Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Juri-Frauchen

Kommunikation zwischen uns - Körpernahe Spiele, meine Beobachtungen

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

:winken: Hallo ihr!

Ich möchte euch mal fragen, ob ihr mir Tipps geben könnt, wie ich mit Juri gut kommunizieren kann. Klingt jetzt seltsam, ich erklärs:

Ich laß vor kurzem das Buch "Julie von den Wölfen" (unbedingt zu empfehlen!), in dem es um die Kommunikation zwischen einem Eskimo-Mädchens und einem wildlebendem Wolfsrudel ging.

Dadurch inspiriert und fasziniert, hab ich schon sehr viel über die Kommunikation unter Hunden gelernt, kann vieles besser deuten und weiß, was einzelnes Verhalten so auf "hündisch bedeutet". Klar, vieles auch schon vorher.

Wie gesagt, seitdem achte ich viel darauf, was Juri mir so alles sagt, wenn er sich mit mir unterhält, oder auch mit Hunden.

1169904.jpg

Heute abend hab ich mich mit Juri im Garten ins Gras gesetzt und mich intensiv mit ihm auseinandergesetzt. aber nicht im Sinne von Zerrspiele oder ewigem Ballwerfens, sondern mit seiner Körpersprache! Ich möchte meine Beobachtungen mal erzälen.

1169903.jpg

....

Sobald ich am Boden sitze, fällt mir schon seit Längerem auf, dass Juri oft beschwichtigt. Besonders, wenn er aufgeregt ist. Er ist dann stürmisch, weiß nicht, wie er mich "besänftigen" soll (obwohl ich nicht geschimpft hab) und leckt mich im Gesicht *schlabber*.

Also, wie sollte ich drauf reagieren, wenn er mich mal wieder arg abschleckt? Kopf wegdrehen?

Wenn ich Nein sag, verunsichert ihn das, weil er ja eh schon damit sagen will: Sei nicht böse. Wie drücken Hunde denn untereinander aus, dass sie die Beschwichtigung des Anderen akzeptieren?

1169901.jpg

....

Was ich auch heute erleben durfte, war, dass ich einmal Juri richtig gut vermittelt habe, dass er das, was er grad gemacht hatte (mich bedrängt), unterlassen soll! Ohne Nein, sondern ich legte meinen Kopf auf seine Schulter/seinen Nacken, woraufhin er sich auf den Rücken legte und sein Bein anhob; typische Unterwerfungsgestik! Kopf drehte er weg, unterwarf sich. Ich dann nach kurzer Zeit wieder weg von seinem Bauch und ihn aufgelöst. Sofort wurde noch kräftig beschwichtigt mit Lecken, aber ich unterbrach es mit dem Befehl, dass er sich hinlegt (ich saß am Boden) und streichelte ihn.

Sehr erstaunlich fand ich diese Bedingungslose Unterwerfung, das fand ich toll. V.a, dass er sich von mir "dominieren" ließ, und dass das so gut und verständlich über Körpersprache ging, sodass wir beide genau wussten, was der andere ausdrücken möchte! Ein tolles Erlebnis, dass mir gezeigt hat, wie wichtig Kommunikation ist; v.a, nicht mit Worten, sondern mit Kopf und Oberkörper.

1169900.jpg

....

Bei einem anschließendem körpernahem Spiel, lernte ich auch noch viel über Juri: Wie er sich bei best. Spielsequenzen verhält, wie er auf Körperkontakt reagiert, und außerdem DASS ES RIESIG SPASS GEMACHT HAT !

Juri liebt ja Steine. Ich weiß, die sind schlecht für die Zähne, aber bei diesem Spiel heute warr das weniger das Problem, weil er nicht oft geworfen wurde und außerdem ging es mir darum, dass ich mal in meinen Juri hineinschaue! Nächstes mal, nehm ich nen Ball od. Ähnliches.

Ich lass ihn also den Stein bringen und ich lass diesen über den Boden huschen, um meinen Körper (ich sitz, bzw. liege) und auch um Juris Körper herum. Sicher habt ihr so auch schonmal gespielt. Es war echt zucker süß, wie Juri und ich mit dem Objekt spielten. Ich entdeckte da einen ganz anderen Juri: Einen verspielten, aufgedrehten, jungen Welpen, der putzig und elegant zugleich versuchte, das Objekt zu erhaschen! Das war sooo lustig, Juri machte verreckungen, wenn ich das Objekt geziehlt an seinen Bauch hielt oder ich bewegte es so, dass Juri sich auf den Rücken drehte und in meinem Schoß saß. Hin und wieder berührte ich Juri geziehlt, so war es fast ein Kuscheln. alles an, über, neben und auf mir, bzw. meinem Schoß.

Ganz goldig war Juris Reaktion, als ich mich auf den Stein legte und er suchen sollte! Er bellte sogar und schnuppte seine Schnauze unter mich, um ihn zu nehmen. Süß.

Wenn er das Objekt dann mal besaß, kam ich mit meinem Gesicht angehuscht und "erbettelte" seinen Besitz. Ähnlich der Welpen, wenn sie die Lefzen lecken, um um Futter zu betteln, stupste ich ihn an der Seite an seine Schnauze. er ließ den Stein aus, leckte mich kurz an und ich durfte ihn haben. Dann gings weiter mit Spielen. echt sowas von putzig, genial! Wie sowas funktioniert!

1169905.jpg

....

Als es dann am schönsten war, brach ich ab und nun war dann genug für heute. Juri ist echt ein ganz toller Hund, ich muss ihn nur lernen, zu verstehen!

Ich möchte nun 1x täglich so ein Kommunikationsspielchen machen, denn das stärkt unsere Bindung unglaublich stark! Ich freu mich so, nun auch sehr positive Verhaltensweisen von Juri kennengelernt zu haben! Man kann mit Juri nun echt gut kommunizieren!

1169907.jpg

Vielleicht habt ihr noch Tipps für mich, was ich noch so für elemente in solche Spielsequenzen einbauen kann, was ich verbessern muss und wie ich am besten auf Beschwichtigung mit Abschlecken reagieren soll :zunge: ?

Freu mich auf Antworten und Anregungen :kuss:

1169906.jpg

1169908.jpg

1169909.jpg

Edit: Die Fotos sind nicht von Heute Abend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anika,

zu deiner Frage: sie reagieren mit Kopfwegdrehen oder sie umfassen sanft die Schnauze.

Also ich finde total genial, was du das machst :respekt:

Tipps hab ich keine außer: mach so weiter und hör auf dein Gefühl ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Anika!

Ich kann mich Lydia nur anschließen, ich find's klasse, dass du dich so intensiv mit Juri auseinandersetzt!

Tipp habe ich auch keinen konkreten, ich würde dir nur raten, einfach mal ein bisschen rumzuprobieren. Mach irgendwas, schau, wie Juri darauf reagiert und lerne so, wie du mit ihm kommunizieren kannst. Denn unsere Hunde sind immer noch die besten Lehrer!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anika: :respekt:

Ich finde es einfach nur oberklasse, wie du dich mit Juri auseinander setzt und ihr nun beide *hündisch* lernt, du dich auf ihn einlässt und zu verstehen versuchst! :klatsch::klatsch:

Von dir kann sich so manch langjähriger, erwachsener Hundemensch noch ne Scheibe abschneiden! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: ihr seid klasse :kuss:

hier mal noch paar Bilder für euch, die ich neulich gemacht hab. Mein kleiner (klein??) Juri. :D

1170290.jpg

1170291.jpg

1170292.jpg

1170293.jpg

1170294.jpg

1170295.jpg

1170296.jpg

1170297.jpg

1170298.jpg

1170299.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt schöne Bilder!

Finde auch toll, dass du dich so intensic mit deinem Hund beschäftigst! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anika,

habe mir das Buch gerade bei Amazon bestellt.

Ich war so beeindruckt von deinem Bericht.Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anika, du bist klasse und hast einen tollen vierbeinigen Freund! :klatsch:

Mach weiter so, du hast sooo viel Verständnis für deine Fellnase, ihr seid ein tolles Team!!! :respekt:

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Anika,

super Bericht!

:respekt: ,vor dem, was du mit Juri erreicht hast! =)

Gruß

Dnepr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man Anika,

ich wünschte ich wäre in deinem Alter schon sooo weit gewesen, wie du es jetzt bist und hätte mich damit so intensiv beschäftigt, wie du es jetzt tust!!!

Klasse!!! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.