Jump to content
Hundeforum Der Hund
Räubertochter

Hundebuggy

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mich würde ja einmal interessieren, was ihr von einem Hundebuggy haltet. Es gibt sie ja in den verschiedensten Varianten.

Ich habe mir letztens so ein Teil zugelegt. :D

Und so sieht er aus:

http://www.pet-stroller.de/images/firstclasshundwei.gif

Er ist grau/gelb. Also, ehrlich gesagt, ich möchte den Buggy nicht mehr missen. Natürlich kann meine Ronja selbst laufen, sie ist gesund und wird erst 7.

Aber es gibt Dinge, die ich nicht mit ihr machen kann. Ich fahre liebend gern Inliner und meine Touren sind so 20-30 km lang. Sie kann weder so schnell noch so lange laufen, auch wenn ich öfter Pausen einlege. :kaffee: Ich hatte schon alles ausprobiert, zuletzt hatte ich sie mir in einer Hundetasche umgehängt (Schulter, Nacken - AUA bei 6 kg). Und wenn ich doch mal stürze, dann falle ich noch auf den Hund drauf... :no:

Nebenbei kann ich auch alle Sachen mitnehmen, die Ronja und ich unterwegs brauchen.

Neulich im Freilichtmuseum durfte Ronja mit rein, aber ohne Gebäudezutritt. Mit dem Buggy Null Problemo!

Wenn wir im Dezember wie jedes Jahr die Weihnachtsmärkte in der Hauptstadt unsicher machen, wird es endlich auch mal für Ronja und mich stressfrei. Ich muss keine Angst haben, dass der Hund übersehen und ständig getreten wird. Oder sie ständig auf dem Arm tragen.

Am Anfang war der Buggy für Ronja natürlich ungewohnt, vor allem, wenn ich das Fliegennetz vorn zugemacht habe. Aber schon bei der ersten Inliner-Tour sprang sie von selbst rein, kaum dass ich das ihn vorn geöffnet hatte. Und sie hat ausserdem festgestellt, dass andere, große Hunde ihr nix mehr anhaben können, wenn sie da drin sitzt. Kein Bellen, Knurren oder sonstige ängstliche Fluchtversuche um meine Beine herum =)

Stressfreier für mich ist es allemal, gerade in der Stadt. Sie lebt eben auf dem Land und große Menschenansammlungen machen sie nervös. Eine gewisse Gewöhnung habe ich erreicht, aber wir sind halt zu selten in einer Großstadt.

Haben von euch noch mehr Hundebesitzer so einen Buggy? Wie sind eure Erfahrungen? Wann und wo nutzt ihr den Buggy?

Einen schönen Abend :winken:

Ronja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund würde da nicht reinpassen, aber ich glaube auch nicht das er sich oder ich mich damit anfreunden könnte. Wenn eine Unternehmung für ihn nicht geeignet ist, bleibt er zu Hause ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei einem 7jährigrn Hund und deinen Hobbies finde ich den Sinnvoll.

Er ist bei dir und erlebt alles was du machst mit.

Gelenkschonend auf den Hund abgestimmt.Super

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

für meinen goldi-schäfer mix, natürlich nix, für deinen hund find ichs aber ne klasse idee. muss aber dog zustimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde es zwar auch etwas *befremdlich* mit dem Hundebuggy, wenn Ronja allerdings gerne darin sitzt und du so die Möglichkeit hast sie z.B. beim Inlinerfahren mitzunehmen, warum nicht? :Oo

Zwischendurch kann sie ja immer mal wieder rennen, und wenn es ihr zuviel wird kommt sie halt in den Buggy. :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bekannte von uns haben sich gerade einen Fahrradanhänger für den Hund zugelegt, weil der Hund mit seinen 8 Jahren nicht mehr so weite Strecken mitlaufen kann.

Ich finde es o.k. so die Möglichkeit zu schaffen, daß der Hund - wie er es von früher gewöhnt ist - dabei ist und seine Bedürfnisse gewürdigt werden, ohne sich selbst komplett einzuschränken. Voraussetzung ist natürlich, daß der Hund sich wohl fühlt. :):klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Meinungen. Ja, Ronja fühlt sich sehr wohl in ihrem Buggy. Ich lasse sie an der Ausrollleine mitlaufen, und sie macht sich bemerkbar, wenn sie nicht mehr kann. Und dann geht sie megagern in den Buggy und schaut sich im Liegen alles an. Wenn sie wieder raus will, lasse ich sie auch wieder laufen.

Ich finde es eine gute Lösung, denn gerade beim Inlinerfahren könnte sie nie das Tempo und solche Strecken durchhalten. Und ich nehme sie halt am liebsten überall mit hin. Passanten, die uns sehen, sind bisher immer positiv überrascht gewesen.

Lieben Gruss :winken:

Ronja's Frauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also meine würden da im Leben nicht drinnen sitzen bleiben.

Auch mein Senior nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was es alles gibt :???

So was hab ich ja noch nie gesehen :o :o :o

Viel Spass mit dem Teil :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm... die Idee ansich finde ich nicht schlecht. Allerdings die Umsetzung... hm... d.h. der Nachbau eines Kinderwagens finde ich irgendwie.... hm... blöd. Das geht für mich sofort wieder in Richtung "Vermenschlichung" usw.

Ich habe mich jedoch auch schon öfter geärgert, dass unser Kinderwagen zu klein ist (oder Shelly zu groß? :D ) um Shelly unten im Korb mitzunehmen, wenn sie plötzlich nicht mehr kann. Ich fänd das auch super, wenn das ginge... wäre sicher für mich und Shelly einfacher.

Und das mit dem Museum... wirklich toll, dass das problemlos geklappt hat. Und auch deine Idee mit den Menschenmengen. Find ich gut. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebuggy (gebraucht)

      Da der Buggy bei uns nicht mehr benötigt wird, biete ich ihn hier zum Verkauf an. Er war fast 3 Jahre ein toller Begleiter, absolut geländetauglich. In der Ablage unten lässt sich so einiges verstauen.  Das Dach lässt sich je nach Bedarf anpassen, ganz öffnen oder schließen.  Der Buggy ist platzsparend zusammen klappbar und passt damit gut in den Kofferraum, Bahn, etc.  Ebenso lässt sich der Griff verstellen.  Der Buggy ist bis 15 kg belastbar.  Bei Interesse mache ich g

      in Suche / Biete

    • Hundebuggy

      Hallo, ich bin hier fleißige und sehr interessierte Leserin, aber zum ständigen Schreiben fehlt mir noch die Zeit. Trotzdem möchte ich um einige Tipps bitten: Meine Hündin ist jetzt 14 Jahre alt und eigentlich ganz fit, aber eben längere Strecken schafft sie nicht mehr. Nun ist meine Idee, mir einen Hundebuggy (als Jogger und als Fahrradanhänger) zuzulegen, mit der Absicht, wenn der Hund nicht mehr laufen kann, dann kann er sich ausruhen und ich schiebe ihn. Wer hat so einen

      in Hunde im Alter

    • Hundebuggy oder Bollerwagen?

      Halli Hallo Community!   Nun habe ich die Suchfunktion schon betätigt, bin aber kein Stück schlauer.   Ich habe folgendes Anliegen und bin auf der Suche nach praktischen Erfahrungen : Unsere 12jährige Hündin ist herzkrank, wir sind aber dank der Tierklinik gut eingestellt *toi toi toi*. Normale Gassirunden läuft sie problemlos mit, bei weiteren Strecken kann sie meist nicht mehr mithalten bzw macht sich das dann am nächsten Tag durch schlimme Hustenanfälle bemerkbar, dass es zuviel war.  

      in Hundezubehör

    • Suche einen Hundebuggy

      Hat zufällig jemand einen zu verkaufen?

      in Suche / Biete

    • Suchen Tipps für einen Hundebuggy für eine Kollegin

      Hallo! Eine Kollegin von mir sucht einen Hundebuggy für ihren älteren Hund. Hat Jemand von euch Ideen und Erfahrungen mit solch einem Buggy? Welcher ist empfehlenswert? Wären euch sehr dankbar über Anregungen! Mittlere Hundegröße! Dachte unter anderem natürlich auch an Marisa. Aber vielleicht haben andere auch solch einen Buggy?! Vielen Dank!

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.