Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Nina_15

Fynn "beißt" beim Spielen

Empfohlene Beiträge

Hallo :winken:

Wir haben seit etwa einer Woche einen Welpen. Alles läuft bisher super, wir haben nur ein Problem: Fynn "beißt" beim Spielen und mit den Milchzähnen tut das manchmal richtig weh.

Auf ein energisches "Nein" reagiert er nicht, genauso wenig, wie wenn wir auf heulen bzw. "aua" sagen. Und wenn wir in so leicht zur Seite schupsen, denk er nur, wir wollen weiterspielen und macht weiter.

Wisst ihr vielleicht, was man dagegen machen könnte? :???

Ich weiß ja, dass er es nicht böse meint, aber manchmal ist es dann echt zu fest. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Welpe hat noch keine Beisshemmung, das muss er erst noch lernen! ;)

Wenn er auf ein lautes Aufquicken und *Aua* von euch nicht reagiert, Spiel SOFORT abbrechen und den Hund ignorieren!

Er soll damit lernen: Setz ich meine Zähne ein, ist das schöne Spiel zu Ende! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unterbrich das Spiel und wende dich mit einem energischen Nein von dem Kleinen ab. Ignorier ihn für eine kurze Zeit und warte bis er sich ein wenig runtergefahren hat. Beginne ein anderes Spiel mit ihm, oder mach ein paar kleine Übungen wofür du ihn dann belohnen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann versuch doch mal,das Spiel sofort zu beenden,wenn er zu heftig wird....ein scharfes Nein,und dann hörst du sofort auf!Vielleicht klappt das ja....bei meinem ging das prima!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm genauso ist es bei uns auch. Wir haben Cora seit 2 Wochen und sie ist jetzt 10 einhalb Wochen alt.

Wenn sie richtig wild ist, dann beißt sie auch schonmal, das macht ihr sozusagen richtig Spaß. Auch gerne mal in die Beine :(

Wenn wir sie wegschubsen, denkt sie auch immer es wäre ein Spiel.

Ich kann dir nicht so echt einen Tipp geben, aber versuch einfach ein super energisches und ernsthaftes NEIN rauszubringen. Der Welpe muss einfach raffen, das das ein absolutes No-go ist, seine Menschen zu beißen.

Und wenn er überhaupt nicht aufhört, würde ich in in die Rückenlage bringen, also so eine Dominanzgeste. Das haben wir bei Cora auch schon mal gemacht und dann hat sie aufgehört, sich sozusagen ergeben.

Viel Glück noch ;)

Ricarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, ich werd's mal versuchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achja, das fällt mir ein: Ich habe vorhin mit einer Bekannten darüber gesprochen, die hat auch zwei Hunde, und sie meinte, man solle ihn dann so im Genick nehmen und leicht schütteln, weil das so auch die Hundemama tun würde... Was meint ihr dazu? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Renate, Munich Dog und zeichenstube:

Genau das haben wir bei Cora auch versucht, aber wenn sie so wild ist, dann ist es ihr egal wenn man sich abwendet und sie ignoriert. Sie will dann trotzdem in die Beine beißen. Und weil man das natürlich nicht ignorieren kann, haben wir ihr (wenn wir grad eins in Reichweite hatten) ein anderes Spielzeug in die Schnauze geschoben und sie dann gelobt wenn sie damit gespielt hat.

Lg,

Ricarda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

NIE den Welpen im Genick nehmen und schütteln! Das heißt für ihn, das du ihn umbringen willst!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man nur in Gewalt einen Ausweg sieht, kann man das bestimmt auch machen. Aber ich hoffe doch stark, du möchtest ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis zu deinem Hund haben. Kurz gesagt es geht auch ohne Gewalt und Schmerz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.