Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nici92

Blut im Kot!

Empfohlene Beiträge

:winken: Hallo,

wir drücken Oskar die Daumen und Pfoten, dass er bald wieder

gesund ist.

Wann bekommst du das Ergebnis?

Drücke ihn mal ganz lieb von uns. :kuss:

Liebe Grüße

Lisa und Paddy =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Wurmkur belastet den Organismus des Hundes stark,denn bitte nicht vergessen es ist ein Gift.

Deshalb würde ich warten bis die Leber sich erholt hat.

Milbermax kenne ich nicht aber wenn es der gleiche Wirkstoff ist wie bei Drontal würde ich warten.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uih...wir drücken alle Daumen und Pfoten,das es nichts schlimmes ist....morgen bekommst du Bescheid????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, du hast Recht. Eine Wurmkur belastet schon sehr. Aber der Durchfall doch auch. Keine Ahnung, was jetzt schlimmer ist, aber ich will auch nicht, dass Oskar sich ewig mit dem Durchfall rumquälen muss. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bine: Ja, morgen bekomm ich Bescheid. Ich werde euch dann auf jeden Fall berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Milbemax ist glaube ich ähnlich wie Drontal, für Welpen aber

wohl verträglicher als Tablette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je.................. weiß, was dies bedeutet :Oo Bogi hatte dies schon mehrmals - geschwächtes Immunsystem - auf die heftigste Art, Gott sei Dank waren es nur einmal Giardien, die anderen beiden Male Magen-Darm-Infekt aber mit jeder Menge Blut, auch im Erbrochenen.

Giardien können im Übrigen auch auf den Menschen übertragen werden.

Da Oskar auch Langhaar ist, rate ich dir, die Haare am Po ganz zu kürzen, nach jedem Kot absetzen wird sauber gemacht, anschließend habe ich noch gefönt, so warm wie es ging. Die Näpfe wurden entweder in die Mikro zum Sterlisieren für zwei Minuten gestellt, ging dies nicht, habe ich sie mit Haushaltspapier trocken gerieben und mit dem Fön nach"gearbeitet". Teppiche, bei denen das Häufchen fallen gelassen wurde*g* , sollten mit einem Dampfreiniger bearbeitet werden.

Gute Besserung an Oskar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oh je.................. weiß, was dies bedeutet :Oo Bogi hatte dies schon mehrmals - geschwächtes Immunsystem - auf die heftigste Art, Gott sei Dank waren es nur einmal Giardien, die anderen beiden Male Magen-Darm-Infekt aber mit jeder Menge Blut, auch im Erbrochenen.

Oh nein, das hört sich ja überhaupt nicht gut an. :( Deuten Giardien denn sofort auf ein geschwächtes Immunsystem hin? Noch weiß ich ja noch nicht, ob es das wirklich ist...

Aber was soll ich tun, wenn er wirklich ein geschwächtes Immunsystem hat? Woher kommt das?

Giardien können im Übrigen auch auf den Menschen übertragen werden.Da Oskar auch Langhaar ist, rate ich dir, die Haare am Po ganz zu kürzen, nach jedem Kot absetzen wird sauber gemacht, anschließend habe ich noch gefönt, so warm wie es ging. Die Näpfe wurden entweder in die Mikro zum Sterlisieren für zwei Minuten gestellt, ging dies nicht, habe ich sie mit Haushaltspapier trocken gerieben und mit dem Fön nach"gearbeitet". Teppiche, bei denen das Häufchen fallen gelassen wurde*g* , sollten mit einem Dampfreiniger bearbeitet werden.

Okay, so werde ich es jetzt auch machen. Danke für die Tipps.

Wenn was daneben geht, dann immer im Keller, weil ihm das wahrscheinlich peinlich ist und dann geht er immer runter in den Keller...Die Teppiche dort haben wir alle weggeschmissen. :Oo

Sollte ich denn auch das Abschlecken vermeiden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schieb...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schieb...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.