Jump to content
Hundeforum Der Hund
Moony85

Hilfe! Mein Welpe spielt verrückt

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben

Ich habe ein paar Probleme mit meinem Aussi-Welpen unser Balu ist jetzt eine Woche bei uns und ist eigendlich ein ganz lieber aber ab und an weiß ich ich dreht er einfach total über er bespringt mich und beißt in Füße Hände Hals und Gesicht und was er sonst noch bekommen kann.

Mit einem lauten Nein klappt es nicht und ich weiß nicht wie ich ihn richtig bestrafen soll oder ob ich Ihn überhaupt bestrafen sollte ? Ich sehe mittlerweile schon aus als hätten wir eine Katze gekauft.

Ich habe außerdem das Gefühl das er noch keine richtige Beziehung zu uns aufgebaut hat. Da er lieber sich in eine Ecke zum Schlafen verzieht und eigendlich ar nicht so unsere Nähe sucht außer zum Spielen. Wir gehen häufig mit ihm Gassi und beschäftigen uns viel mit ihm wir spielen im Garten und im Haus und haben auch viel Spiezeug für ihn da aber wenn er zu aufgedreht ist hilft das Spielzeug auch nicht viel man kann ihn damit nicht wirklich ablenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat er denn auch viel zum Kauen?

Das er nicht bei euch in der Nähe schläft finde ich nicht so schlimm.Meine Leila schläft meistens im Wohnzimmer.Wie hört sich denn ein lautes NEIN bei dir an?

Eher kräftig,ruhig,streng?

LG Rachel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zum kauen haben wir ihm eine großen Knochen, ein Zerrseil und einen alten Socken da mit denen beschäftig er sich ja auch aber manchmal dreht er einfach durch.

Das nein ist streng und etwas lauter als wir halt sonst mit ihm sprechen. Streichel mit ihm Rausgehen und so klappt alles nur eben das beißen kriegen wir nicht in den Griff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann probier dass mal so aus:

Immer wenn er anfängt zu beißen,einfach wegdrehen,oder weggehen.

Sobald er aufhört loben bzw. Leckerchen.

Er wird dann merken,wenn er beißt neigst du dich von ihm ab.

Wenn er brav ist wird er belohnt ;)

Ich kenn das so von Leila,sie war auch so als Welpe.

Dann haben wir von diesen Tipps gehört,ausprobiert und es hat geklappt.

LG Rachel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir

Werde den Tipp auf alle Fälle gleich anwenden. Hoffe es klappt und er wird dadurch etwas ruhiger, klar kann es nicht in fünf Minuten klappen aber ich hoffe es tritt Besserung ein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Welpe muss die Beisshemmung erst noch lernen, das ist nicht angeboren. Du hast ja schon den Tipp bekommen das Du Dich von ihm wegdrehst und ihn ignorierst sobald er "austickt", zusätzlich kannst Du kurz vorher noch einen hohen Aufschrei hören lassen. Das signalisiert ihm das er Deine Schmerzgrenze erreicht hat.

Unter Geschwisterwelpen ist es auch so das sie quieken wenn einer zu grob wird, deswegen verstehen das die meisten Welpen ganz gut wenn der Mensch das nachahmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das nur zu gut. Unsere Hündin ist gerade 13 Wochen alt. Wir haben sie seit 5 Wochen. Seit ca. 2-3 Wochen sehen unsere Hände und Arme wieder deutlich besser aus. Halte dich an die oben genannten Tipps, dann wird euer Welpe das sehr bald lernen. Keine Sorge! Aber immer konsequent sein. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.