Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nici92

Blut im Kot!

Empfohlene Beiträge

Meine haben immer Bactisel HK Pulver zur Sanierung

und auch nach Antibiotika Gabe bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, meine TÄ hat gerade angerufen.

Es ist anscheinend irgendein Bakterium gefunden worden, das jetzt noch herangezüchtet wird...

Sie meinte, das ist ganz gut mit Antibiotika in den Griff zu bekommen. =)

Hm, vielleicht doch aus dem Teich. :think: Er darf da jetzt jedenfalls nicht mehr ran und es kommt wahrscheinlich ein Zaun hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na hört sich ja an als ob alles wieder in ordnung kommt :)

Dann ist ja gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich denke auch. =)

Ich bin so froh, dass die was gefunden haben und dass es auch gut zu behandeln ist. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Nici,das ist ja toll!Das freut mich!Na,dann gute Besserung der Maus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Na,dann gute Besserung der Maus!

Danke :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

super, wenn die Ursache gefunden wurde, dann kann er ja

auch schnell wieder gesund werden.

Frag die Tierarzt mal wegen der Aufbau der Darmflora, nach dem

Antibiotikum wie zum Beispiel mit Bactisel oder anderes...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: Hallo Nici,

was bin ich froh, dass du/ihr jetzt einen Anhaltspunkt hast/habt und

deine Fellnase behandelt werden kann. :klatsch:

Wir wünschen weiterhin gute Besserung.

Liebe Grüße

Lisa und Paddy =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, die endgültige Diagnose steht fest: Es sind keine krankmachenden Bakterien gefunden worden. Die Bakterien, die Oskar in seinem Darm hat, versuchen wohl, sich gegen irgendwas zu wehren, schaffen es aber nicht. Da ist wohl ein ziemliches Durcheinander im Darm. :Oo

Die TÄ meint, es könnte von einer Nahrungsmittelallergie kommen, also müssen wir im jetzt eine Diät (Hühnchen, Reis, Karotten) füttern und schauen, ob es besser wird. Was anderes kann man nicht machen, da er keine krankmachenden Bakterien im Darm hat.

Aber ich versteh das nicht, wir füttern das Magnusson jetzt schon eine ganze Weile und da hat er nicht mal bei der Umstellung Durchfall gehabt. Vielleicht kommt es auch von was anderem. Muss mal überlegen, was er in der letzten Zeit neues gekriegt hat, aber mir fällt nichts ein. Nur die Leckerchen, die er schon immer gekriegt hat. Kann so eine Allergie eigentlich auch plötzlich entstehen? Oh Mann, so was blödes aber auch. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haja, kann eine Allergie SO entstehen! Arpad war sechs Jahre, bei Bogi weiß ich es garnicht mehr, wann es bei ihm genau anfing??

Vielleicht wäre es sinnvoll, eine Ausschlußdiät zu machen? D.h. bei uns wurden Kartoffeln mit einer für den Puli unbekannten Fleischsorte (Lamm) gefüttert, sonst gab es absolut nichts, weder Futterzusatz noch Leckerlis über einen Zeitraum von vier Wochen, war eine verdammt harte Zeit, aber so kamen wir drauf, bestätigt durch eine Blutuntersuchung, daß Beide an einer Futtermilbenallergie litten. Bogi hatte immer wiederkehrenden Durchfall, bei Arpad zeigte sich dies an entzündeten Augen, wobei das eine Auge immer stärker befallen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.