

Gruß Trial

Hi, ich bin der Mann, der den Tatort gesehen hat. Nicht der Wärter wurde angegriffen sondern der Gefängnis-Direktor - der vorher immer so tat, als wisse er von nix und angeblich den Polizisten helfen wolle. Der junge Pfleger, dessen Tante die illegalen Versuche durchgeführt hat, war auch eingeweiht bzw. wusste Bescheid. Ob der Abschiebe-Jüngling tatsächlich abgeschoben wurde oder nicht ist offen geblieben. Der von vor zwanzig Jahren war definiv der Tote. Was nicht ob du noch mitbekommen hattest, das der Kollege von dem Trinker-Polizisten (der ihn in der Kneipe und auf dem Spielplatz angesprochen hatte) auch mit den Verschwörern unter einer Decke steckte und auf den Trinker angesetzt war. War zum Schluß hin ziemlich verwickelt die ganze Geschichte. Die Frau bzw. Mutter an der Bare hatte ich nicht gesehen, kann dazu leider nichts sagen. cu, Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:D Ich verschenk meinen Fernseher, hier bekommt man ja alles haargenau erklärt! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mann halt :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein Mann halt :kaffee:

:whistle Manchmal kann man sie doch für was brauchen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yep!

Guut, dass er hier nicht mehr mitliest! :whistle:zunge:

Er hängt da schon wieder an einem Film.

Mal sehen, ob ich wieder eine Beschreibung aus ihm rauskrieg! :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu

vielen lieben Dank an den fernsehenden und im Detail berichtenden Mann =)

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.