Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nici92

Blut im Kot!

Empfohlene Beiträge

Keiner da, der mir meine Fragen beantworten kann?

Boah, ich hoffe, ich bekomme bald das Ergebnis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leila hat auch seit einigen Tagen Durchfall,aber jetzt ist es wieder besser geworden.Wir haben Kartoffeln zerstamft und mit Putenfleisch gemischt,sie hats gefressen und jetzt ist es eig. wieder vorbei.Probier das doch mal aus ;)

Ich drück die Daumen das es nichts schlimme ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub kaum, dass es so weg geht. Wie gesagt, er hat das schon so lang und jetzt auch noch das Blut...

Mann, ich sitz hier schon wie auf heißen Kohlen und warte auf das Ergebnis. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Nici,

sollten es Giardien sein, solltest Du in jedem Fall dem Immunsystem auf die Sprünge helfen.

Gut geeignet ist dafür Hagebuttenpulver. :)

Aber ich muss mal ganz doof nachfragen: Wieso hat Oskar denn überhaupt ne Wurmkur gekriegt, obwohl mit dem Verdauungstrakt scheinbar was nicht in Ordnung ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, danke Tina, für den Tipp.

Aber ich versteh nicht, warum sein Immunsystem geschwächt ist. Woher kann das kommen?

Er hat eine Wurmkur gekriegt, weil wir dachten, dass er Würmer hat. Und die Sprechstundenhilfe am Telefon meinte, wir sollen erstmal eine Wurmkur geben und wenn es dann nicht besser wird, mal den Kot untersuchen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*hust*

Ja, leider gehen TÄ oft so vor :Oo

Besser wäre gewesen, erst den Kot untersuchen zu lassen...

Ein geschwächtes Immunsystem kann viele Ursachen haben: Stress, aus-Pfützen-trinken, ein kleiner Infekt, der vielleicht in ihm schlummert usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, jetzt bin ich schlauer. ;) Das nächste Mal lass ich gleich den Kot untersuchen ;)

Also, aus Pfützen trinkt er schon öfters und seit wir den Teich haben auch aus dem. Sollte ich das unterbinden. Jetzt wo ich so darüber nachdenke, hat er den Durchfall glaube ich wirklich, seitdem er aus dem Teich trinkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Wasser in dem Teich, läuft das regelmässig neu zu? Über einen Bach z.B.?

Oder ist immer das gleiche Wasser drin und wird der Teich nur vom Regen "aufgefüllt"?

In abgestandenem Wasser vermehren sich Bakterien gerade bei diesem Wetter wie verrückt.

Auch möglich, dass das Immunsystem vorher schon nicht recht auf dem Damm war und Oskar deswegen so heftig darauf reagiert.

Warte erstmal die Ergebnisse der Kotprobe ab und mach Dich nicht verrückt ;)

Hat Oskar denn öfter mal Probleme im Magen-Darm-Bereich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh jaaaaaaaaa...Isaac braucht Pfützen oder Teichwasser nur anzugucken,dann geht es bei ihm los,da ist er ganz empfindlich....grad die Pfützen hier oben im Feld,die Bauern ruckeln mit den Treckern durch,die ganze Düngerei,die Gülle.....

Mann,die lassen sich aber Zeit mit dem Ergebnis.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nici,

wann kannst Du bei Tierarzt nachfragen? Gegen "normalen" Durchfall kenne ich jede Menge Tipps, den hatte Shari ja auch öfter, aber das ist ja nicht das Problem. Blut im Stuhl ist natürlich nie gut und über Giardien habe ich jetzt und hier zum erstenmal was gelernt.

Ich kann Dir also nicht wirklich was Hilfreiches sagen. Aber ich drücke Dir und Deinem Oskar die Daumen, dass Du bald (gleich?) weißt was los ist und die richtigen Schritte unternehmen kannst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.