Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Juri-Frauchen

Kommunikation zwischen uns - Körpernahe Spiele, meine Beobachtungen

Empfohlene Beiträge

Warum meinst du macht es keinen sinn wenn du schreibst?

Klar kann man sich das Bauchgefühl nicht zeigen lassen. Ich denke das war es auch nicht was Anika sich zeigen lassen wollte, sondern wie sie sich mit Juri noch besser Verständigen und ihn verstehen kann. Das, so denke ich jedenfalls, wollte sie sich zeigen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde schon das man von Menschen mit Bauchgefühl lernen kann, sein eigenes wieder zu finden. Leider werden solche Menschen in unserer kaputten Gesellschaft immer weniger, aber ich bin mir sicher das Anika da ganz viel von Jacky lernen kann! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gast,

damit ist wohl wieder das gute alte Bauchgefühl gemeint (wie du es nennst, ist mir egal), mit dem leider nur derjenige gut umgehen kann, der es sich nicht totgelesen hat.

Und verzichte bitte darauf, mir erneut erklären zu wollen, dass man es nicht totlesen kann.

Man kann und die derzeitige Hundeszene ist dafür der beste Beweis.

Statt aus der Situation heraus richtig zu handeln, stehen die Leute hilflos daneben und versuchen im Kopf erst einmal alles, was die an Widersprüchlichem zu dem GEschehen in Büchern gelesen haben, unter einen Hut zu bringen. Bis sie damit fertig sind, ist es zu spät zum Handeln und der Hund hat wieder das falsche gelernt.

Dann haben sie einen Problemhund, mit dem sie zum Trainer rennen, dem sie dann erzählen, was er tun soll, denn schließlich haben sie dies oder das gelesen.

Totgelesen, da würde ich dir nicht widersprechen, im Gegenteil.

Das trifft aber doch nur dann zu, wenn der Mensch nicht von seinen „kognitiven Fähigkeiten“ Gebrauch macht.

D. h., man muss Gelesenes reflektieren, bevor man handelt. Damit schließt sich Bauchgefühls(wissen) und Gelerntes- so wie Erfahrungs(wissen) nicht generell aus, sondern können sich ergänzen.

LG Hans Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anika und Juri,

ich danke dir für den Buchtipp,

Julie von den Wölfen und Julie neue Freundschaften habe ich gelesen.

Diese Bücher haben mir einige Erkenntnisse gegeben.

Die Welt ist sehr groß und wir haben nicht die Möglichkeit zu einigen besonderen Menschenzu reisen,

darum ist es schön das sie ihr Wissen aufgeschrieben haben .

Das Leben ist so vielfältig und schön für Arm und Reich wenn man die Augen und das Herz öffnet.

Das Leben ,die Natur ,Wissen aus Büchern aufnehmen,versuchen im Gleichklang zu bleiben und in Kameradschaft mit den Tieren zu leben.

Danke Anika,an ALLe,ich bin 55 und lerne immer noch gerne .

Vom Leben,der Natur und aus Büchern von Menschen die ihr Wissen weitergeben wollen.

Tschulligung sollte kein Roman werden,aber die Worte formten sich von allein,übrigens es gibt keinen Zufall

j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mangelnde Kommunikation oder bin ich einfach so ungeduldig?

      Hallo ihr Lieben,  ich hab in den letzten Monaten so viel gesucht und gelesen, was ich über die Adoption eines Tierschutzhundes aus dem Ausland finden konnte, aber das richtige hätte ich nicht gefunden.   Zu unserer Situation: Wir haben uns nach langer Überlegung dazu entschieden, einen zweiten Hund in unsere Familie aufzunehmen, also ging die Suche los.  Ein Tierschutzhund sollte es sein und am liebsten einen Welpen. Die Auswahl an TSVs hat uns schier überfordert, also

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Labradore andere Kommunikation

      Hallo,   Loki ist ja Hütehund durch und durch, was seine Kommunikation angeht eher unsicher bis Prollig aus Unsicherheit.   Nun beobachte ich schon länger das er wohl Labradore so gar nicht versteht.  Im Junghundspiel ist eine Hündin die ständig fiddelt, also rennen Stöcken hinhalten und sich alles gefallen lässt. Auch in der Trainingsgruppe ist ein Rüde dabei der immer Labbitypisch yeah, ein Hund, ein Mensch ruft😁. Meiner ist davon immer sichtlich irritiert.  

      in Körpersprache & Kommunikation

    • die eigene innere Einstellung - oder ist es einfach nur nonverbale Kommunikation?

      Man hört ja oft, hat der Mensch Angst, merkt das der Hund , sende ich Signale aus, wird der Hund evtl. wachsam, etc.   Nun würde ich es gerne intensivieren und wenn ihr Lust habt, eure Meinungen dazu kennen lernen.   Das ganze möchte ich gerne an ein paar Beispielen schildern.   Ich habe ganz bewusst recht früh mit meiner Hündin verschieden Gruppen besucht, Welpenkurs, Junghundegruppe, Rockergruppe, Apportier, Nasen, Reizangel und was auch immer sonst noch so. Es wa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Spiele für eigenständige Hunde

      Falls ich einen bereits existierenden Thread gesehen habe tut es mir leid.. ich hab nur 10 Seiten durchgeguckt und sporadisch Themen gelesen, aber nichts gefunden wo ich gesagt habe "Ah super, dass ist es!".  Sammi  tobt und spielt auch mal zergeln mit einem, oder löst diese Intelligenzspielzeuge, aber sie bevorzugt Dinge, die sie eigenständig machen kann. Sie hört nicht gerne und man kann bei ihr mit einer noch so tollen Belohnung winken, wenn sie jetzt nicht "Sitz" machen möchte, hat sie

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Wer kennt Spiele für die Unterordnung

      Ich finde das immer nur rechts links laufen auf die Dauer genauso langweilig wie die Hunde. Habe mir auch ein Spiel für die Ablage ausgedacht. Kam auch gut an. Nun würde ich das gerne öfter machen .   Wer kennt Gruppen Spiele für die UO?  

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.