Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juri-Frauchen

Kommunikation zwischen uns - Körpernahe Spiele, meine Beobachtungen

Empfohlene Beiträge

Hunde brauchen Führung. Dafür ist gerade Juri ein Paradebeispiel.

Wie du das jetzt tatsächlich nennen willst, ist dem Hund reichlich egal. Hauptsache er hat seine Führung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo... brauchen sie... kommt aber immer auf das Auge des Betrachters an, WIEVIEL sie davon brauchen.

Ich führe z.B. nur im Notfall und bemühe mich ansonsten, meine Hunde in die Lage zu versetzen, viel allein entscheiden zu können (natürlich so, dass sie nicht anecken und sich in meinem Sinne entscheiden.. aber sie sollen selber wissen, was das beste wäre).

Immer nur zu führen schränkt Hunde sehr ein.

Aber das ist in diesem Forum eine Endlosdiskussion mit immer demselben Ausgang.. deshalb sag ich jetzt lieber nix mehr dazu....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das ist in diesem Forum eine Endlosdiskussion mit immer demselben Ausgang.. deshalb sag ich jetzt lieber nix mehr dazu....

He Antje ........ ich finde es schon sehr wichtig, dass Du auch Deine Einstellung hier vertrittst. Sonst ist das zu einseitig .... :kuss:

Annika ...... finde es sehr sehr beeindruckend wie Du Dich mit Deinem Juri beschäftigst :respekt::respekt:

Meine Meinung zur "Führung" hat sich in letzter Zeit auch geändert ....... Seit mein Bauchgefühl und mein Hündisch immer besser geworden ist, braucht es nicht mehr die "Führung" im klassischen Sinn. Das meiste funktioniert jetzt durch Kommunikation .... ;) . Aber auf den Weg dahin, war sie schon nögtig .... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na siehst du, auch du führst. Locker aber du führst.

Dann gibt es Hunde, die brauchen davon mehr als andere. Aber brauchen tun es alle.

Führung gibt ihnen Halt und Sicherheit.

Ob du das ganze nun als Rudel definierst und der Führer deshalb Rudelführer ist, ist wie gesagt völlig wurscht und allenfalls für intellektuelle Theoretiker von Interesse.

Katja, auch du führst ;) Nicht im Sinne der alten Schule, sondern über Kommunikation. Auch das ist Führung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anika,

ich finde es toll wie Du Dich auf Deinen Juri einlässt.

Allein schon Dein Wille und Dein grosses Engagement haben grossen

Respekt verdient :respekt:

Sicher wird es auf Eurem Weg auch hin und wieder mal zu Missverständnissen

kommen. Das bringt ein Lernprozess automatisch mit sich ;)

Aber falsch machen kannst Du, denke ich, nichts, denn Dein Juri merkt, das Du

bemüht bist ihn zu verstehen. Und Hunde verzeihen Fehler ;) .

Ich finde das sogenannte Bauchgefühl, auch sehr wichtig, denn bei Deinen

"Übungen" kann man, meineserachtens,aus der Ferne keine Korrekturen geben.

Denn hierbei muss man auf allerkleinste Zeichen achten, und das ist nun mal

aus der Ferne überhaupt nicht möglich.

Also mach weiter so, denn Du bist auf dem richtigen Weg :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen dank für eure netten Kommentare :D:respekt:

Die meisten Hunde lassen sich nicht sooo gerne von vorne fotografieren und beschwichtigen schnell durch Kopfabwenden. Juri scheint damit keine Probleme zu haben, sogar mit Blitz.

Wow, das ist ein Vertrauensbeweis? Toll! Juri wird des öfteren Fotographiert (meist ohne Blitz) und ich kann ihn dabei sogar zum herschauen animieren! Tja, Juri ist halt fotogen ;)

Was ich nicht verstehe ist, wieso du solche *dominierens*-Verhaltensweisen unbedingt einbauen willst und warum du *Kommunikation* (Beschwichtigen durch Juri) durch ein Kommando abbrichst (Hinlegen).

Hier würd ich versuchen, auf die coolere Art zu kommunizieren.

Ignorieren, wegdrehen, Situation abbrechen oder sowas... oder klare Körpersprache (OHNE Gehorsamseinforderung.. du willst ja kommunizieren...) .

Ich hab ihn nicht streng oder mit "Plaaatz!" zum hinlegen gebracht, sondern ganz normal ihn mir "vom Leib gehalten" und mit Handzeichen zum Hinlegen beordert. da war jetzt kein Verbot drin. Ich meinte damit, ihm zu lernen, dass ich auf keine "Komplett Gesichtswäsche" stehe.

Die dominierende Geste, war durchaus unbeabsichtigt, ist halt "passiert". plötzlich unterwarf sich Juri mit auf den Rücken legen. So merkte ich, dass ich wohl gerade "dominant" aufgetreten bin. Ich fand das sehr beeindruckend, dass Juri sich mir problemlos unterworfen hatte. Hat mir gezeigt, wie viel Respekt und Vertrauen da zwischen uns ist :kuss: .

Deinen Tipp werde ich mir merken.

Anita: Ich freu mich schon auf deinen Beitrag! Werde gleich mal die Lächler von Juri zählen ;) :

Bin auf 6 breite Grinser gekommen; der Rest sind normale, hüpfbilder oder Hechler :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Junimond,

Ich habe hier nur auf eine Behauptung geantwortet.

Wenn du dich vielleicht wenig mit den Funktionen des Gehirns auseinandergesetzt hast? Mag dir das technisch vorkommen, aber es sind Fakten, ob du sie akzeptieren kannst oder auch nicht.

Kommunikation hängt nun mal von den kognitiven Fähigkeiten ab und dafür ist das Gehirn der entscheidende Faktor.

Du kannst das Bauchgefühl als etwas Mystisches auffassen, aber mit dem Bauch, Herzen usw. denkt keiner, das übernimmt immer noch unser ZNS, auch wenn das sehr nüchtern klingt.

Emotionen und Gefühl, so schön sie sein mögen, entstehen im Gehirn. Wie jemand damit umgeht, oder umgehen möchte, ist sehr individuell, das ist auch OK so und stellt für mich kein Problem da.

Wenn ich also die Tatsache, dass das Bauchgefühl nichts anderes als „unbewusstes Wissen“ ist, beschreibe, mag das nüchtern sein, aber auch zutreffend.

Etwas anders ausgedrückt:

Alle Menschen haben ein „unbewusstes Wissen“. :???

Hans Georg ist ein Mensch. ;)

Hans Georg hat ein „unbewusstes Wissen“. :)

LG Hans Georg

››Wenn du etwas weißt, zu wissen, dass du es weißt; und wenn du es nicht weißt, zu wissen, dass du es nicht weißt – das ist Wissen (Konfuzius) ‹‹.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und das unbewusste Wissen wird duch das bewusste Wissen viel zu oft zum Schweigen gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Etwas anders ausgedrückt:

Hans Georg ist ein Mensch. ;)

Hans Georg hat ein „unbewusstes Wissen“. :)

LG Hans Georg

››Wenn du etwas weißt, zu wissen, dass du es weißt; und wenn du es nicht weißt, zu wissen, dass du es nicht weißt – das ist Wissen (Konfuzius) ‹‹.

Auch mal anders ausgedrückt (direkt sorry an die anderen Männer - ich kann es mir gerade nicht verkneifen) ;) :

Hans Georg ist ein Mann. ;)

Hans Georg hat deswegen kein "Bauchgefühl". :)

Hans Georg stellt sich gerne in eine Kontra Position

Ergo versucht er einen mit "Wissen" tot zureden.

Sabine ist eine Frau

Sabine ist offen für andere Dinge

Kann vielleicht nicht alles begründen, weiß aber das es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, wie Wissenschaft (derzeit?) erklären kann

:whistle

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pfui, Sabine :kaffee:

Nur weil Männer ein Y-Chromosom statt zweier X-Chromosomen haben, kann man ihnen nicht das Bauchgefühl absprechen.

Und auch wenn ich manchmal die "klinischen" Ausführungen von H-G etwas "kalt" finde, finde ich nicht, dass er etwas "totredet", sondern eben auch mal die Leute hier dazu animiert, ihre Ausführungen zu hinterfragen. Wer von seinen Ansichten voll überzeugt ist, den sollte auch eine wissenschaftliche Erklärung nicht abhalten, diese weiter zu vertreten :)

Und jetzt wieder zum Thema:

Ich finde es ganz toll, Anika, dass du dich so intensiv mit Juris Körpersprache auseinandersetzt. Und manche Reaktionen kann man eben nur dann erkennen und zu deuten lernen, indem man ewas herumprobiert. Du machst das schon beeindruckend gut - :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mangelnde Kommunikation oder bin ich einfach so ungeduldig?

      Hallo ihr Lieben,  ich hab in den letzten Monaten so viel gesucht und gelesen, was ich über die Adoption eines Tierschutzhundes aus dem Ausland finden konnte, aber das richtige hätte ich nicht gefunden.   Zu unserer Situation: Wir haben uns nach langer Überlegung dazu entschieden, einen zweiten Hund in unsere Familie aufzunehmen, also ging die Suche los.  Ein Tierschutzhund sollte es sein und am liebsten einen Welpen. Die Auswahl an TSVs hat uns schier überfordert, also

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Labradore andere Kommunikation

      Hallo,   Loki ist ja Hütehund durch und durch, was seine Kommunikation angeht eher unsicher bis Prollig aus Unsicherheit.   Nun beobachte ich schon länger das er wohl Labradore so gar nicht versteht.  Im Junghundspiel ist eine Hündin die ständig fiddelt, also rennen Stöcken hinhalten und sich alles gefallen lässt. Auch in der Trainingsgruppe ist ein Rüde dabei der immer Labbitypisch yeah, ein Hund, ein Mensch ruft😁. Meiner ist davon immer sichtlich irritiert.  

      in Körpersprache & Kommunikation

    • die eigene innere Einstellung - oder ist es einfach nur nonverbale Kommunikation?

      Man hört ja oft, hat der Mensch Angst, merkt das der Hund , sende ich Signale aus, wird der Hund evtl. wachsam, etc.   Nun würde ich es gerne intensivieren und wenn ihr Lust habt, eure Meinungen dazu kennen lernen.   Das ganze möchte ich gerne an ein paar Beispielen schildern.   Ich habe ganz bewusst recht früh mit meiner Hündin verschieden Gruppen besucht, Welpenkurs, Junghundegruppe, Rockergruppe, Apportier, Nasen, Reizangel und was auch immer sonst noch so. Es wa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Spiele für eigenständige Hunde

      Falls ich einen bereits existierenden Thread gesehen habe tut es mir leid.. ich hab nur 10 Seiten durchgeguckt und sporadisch Themen gelesen, aber nichts gefunden wo ich gesagt habe "Ah super, dass ist es!".  Sammi  tobt und spielt auch mal zergeln mit einem, oder löst diese Intelligenzspielzeuge, aber sie bevorzugt Dinge, die sie eigenständig machen kann. Sie hört nicht gerne und man kann bei ihr mit einer noch so tollen Belohnung winken, wenn sie jetzt nicht "Sitz" machen möchte, hat sie

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Wer kennt Spiele für die Unterordnung

      Ich finde das immer nur rechts links laufen auf die Dauer genauso langweilig wie die Hunde. Habe mir auch ein Spiel für die Ablage ausgedacht. Kam auch gut an. Nun würde ich das gerne öfter machen .   Wer kennt Gruppen Spiele für die UO?  

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.