Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Marion-Rudel

Zicken-Terror

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Dann werde ich jetzt mal gleich mit meinen Problemen loslegen.

Zunächst einmal: Ich behaupte mal, dass unsere Hunde die Grundkommandos kennen und sie auch befolgen, zumindest meist ;)

In letzter Zeit hat sich allerdings ein Problem ergeben, mit dem ich allein nicht fertig werde. Esca hat sich zu einer Zicke entwickelt. Sie wird in wenigen Tagen 4 Jahre alt, ist Rudelchefin und hört normalerweise recht gut auf mich, außer wenn sie andere Hündinnen und kastrierte Rüden trifft (und wenn sie jagen will :heul:)

Mir würde ja schon reichen, wenn sie bei Begegnungen mit anderen Hunden auf mich hört und sich nicht um die anderen kümmert. Das würde ich gerne trainieren. Aber wie?? Wenn mir andere Leute begegnen, halten die meist Abstand.

Gibt es nicht hier in Dortmund oder Umgebung mehrere Leute, die bereit wären, mit uns öfter einen Trainingsspaziergang zu machen?

Oder bei uns auf dem Grundstück üben? Was ja noch eine Steigerung wäre - fremde Hündin auf eigenem Grundstück :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

ich habe auch so eine Leinenzicke, habe es aber mit Halti und Leckerchen soweit hinbekommen das sie mich und die Leckerchen interessanter findet.Wir haben sogar schon beobachtet das sie wenn sie andere Hunde sieht mich sofort anschaut so nach dem Motto " eh, Frauli da is en Hund her mit den Leckerchen"

Es war ein langer Weg weil Kyra weder für Leckerchen noch für irgendwelche andere Sachen zu begeistern war.Ich habe auch irgendwie den Zeitpunkt verpaßt wo es angefangen hat :heul: und war dann auch weil sie sich wie eine Furie benommen hat sehr stark verunsichert wobei mir aber das Halti geholfen hat weil ich wußte ich kann sie vom Kraftaufwand halten.

Bei dir kommt dann noch erschwerend dazu das deine Hündin die Chefin ist.

Was hast du denn bisher probiert??

Wie verhalten sich die anderen zwei??

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wir haben Leckerchen und entgegenkommender Hund miteinander verknüpft. Im Moment versuchen wir sie zum Sitz zu bewegen bei Begegnungen mit anderen, angeleinten Hunden.

Wie bei allem, es braucht Zeit.

Wieso ist die so zickig? Versucht die ihr Rudel zu beschützen? Oder gehst du nur mit ihr alleine raus?

LG Suse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bisher habe ich versucht, über den Gehorsam mehr zu erreichen. Halti akzeptiert sie nicht, sie geht dann nicht mehr freudig spazieren.

Sie ist zwar verfressen, aber viel kann ich mit Leckerchen nicht erreichen, wenn irgendetwas sie mehr interessiert.

Wenn ich anderen Hunden begegne, versuche ich, sie auf mich aufmerksam zu machen, indem ich plötzlich die Richtung wechsle, sie Platz machen lasse oder ein anderes Kommando gebe, möglichst mehrere kurz hintereinander, da sie mir ja eigentlich gehorchen will.

Das geht natürlich nur, wenn ich mit ihr alleine unterwegs bin. Habe ich 2 Hunde dabei, nehme ich sie ganz kurz und drücke sie notfalls mit dem Knie weg. Dann muss ich aber schon sehr aufpassen. Mit Platz geht das dann auch nicht ganz so toll, denn wenn sie doch aufspringt, habe ich 2 Hunde rumzappeln.

Ohne Leine haben wir es schon mal bei uns im Garten versucht, als ein kastrierter Rüde zu Besuch war. Esca versucht dann, ihn sich zu packen, lässt zwar ab, wenn ich energisch dazwischengehe, beobachtet aber sehr genau, ob ich noch sehe, was sie macht oder nicht. Bin ich zu weit von ihr weg oder schau mal kurz nicht hin, greift sie wieder an.

Mit einer Hündin möchte ich das vorerst nicht ohne Leine versuchen. Es muss ja nicht sein, dass sie doch mal irgendwann richtig beißt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

hast du sie denn gut an das Halti gewöhnt ?? Das meine ich nicht böse.

Kyra hat auch einen guten Grundgehorsam aber der war wenn sie andere Hunde an der Leine sah wie weggeblasen.

Laß sie bitte nicht mit einer Hündin zusammen wenn du denkst das es zu einem Kampf kommen könnte.

Ich lasse Kyra nur noch zu den drei Hündinnen die sie kennt weil mir das viel zu gefährlich ist und ich sie schon zweimal trennen mußte und ich um die andere Hündin richtig Angst hatte.

Zu den Leckerchen oder Spielzeug.Hast du ein ganz besonderes Leckerchen oder Spielzeug wo sie richtig drauf abfährt und die du nur für solche Begenungen nutzen kannst ??

Wie verhälst du dich wenn du einen anderen Hund siehst ??

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

hast du sie denn gut an das Halti gewöhnt ?? Das meine ich nicht böse.

Kyra hat auch einen guten Grundgehorsam aber der war wenn sie andere Hunde an der Leine sah wie weggeblasen.

Laß sie bitte nicht mit einer Hündin zusammen wenn du denkst das es zu einem Kampf kommen könnte.

Ich lasse Kyra nur noch zu den drei Hündinnen die sie kennt weil mir das viel zu gefährlich ist und ich sie schon zweimal trennen mußte und ich um die andere Hündin richtig Angst hatte.

Zu den Leckerchen oder Spielzeug.Hast du ein ganz besonderes Leckerchen oder Spielzeug wo sie richtig drauf abfährt und die du nur für solche Begenungen nutzen kannst ??

Wie verhälst du dich wenn du einen anderen Hund siehst ??

Lg Birgit

An das Halti wurde sie von einem erfahrenen Hundetrainer gewöhnt, ein Bekannter von uns, der aber leider sehr weit weg wohnt. Er hat uns auch den Umgang mit Halti gezeigt.

Wir haben das Halti einige Monate benutzt, ohne dass sie sich daran gewöhnt hätte.

Mit Spielzeug können wir nicht arbeiten, das sie seit sie erwachsen ist, mit solchen Sachen nicht mehr spielt (ist TWH-typisch). Als Leckerchen nehme ich Wurst oder Käse, das gibts nur zum Training, hilft bei ihr aber nicht immer.

Wie ich mich verhalte? Müsste wahrscheinlich jemand anders beurteilen. Ich denke, wenn ich mit ihr alleine unterwegs bin, einigermaßen locker, vielleicht auch in Erwartungshaltung?, jedenfalls weiß ich dann, dass ich sie garantiert mehr oder weniger gut unter Kontrolle haben werde. Ich konzentriere mich dann mal darauf, mit ihr ein paar Übungen zu machen, mal versuche ich völlig unbeeindruckt weiterzugehen (ich bin Chef und finde das o.K., dass da ein anderer Hund kommt). Habe ich aber 2 Hunde dabei, oder gehen wir (mein Mann und ich) sogar mit allen 3, denke ich, dass ich schon etwas angespannt bin. Denn dieses Mehrfachgezerre nervt mich schon, obwohl Eyla und Rex das normal nicht so machen, aber mit Esca machen sie mit :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

es ist immer blöd was aus der ferne dazu zu sagen und sich selber zu beurteilen ist natürlich auch sehr schwer ;)

Ich habe alles probiert:

mit einem Würger - hat sie überhaupt nicht beeindruckt (hatte ich auch kein gutes Gefühl dabei )

mit Leckerchen - Pustekuchen

mit geschimpfe - hat sie auch nicht beeindruckt

mit Unterordnung - hat sie auch nicht beeindruckt

mit einer Rappeldose - Pustekuchen

mit Ignorieren - Pustekuchen

Selbst mein Hundetrainer war am verzweifeln :heul:

Ich habe dann gemerkt das sie auf diese kleinen getrockneten Rindersalamis abfährt und habe egal wo wir waren immer wenn sie mich angeschaut hat ja fein gesagt und ihr eine gegeben.Dazu habe ich dann immer gesagt "oh schau mal" und irgendwann hat es klick gemacht bei ihr und jetzt benutze ich noch nicht mehr mehr das Halti.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.